Welcher Motorenhersteller hat den Motor der Italjet Scott gebaut?

2 Antworten

Hallo, die Italjet Scott-Motor ist eine Eigenentwicklung von Italjet. Es war wohl Francesco Villa, der Bruder von Walter Villa beteiligt an der Entwicklung. Brennraum wurde an Cosworth F1 angelehnt. Das Grundgehäuse/Getriebe ist von der Zweitakt-350. Ich habe auch so eine Scott und Unterlagen dazu, Kontakt unter tring007ätAOL.com. Gruß Thomas

Hallo enigmaenomine,sorry, ich verstehe nicht, daß die Frage nicht verstanden wurde. Nochmal die Erklärung: Viele Motorradhersteller bauen Motorräder aber keine Motoren. Beispiel: MZ hat die Scorpion gebaut und einen Yamaha-Motor eingebaut. Bei anderen Modellen auch einen Rotax-Motor. Sachs hat bei allen Roadster Modellen Suzuki Motoren eingebaut. Laverda hat bei kleinen Modellen Zündapp-Motoren und Husquarna-Motoren eingebaut usw usw. So hat Italjet Motorräder gebaut, aber keine Motoren. Italjet hat Motoren von Jawa, Bultaco, Yamaha, Triumph, MZ, Velocette usw. eingebaut. Im Modell Scott der Fa. Italjet ist eben der beschriebene 1-Zylinder Viertakt-Motor eingebaut. Die schwierige Frage ist, welcher Motorenhersteller hat die Motoren gebaut, die von Italjet in dem Modell Scott in der ganzen Serie verwendet wurden. Die Seite von Webermichl hilft leider nicht weiter.

Enigma ist Legasthenikerin und hat manchmal leichte Probleme, deshalb ihr Einwurf. Ich habe auch lange international gegoogelt, aber keinen wirklich brauchbaren Hinweis auf den Motorhersteller gefunden. Es scheint ein Eigenbau zu sein, wäre mir aber auch neu. Die Maschine entstand ja zusammen mit Bultaco, aber die haben keine 4-Takter. Der Tipp mit webermichl ist in so fern gut, das Du die Jungs dort einfach mal direkt anmailen kannst. Evtl. können sie helfen, da die Frage ja sehr speziell ist.

0
@my666

bei diesem Italjet Modell steht

http://www.webermichl.at/index.htm?bikes/classics.htm

Text aus der einen Internet Seite

Wiederauferstehung

Italjet wurde von Blue Energy übernommen, eine ebenfalls in Bologna angesessene Firma, die von Tartarinis Sohn Massimo geleitet wird. Der neue Dragster 250 mit 4-Takt Motor (Piaggio Quasar) soll November 2005 in der Mailänder Messe vorgestellt werden.

aber das ist wohl auch nicht das was was du suchst oder ?

ich verstehe halt nur das in Iltajet Piaggio drin ist,

ob das jetzt in allen Modellen so ist weis ich nicht

0

Was möchtest Du wissen?