Was haltet Ihr von der Aprilia RS4 125?

6 Antworten

Naja... ich wollte sie zwar nicht haben, nicht aber weil sie "Italienerin" ist, das wäre für mich kein Grund, bin jahrelang Moto Morini gefahren, bis so ein *zensiert* sie mir kaputt gefahren hat und kann daher blackhaya's Meinung über die Verarbeitungsqualität von italienischen Produkten absolut nicht teilen, sondern weil ich ganz einfach keine 125er mehr fahren muss.

Gut, bei Moto Morini ist der Zubehörmarkt wirklich sehr knapp, aber bei Aprilia? Quatsch, da gibt's jede Menge! Über eine schlechte Ersatzteilversorgung kann ich mich auch bei Moto Morini nicht beklagen, brauchte zwar nicht viel, weil sie einfach problemlos lief, aber das bisschen was ich wollte/brauchte war problemlos und schnell zu bekommen....

Ist ein nettes Spielzeug, viel Spaß damit :-)

Spielzeug oder Rasenmäher,fast das gleiche.

2
@flagflag

"flagflag",  kennst du den Unterschied zwischen Moped und Auto? 

3

Rein optisch sieht die echt gut aus, aber leider nicht ganz billig, und die Verarbeitungsqualität von italienischen Produkten ist nicht immer die beste.

Würde eher die Yamah YZF 125 nehmen, Fährt zwar jeder aber du hast dann auch eine größere Auswahl auf dem GEbrauchtmarkt und auch leichzter dafür Zubör und Ersatzteile zu bekommen.

Ansonsetn als preisgünstige Alternative eine Honda CBR, die ist mit Knapp über 3000 Euro auch nicht teuer.

Wie viel Kilometer verträgt ein Motor, einer Honda CBR 125, wenn diese gebraucht gekauft wird?

0
@flagflag

im Prinziep ziemlihc viel, aber irgendwann kommt man an den Punkt wo eine Reperatur teurer wird als der Restwert. Werkstattkosten von 500 Euro komme nlocker zusammen und wenn "noch was gemacht" werden muss auch etwas mehr. Dann ist es einfach billiger sich eine neue zu holen als die alte für teuer Geld zu repapieren.

Und viele Moppeds werden auch gestohlen oder geschrottet, Moppeds mit mehr als 50.000 kilometer sind ziemlich selten.

0
@blackhaya

Sorry aber... wie fahrst du bzw. wo wohnst du? (Damit meine ich: Extrem Diebstahl gefährdetetes Viertel???)
Also... wir sind keine Blümchenpflücker aber... 50000 auf ein Motorrad zu fahren, ist kein Thema.... und ich kenne genügend Leute die bereits mehr drauf haben...

Hm.... also bei Werkstattkosten von 500,- + kaufst du dir lieber ein neues Motorrad? Ich sag mal..... 8000,- +?
Ist, nach meinem Verständnis, schon ein dezenter Unterschied....

1
@Mankalita2

500 Ocken legst ja teilweise schon für nen großen Kundendienst hin....
Aber gut, wegschmeißen und neu kaufen, ist natürlich auch ne
Alternative... ob's ne lohnende ist.... die Frage lass ich mal besser offen.....

0
@blackhaya

Du bist hier bei: MOTORRADFRAGE.net

MOTORRÄDER kosten 8000,- aufwärts.

Also du Experte! WIR reden hier von MOTORRÄDERN, du, du redest vielleicht von einem Leichtkraftdrad...

Und selbst bei einer kleinen Aprilia für 4500,- € lohnt eine Reparatur für 500,- € wenn sie ansonsten gepflegt, noch nicht zu alt und gut in Schuss ist, du Experte....

3
@Mankalita2

Also alle Motorräder, außer 125 Kubik Leichtkräfträder?

4500 Euro für eine Aprilia, tja nur wenn die neu ist. Nach 10 Jahren ist die viel weniger wert du Rechenheld.

0
@blackhaya

Ja, du Rechenheld!

Wenn ich dich zitieren darf:

im Prinziep ziemlihc viel, aber irgendwann kommt man an den Punkt wo eine Reperatur teurer wird als der Restwert. Werkstattkosten von 500 Euro komme nlocker zusammen und wenn "noch was gemacht" werden muss auch etwas mehr. Dann ist es einfach billiger sich eine neue zu holen als die alte für teuer Geld zu repapieren.

Eine NEUE kostet aber 4490,- €

Und nu du Rechenkünstler! Es ist NICHT billiger, sich eine neue zu holen, vielleicht ist es wirtschaftlich günstiger, weil sich ab einem gewissen Alter (oder runtergekommenem Zustand, der ist nämlich nicht zwingend vom Alter abhängig) eine Reparatur nicht mehr lohnt, doch billiger... nein, billiger ist es garantiert nicht.

Und jetzt, lassen wir's gut sein. Mir gefällt nämlich dein Niveau nicht.

5
@Mankalita2

Bis er die Maschine so weit runtergefahren hat, dass jede Kleinigkeit ein wirtschaftlicher Totalschaden wäre, hat er längst den A2...

2

Du "Äxpärte". --- "Italienische Produkte sind nicht die Besten". Wenn Du von etwas viel hast, dann keine Ahnung von Motorrädern. Bleib bei Deinen Mopeds und vor allen Dingen von dieser Plattform fern. Erkläre mal die Qualität von "Moto Guzzi, Ducati, MV-Agusta oder Laverda. Die letzteren Beiden kennst Du sicherlich noch nicht mal. Obwohl, die Laverda ist ein Traum, aber war schon ziemlich "reparaturanfällig". Die habe ich auch nur der Vollständigkeit mit aufgezählt. --- Bonny

2
@Bonny2

stimmt von diesen Marken sieht oder hört man ziemlch wenig. Von diesen Motorädern wurden ja so wenig Stück verkauft das der HErsteller einfach pleite gegangen ist. Tja warum wurden denn so wenig STück prodzuierit und verkauft? WEil die Kunden vom preis liestungsverhältnis überzeugt waren, wegen der guten Zuverlässigkeit???

DEr Mutterkonzern von Ducati ist auch längst pleite, aber die MArke lebt natürlich utner neur Leitung weiter und ist jetzt ein TEil von Audo

0

Finde es nett wenn Jünglinge diese Seite finden, es könnte vielleicht sein das der ein oder andere in unser Fußstapfen treten und sich nachher eine größer kauft. Doch immer die gleichen Frag, nervt schön langsam.

Such mal auf diese Seiten die dafür vorgesehen sind und sich damit aus kennen, den hier fahren wir alle mehr 125 ccm.

Viel Glück für deinen Schein und eine Unfallfreie fahrt.

125 und Supersportler? Optisch von der Seite oder von vorn gesehen, vielleicht. Aber ansonsten ein guter Scherz den du da gerissen hast ;-)

Mit 125ern gebe ich (und andere) mich hier nicht ab. Meine Fahrschulmaschine hatte immerhin schon 500ccm. Frage daher besser in einem 125er Forum nach, dort kann man aufgrund der Vielzahl an Erfahrungen sicher eher etwas zu den Kreissägen sagen.

Was möchtest Du wissen?