Was für eine Kette für Gelände?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf meiner Husky ist eine Einfachkette ohne Dichtringe. Der viele Dreck macht ja jeden Dichtring kaputt. Regelmäßig gekächert wird natürlich die ganze Maschine inkl. Kette, danach einsprayen, fertig!

Gruß T.J.

Ich habe eine normale X-Ringkette, habe aber auch eine straßenzugelassene ALP die auch zur Anfahrt zum Dreckwühlen genutzt wird :) Nach über 10.000km sehen die Dichtringe noch ganz in Ordnung aus, einen habe ich schon raus schauen sehen. Aber wenn der Verschleiß so bleibt, ist das in Ordnung. Wenn du nur im Gelände unterwegs sein willst, brauchst du keine Dichtringe... Gruß

Vorteil: ruhigerer Lauf, weniger Peitschen bei Lastwechseln

Nachteil: schluckt leistung, wiegt deutlich mehr, kostet mehr.

MX: immer ohne Ringe; Schlamm arbeitet sich bis durch den Ring durch und ist dann im Glied gefangen. Ohne Ring kann man die Kette einigermaßen reinigen, der Rest bröselt dann wenn er trocken ist raus.

Eine gute DID oder Regina(verschiedene Qualitäten !!)mit Alublatt (von Renthal oder Original) hat zu meiner aktiven Zeit vor 7 Jahren 1-2 Saisonen mit á ca. 100-150 Betriebsstunden überlebt.

Wie nennt man das System vom automatische Ölen/Schmieren der Kette?

Meine Kette wird ja demnächst fällig, daher überlege ich ob ich so ein System einbauen soll, damit ich die Kette nicht mehr selbständig schmieren muss. Wie nennt man das Teil und wo kauft man das am besten? Läßt sich das leicht anbringen und was kostet das Teil?

Habe gelesn daß die Lebensdauer um das 7 fache erhöht wird, kann das wirlich sein? Dann müßte ich ja mit meiner Laufleistung die gar nicht mehr wechseln. Na ja, immerhin meine Transalp ist ja vom Jahrgang 2009 und die Kette hat immerhin schon 8 Jahre gehalten. Daher ist die Frage, ob ich so ein Teil überhaupt benötige.

Ist für meine Honda Transalp Baujahr 2009.

Hat jemand so ein System und kann berichten?

...zur Frage

Kettensatz Suzuki GS125

Hi, mein Moperl braucht bald einen neuen Kettensatz. Laut einem (englischsprachigen) Reparaturhandbuch hat die GS125 eine Kette der Größe 428, mit 116 Gliedern. Die Ritzel haben 43 und 14 Zähne.

Wenn ich beim Lou*s im Katalog schaue, gibt es zwei 428er-Kettensätze von D.I.D. Einer mit 114 Gliedern und 14/42 Zähnen, der andere mit 124 Gliedern und 14/41 Zähnen. Allerdings beide für die GN125! Weiß nicht, ob diese bzgl. Kettenblattaufnahme und so passen. Aber für dei GS gibt es keine Angaben.

Welchen soll ich nehmen? Auf jeden Fall habe ich hinten weniger Zähne (= kleineres Ritzel). Was hat es generell für Auswirkungen (vermute, müsste schneller gehen, da ja ein kürzerer Weg für eine Umdrehung - oder irre ich mich da)? Wenn das so ist, wären ja die 41 Zähne die bessere Wahl. Die Kette könnte man ja kürzen, denn ich nehme einmal an, dass es sowieso ein eine Kette mit einem Schloss (Clipper?) ist.

Warte auf eure kompetente Hilfe und sag schon mal Danke.

GS125

...zur Frage

Gibt es straßenzugelassene Slicks ?

Hallo Leute !

Ich möchte in der kommenden Saison meine Rennstreckenfrequenz erhöhen und mich ein bißchen professioneller eindecken als letzte "Schnuppersaison". Dazu soll entweder eine Rennstreckenmaschine her (eine alte 1000er, 750er o.ä. für kleines Geld) oder ich nehme meine 750er GSXR. Mal sehen .. Auf jeden Fall hätte ich gerne Slicks. Nun habe ich aber leider kein Anhänger o.ä., und muss deshalb immer mit dem Bike anreisen .. Da ist bei mir die Frage aufgekommen, ob es auch StVO-zugelassene Slicks gibt ?! Bei trockener Fahrbahn haben die doch auf der "normalen" Straße keine Nachteile, oder ? Gibt es sowas ? Danke !

...zur Frage

Welcher Sportauspuff ist für die Kawasaki ER6F (EX650E) am besten geeignet?

Ich suche nach einem neuen Auspuff für meine ER6F, momentan bin ich bei der Cobra Powershots Komplettanlage 2in1 Kawasaki ER 6N-F hängen geblieben. Gibt es da irgendwelche Erfahrungen ? Habt ihr noch andere Vorschläge (Komplettanlagen) für mich, die Preislich bei ca 600€ liegen ?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Motorradkette verliert seit Kauf Gummiringe -> Gewährleistung?

Hey ich habe mir vor 4 Monaten eine Gebrauchte SV 650 SA gekauft bei einem Händler. Ich habe wie es üblich ist 1 Jahr Gewährleistung.

Bei meinem Motorrad trat von Anfang an das Problem auf, dass ich bei der Motorradkette die Gummiringe in den Kettengliedern verliere. Das habe ich beim Kauf nicht bemerkt, bzw. war es nicht zu erkennen, da die Ringe sich während der Fahrt nach und nach lösen, und zum Teil beim vorderen Kettenblatt sammeln. Ich bin zwar kein Experte, nehme aber mal an das das nicht allzu gut ist :D. Da die Schmierung in der kette nicht mehr gegeben ist.

Könnte man vom Händler eine Beseitigung des Schadens (sprich ne neue Kette) fordern? Die Gewährleistung gilt zwar nicht für Verschleißteile, aber das Motorrad war dann ja beim Kauf schon "defekt"

Danke im voraus

...zur Frage

Anfänger Fahrer - Grundübungen für Fahrten mit Sozius

Hallo liebe Mitglieder, mein Männe als 2-Monats Anfänger hätte mich als Sozia gerne mal auf sein Moped gepackt. Da er mit Zweitmann (-frau) hinten drauf allerding Null Erfahrungen hat, wollte ich Euch fragen, wie man hier am besten beginnt. Parkplatz / welche Übungen etc. Seid schon mal vorab herzlichst für Eure Antworten bedankt, Gruß Kette

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?