Welcher Sportauspuff ist für die Kawasaki ER6F (EX650E) am besten geeignet?

3 Antworten

Das kommt ganz drauf an was man als "das Beste" ansieht.

Der originale Topf is zugegenem akkustisch etwas schmächtig, aber die Art wie er ins Fahrzeug optisch integriert ist, ist spitze. Deswegen klingen die meisten Zubehöranlagen zwar besser, sehen aber aus wie ein Geschwür das da nicht hingehört. 

Speziell über diesen Cobra finde ich so aus dem Stand gar nix.
Hast du da mal nen Link zu ?

1

Hier der Link:  http://www.cobraexhaust.de/Motorrad-Auspuffanlage_2434

Scheinbar muss diese Anlage dann aber extra eingetragen werden :/

0
21
@CosmicSmoke

Ja, natürlich muß ne Komplettanlage eingetragen werden. Die hat schließlich gravierenden Einfluss auf die Leistungskurve. 

Das is auch eines von den Dingern die aussehen als würde da was komisches aus dem Mopped wachsen. Die sind auch effektiv im Weg. Da verbrennt man sich schnell mal die Wade beim absteigen. Das Mopped ist für so nen uneleganten Klumpen einfach ned konstruiert.
Cobra steht jetzt auch ned in der Lister der klassischen Qualitätshersteller. Wo da die Qualität is weis man auch ned . 

Es gibt von LeoVince einen Zubehörtopf der sich einiger Maßen in das Fahrzeug einfügt und ned so graußlich ausschaut.

--------------------

Also ich persönlich finde den originalen Topf ästehtisch so gut, daß ich nix ändern würde wenn es ned sein muß.
Und wenn dann würde ich mir den Leo ansehen, weil der eben nicht so aus dem Mopped quillt, und Leovince schon lange wirklich wertige Anlagen baut.
Ich kenn die von der TT600, wo der Originaltopf ne echte Katastrophe war (tonnenschwer und extem rostanfällig).  Der Leo war top.

0

Warum auch immer es eine Komplettanlage sein soll, egal.

Mit dieser Frage bist du in einem Markenforum besser aufgehoben, da die Wahrscheinlichkeit erheblich höher ist dort auf Erfahrungswerte zu stoßen. Eines dieser Foren wäre z.B. http://www.er-6n-forum.de/

 

In den "Motorrad News" 5/2008 und 4/2015 wurden  Endtöpfe für die ER6 getestet. Müsstest entweder mal die Zeitschrift deswegen anschreiben oder irgendwo nach diesem Bericht online suchen. Könnte eine Orientierungsmöglichkeit bei deiner Suche sein.http://www.er-6n-forum.de/6012-auspufftest-in-der-motorrad-news.html

Interessant bei diesem Test war es jedoch, dass bei einigen Anlagen kaum mehr Leistung herauskam, jedoch bei manchen deutlich weniger Leistung.

Auszüge aus dem letzten Test habe ich hier gefunden: http://www.testberichte.de/a/motorradauspuff/magazin/motorrad-news-5-2015/419664.html

1

Die Frage warum es eine Komplettanlage sein soll hast du dir sogesehen schon selbst beantwortet. Wegen den Leistungseinbußen. Die Anlage von LeoVince finde ich optisch nicht so ansprechend :/ Und andere habe ich noch nicht gefunden.

0
35
@CosmicSmoke

Ich bezweifele, dass es bei Komplettanlagen keine Leistungseinbußen geben kann.

0

Grüß' Dich.

Erst mal willkommen bei Motorradfrage.

Der Name dieses Forums beschreibt schon den Zweck: Fragen rund um's Motorrad, Motorradfahren und Fahrtechniken, Technik uvm.

Deine Frage ist bissl stärker modellspezifisch und es könnte sein, dass Du hier - obwohl die ER6 natürlich ein vielgeliebtes und vielgefahrenes TÖFF ist - nicht den großen Wissenshintergrund findest.

Wenn ich mich mit meinem Motorrad etwas mehr befasst habe, habe ich da den Überblick.

Deine Frage IST spezifisch, also empfehle ich kurzfristig Modellforum http://www.er-6n-forum.de/

Langfristig natürlich sollst Du Motorradfrage erhalten bleiben ;-)

Servus.

1

Da habe ich auch schon nachgeschaut, die beziehen sich jedoch immer auf ein älteres Modell. Und als eine Frage zum 13er Modell gestellt wurde, wurde es geschlossen ( mit der begründung es würde schon einen Beitrag geben, den gibt es aber zu dem alten Modell). Deswegen bin ich hier gelandet.

Vielen Dank für die Antwort

0
38
@CosmicSmoke

Wenn Du bei denen eh' schon gesucht und keine Hilfe erhalten hast - hm, spätestens dann ist natürlich Dein eingeschlagener Weg okay.

Na, mal sehen, ob sich noch was Positives für Dich ergibt ;-) .

0

Angemessener Preis für ein gebrauchtes Bike?

Hallo Leute,

ich habe da so ein paar Fragen in Bezug zum Motorrad und fange mal mit der ersten an ;) Also ich habe letztes Jahr meinen Motorradführerschein A-begrenzt gemacht.. Da die Saison bald zu ende war und ich nicht genug Geld hatte für eine gescheite Maschine, wollte ich erst dieses Jahr ein Motorrad kaufen.

Ich hab mich schon nach einem passendem Motorrad umgesehen und mir gefällt vor allem die GSXR 600 ab Bj 2006-2007. Ich muss sie zwar auf 34PS drosseln lassen aber will Sie dann auch weiterhin später offen fahren.

Es soll eine gebrauchte sein und da ich mich Preislich nicht auskenne und nicht zu viel für ein Motorrad zahlen will, als es eigentlich wert ist, frage ich euch hier was ein angemessener Preis wäre. z.B. eine GSXR 600 K6 2006BJ oder 2007BJ mit 15tKM -30tKM.

Ja ich weiss es ist schwer einen genauen Preis so festzustellen, da mehrere Faktoren davon abhängen aber ich will auch nur so eine grobe Schätzung, angenommen Bereifung,Bremsen sind noch OK, keine Schäden etc. Nur das Bike mit dem BJ und der KM-Laufleistung..

Interessiert bin ich auch noch an der Kawasaki R6 auch ab BJ2006+

Um eventuelle Fragen gleich zu klären, warum ab BJ 2006? Nun ja da sie mir optisch ab diesem BJ besser gefallen.

...zur Frage

Erstes Motorrad!

Hey alle zusammen!

Ich bin seit heute hier in diesem Forum, da ich nun beginnen werde meinen A-Klasse Schein zu machen. Ich beschäftige mich allerdings jetzt schon mit meinem zukünftigen Motorrad und bräuchte ein bisschen Unterstützung eurerseits.

Zu mir: ich bin Student (Budget daher um die 2500€), 23 Jahre, 180cm groß, 79kg schwer. Ich habe mich bisher schon ein klein wenig umgehört und umgeschaut um euch nicht mit all zu banalen Fragen auf die Nerven zu gehen. Das Motorrad das ich kaufen möchte sollte so zwischen 50-70 PS (mehr möchte ich am Anfang glaub nicht) haben, es sollte geeignet sein um auch mal ne kleinere Tour zu fahren, sollte natürlich ein gutes Handling haben und darf nicht sonderlich reparaturanfällig sein. Ich versteh nämlich selbst nicht sooo viel von Motorrädern, ich schraub lediglich an meiner Vespa hin und wieder herum ;)

Einsatzbereich: 60% Landstraße (teilweise Alpen), 30 % Autobahn, 10 % Stadt

Ich hab mir bisher ein paar Modelle angesehen, die mich interessieren würden (stehe auf den klassischen Motorrad-Look oder naked):

Kawasaki Zephyr 550 oder 750 (wurden mir als gutes und zuverlässiges Anfängermotorrad empfohlen)

Kawasaki ER6n (die neueren Modelle)

Honda CB 500

Honda CBF 600n

Was meint ihr zu diesen Bikes? Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge für mich?

Ich bedanke mich schonmal bei allen die bis hier her gelesen haben und mir ne Meinung da lassen!

Gruß Yoshi89

...zur Frage

Neues oder gebrauchtes Anfängerbike?

Servus liebe Community,

ich wende mich an euch, weil ich in der Welt der Motorradfahrer ziemlich frisch bin. Dabei geht es mit meiner Frage um das allseits beliebte Thema: Welches Motorrad passt zu mir?

Ich mache nächsten Monat meinen Führerschein und durch die neue Gesetzesregelung benötige ich für meine erste Fahrstunde ja bereits ein komplettes eigenes Outfit. Ich hab schon bei meiner Fahrschule nachgefragt, die bieten jedoch keine Klamotten zum Ausleihen an. Ich persönlich hab mich mein Leben lang schon immer an den Vorsatz gehalten: "Wer billig kauft, der kauft doppelt." Und das möchte ich gerade bei so einem Thema wie meiner persönlichen Sicherheit jetzt auch nicht bei Seite legen. Da ich aber auch relativ jung bin, 25, ist mir mein Aussehen auf dem Bike, so dumm das jetzt auch für einige von euch klingen mag, schon relativ wichtig. Daher meine Überlegung, wissen welches Bike ich kaufe (so grob jedenfalls) und dann schon die passende Kombi dazu auswählen.

Nun geht's ans eingemacht. Ich bin 196 groß und habe persönlich für mich Naked Bikes als "meine" Bikes schon identifiziert, saß schon auf ner Kawasaki Z650, Z800, Z900. Nun ein paar Fragen:

  1. Alt oder neu? Ich möchte mit dem Motorrad, welches ich mir kaufe, auch für die nächsten Jahre Spaß haben, es soll stylisch sein und mich in 4 Jahren sowohl Motortechnisch, als auch optisch gesehen nicht langweilen. Eurer Ansicht nach Rausgeschmissenes Geld Fabrikneu zu kaufen, oder doch mal auf einschlägigen Seiten nach gebrauchten gucken?

  2. PS-Frage? 125 PS uiui, hört sich viel an, Motorradhändler meinte aber, ist nie eine Frage der PS, sondern eher eine Frage der Vernunft. Würde mich persönlich als souveränen, erfahrenen Autofahrer beschreiben, hatte aber in meiner Jugend auch mal Zeiten, wie wohl die meisten, dass es doch mal ein bisschen zu wild wurde.

  3. Größe? Als ich auf der 2 Zylinder Z650 saß hatte ich das Gefühl, dass wird mit meinen Knien am Tank doch schon etwas eng, obwohl die mir äußerlich am ehesten zusagt.

  4. Habt ihr noch andere Vorschläge? Kawasaki beeindruckt mich mit ihren Maschinen bereits jetzt schon, Recherche im Internet ergab noch die Yamaha MT 07 als Option. Habt ihr noch ne Idee, welches Motorrad ich mir auf jeden Fall nochmal angucken sollte?

  5. Tipps / Tricks / Sachen die ich noch bedenken sollte?

  6. DAAAANKE schon mal im Voraus für eure Zeit, Kritik und Vorschläge - ihr helft mir damit echt sehr!

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?