Wann soll ich Motorradkleidung kaufen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Polo und Louis haben beide unterschiedliche Sortimente. Es kann also auch durchaus vorkommen, dass du bei einem Besuch noch nicht mal alles bekommst was du brauchst, sondern sowieso zum anderen noch musst.

Mal abgesehen davon, soweit ich weiß bekommen weder bei Polo noch bei Louis die Verkäufer Provision, also dir wirklich etwas auf Tod komm raus werden die dir nicht oft verkaufen. Habe bei beiden Läden die Aussage "schlaf doch einfach ne Nacht drüber und komm morgen wieder" gehört.

Das ist übrigens bei sämtlichen Verträgen ein guter Rat. Schlaf einfach mal ne Nacht drüber. Egal ob Kaufvertrag, Arbeitsvertrag oder sonst irgendetwas. Wenn dich jemand dazu nötigen will etwas sofort zu Unterschreiben (oder mündlich abzuschließen wie beim Kaufvertrag), dann hat die Person definitiv nicht dein bestes Interesse im Sinn.

Schau auch mal bei fc moto die haben onlone zumindest die Größe Auswahl von den genannten allerdings nur eine Filiale, zu meinem Glück nicht allzuweit entfernt. Auch xl moto und idealo kann sich Lohnen Xl moto hat ne eigenmarke da kriegt man stiefel schon für 40€ z.b. Vergleiche auf jedenfall die Preise habe ne John Doe Stroker xtm cargo geholt die kosten 250€ ich habe mit Protektoren die 30€ extra kosten am ende 190€ ausgegeben. Vergleichen lohnt sich auf jedenfall.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das hat den Verkäufer überhaupt nicht zu interessieren ob du nach einer Beratung gehst oder etwas kaufst...

ER arbeitet dort, ER verdient Geld egal ob er dir etwas verkauft oder Ware auffüllt oder was auch immer...

Auch dass die Läden nebeneinander liegen (wie z.B in Nürnberg, kanns sein dass du dort hin willst?) ist egal, die haben nix miteinander zu tun außer miteinander zu konkurrieren.

Naja, nebeneinander liegen die nicht, da sind 3,5 km dazwischen :P

0

Au weiha! --- Ich brauche ein paar neue Schuhe. Die Sohlen sind ab und ich laufe darunter barfuss. Soll ich nun zu den Schuhläden gehen, oder noch einmal einige Nächte darüber nachdenken (darüber schlafen geht nicht, da habe ich andere Träume). ------

Ich gehe mal davon aus, Du bist ein Mädchen, die noch nie eine Entscheidung treffen brauchte (nehme ich Vanille.- oder Schokoladeneis)? Das hat sicherlich Deine Mutti immer für Dich ausgesucht. ;-)

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gehe in beiden Läden, lasse Dich beraten und das was Dir am Besten gefällt kaufst Du dann. Nimm aber die Mutti mit; wegen der Entscheidung.

Sorry, aber ich kann Deine Frage nicht nachvollziehen. Meine Kinder konnten schon mit 8 Jahren eigene Entscheidungen beim Kleidungskauf treffen. ---- Da ist sie wieder, meine Angst ......... Bonny

Ich dachte das wäre anders als bei normalen Klamotten

1
@Janw240

Bin jetzt überrascht über Deinen Kommentar. Einige reagieren auf meine lustigen/sarkastischen Bemerkung doch "anders". ;-)

Sei also nicht sauer. Du hast meinen Respekt. So, nun zur Sache:

Die Motorradkleidung ist eigentlich eine "feste Arbeitskleidung". Die hat Protektoren und ist fester verarbeitet. --- Hast Du Dich für eine Lederkleidung entschlossen, was die beste Lösung ist (bester Schutz) achte darauf, dass man Hose und Jacke trennen kann, aber zusammen mit einen Reißverschluss verbinden kann. Wenn Du mal auf die Toilette musst, brauchst du Dich nicht aus der "Lederhaut" zu "pellen". Auch bei diesen Temperaturen ist es gut die Jacke auszuziehen. ---

Hier in Berlin gibt es auch Louise und Polo. Bisher konnte ich bei den Beratungsgesprächen  erfahren, das die einem wirklich gut und vernünftig beraten. Denke aber auch daran, dass die Hose anders sitzt wenn man auf einem Motorrad sitzt. Bewegungsfreiheit ist wichtiger als "gut aus zu sehen". Deshalb sehen manche Motorradfahrer auch "komisch in ihren "Schutzanzügen" aus. Die wissen aber worauf es ankommt. Gruß aus Berlin. Bonny   

2
@Janw240

Was zur Hölle ist anders als bei normalen Klamotten?

Jegliche Bekleidung sollte situationsgerecht (z.B. Party, Beerdigung, Motorrad) sein. Ein Berater, der in solchen Bereichen erfahren ist, gibt dazu Hilfestellung. Man kann, darf und sollte dabei selbstverständlich seine eigenen Vorstellungen bzgl. Mode/Geschmack/Etat einfließen lassen.

Bonnys Zukunftsängste kann ich bestens nachvollziehen. Mein erwachsenes "Kind" ist ebenso selbständig seit Kindheit. Es wurde nicht sich selbst überlassen, sondern behutsam, aber konsequent an die Selbständigkeit herangeführt.

1

Was möchtest Du wissen?