Wärmepflaster gegen Verspannungen auf der Autobahn?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wärmepflaster dienen zur Entspannung der Muskulatur. Falls aber eine tiefere Entzündung vorliegen sollte oder eine Zerrung, wäre das Wärmepflaster eher schädlich. Ich nehme auch an, dass Du eine falsche Haltung einnimmst, oder verkrampfst. Vielleicht muss Deine Lenkerstellung verändert werden. Es kommen verschiedene Möglichkeiten in Frage. Ansonsten gibt es auch Wärmecremes, die nicht so intensiv die Wirkstoffe abgeben.

überprüf mal deine Sitzposition Körperhaltung,so etwas ist meissten wenn man falsch oder verkrampft sitzt bei laengeren Fahrten.Ich sass mal etwas mehr rechts.Mopedkumpel könnte mal hinter Dir herfahren und beobachten

Hi! Ich kenne auch dieses Ziehen im Nacken, aber nur nach langer Fahrt bei hoher Geschwindigkeit. Ein einseitiger, reproduzierbarer Schmerz ist eine Frage für einen Mediziner, wie Ebbi50 schon schreibt. Bei mir zumindest treten diese Schmerzen nur aus Erschöpfung auf, wenn ich wie gesagt zu lange zu schnell gefahren bin und den Kopf immer gegen den Fahrtwind drücken musste (also Dauergeschwindigkeiten über 160km/h). Ist die Frage ob du in so einem Fall die Geschwindigkeit drosseln kannst (vll. kann die Fahrt ja auch länger dauern) oder du trainierst deine Nacken/Rückenmuskeln? Gruß

Wie habt Ihr den ersten Tag auf dem Motorrad nach einem Unfall erlebt?

Gestern war meine "Primere". Konnte es nicht mehr aushalten. Ich bin gestern zur "Spinnerbrücke" gefahren. War "Super". Die hatten mit mir noch lange nicht gerechnet. Das "Korsett" ist ja erst seit Freitag (offiziell) ab. Habe eigentlich noch einige Wochen "Fahrverbot" vom Arzt, aber der "innere Zwang" ist größer.

Die Unfallschäden sind fast alle beseitigt und ich habe bei der Gelegenheit auch noch einige "Verbesserungen" vorgenommen. Gebe zu, ich hatte noch Schmerzen, aber ich "musste" es einfach tun. Ich wollte wissen, ob wirklich alles in Ordnung war. Habe Kurven in Schräglage gefahren und auf der Autobahn mal kurz 160 km/h getestet. Scheint alles OK zu sein. Hatte auch von Anfang an keine "Angstzustände", bin aber etwas "ruhiger" gefahren. Der Bruch ist noch zu frisch. Einen erneuerten Abflug kann ich mir noch nicht leisten.

Seit Ihr nach einem Unfall etwas "vorsichtiger" gefahren, oder einfach so weiter gefahren, wie vor dem Unfall? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?