Startprobleme Yamaha TDR 125 4GW

1 Antwort

Hallo domi

Bevor Du weiter Geld in irgendwelche Sachen steckst, bedenke dass nicht alles zu deiner CDI passen muss. Die Primärspannung der Zündspule muss nicht 12V sein, die kann auch weniger haben, weil beim E-Start die Akkuspannung sinkt und damit auch der Zündfunken ein schwächerer wäre. Da hat man schon früher mit Widerstandskabel, dem Kontakt 51 und weiteren Trixle gearbeitet. Heute hält uns die Elektronik viele Sorgen vom Leib.

Hat das Teil einen Vergaser? Und vielleicht nen Choke? Kann da was sein?

Auf deinem Zündspannungsprüfer würde ich mich eher nicht verlassen, denn es gibt bei den Zündspulen auch die verschiedensten Sachen. Setze eher auf neue Kerzen, Stecker, Zündkabel und Zündspule. Und wenn Du nicht sicher bist, nimm Original.

Gruß Nachbrenner

Ja, hat einen Vergaser. Aber das es was mim Kraftstoff zutun hat, schließe ich eher aus.

Wie gesagt, ich hab den Zündfunken überprüft und gesehen, dass der manchmal aussetzt oder gar nicht kommt.

0
@domi1094

Versuche es mal mit Start-Pilot. Wenn das Moped im kalten Zustand damit anspringt, ist es ein mechanisches Problem, wenn nicht, ist es die Elektrik.

0
@domi1094

Ja mit der Zündfunken Messtrecke. Nur von 10.00V bis 35000V gibt es da alles, was liefert Deine? Ist der Zündfunken auch mit der Kerze am ausfallen? und ich würde den Choke bei dieser Witterung nicht vergessen. Du findest das schon.

0

Was möchtest Du wissen?