Seit 3 Monaten will ich meine sehr gepflegte BMW R1150 RT verkaufen

5 Antworten

Hallo momomo

Letztes Jahr ist mir am Hahntenjoch eine Bos Hoss entgegen gekommen. Bei der würde ich sagen, sie könnte zu schwer sein, aber die BMW? Was für Motorräder findet man mehr in den Alpen als BMW´s? Wie oft siegten sie schon beim Alpenmaster wenn sie schon so schön und gepflegt ist, warum übst Du dann mit ihr das Pässe fahren nicht? Wie möchtest Du mit deiner Sozia gerne die Pässe fahren? Die BMW ist doch ein rundum sorglos Paket für die Alpen, die man ruhig und souverän aus jeder Kehre ziehen lassen kann. Was schwebt Dir denn so vor? Sag mal.

Gruß Nachbrenner

Ein Freund von mit hat eine GS 1150 mit ähnlichen Daten und viel Ausstattung. Der wollte sich eine ganz neue Wassergekühlte kaufen. Der BMW Händler hat 4000.- geboten. Darauf ist mein Freund natürlich nicht eingegangen und sagte dem Händler seine Meinung. Er hat die alte aber auch noch nicht verkaufen können. Es muss auch bei Dir halt der richtige kommen.

Will dir dein Vorhaben nicht ausreden, aber wenn du ein Problem mit engen Alpenpässen hast klingt das für mich, als hättest du ein Problem mit dem langsamfahren und sehr engen Kurven... du wirst dieses Problem nicht wirklich mit einem leichteren Motorrad lösen, weil das Gewicht der Maschine eigentlich unerheblich ist, sobald die Fuhre einmal rollt.

Als erstes könntest du einmal das langsamfahren mit schleifender Kupplung und dem Fuss auf der Fussbremse üben (Bremse immer etwas schleifen lassen) , wenn du dich da sicher fühlst ist das schon mal die halbe Miete.... dann (und erst dann) gehe einen Schritt weiter und lerne (übe) das Motorrad durch drücken (das Gegenteil von Hanging off) durch Kurven zu fahren, die enger sind, als du sie aufrecht durchfahren könntest (weil der Wendekreis durch das Drücken kleiner wird). Beim langsamfahren (und drücken) hilft es, wenn man sich zusätzlich auf dem Sitz nach aussen setzt, so dass nur die Kurven-innere Pobacke (wenn der Ausdruck erlaubt ist) auf dem Sitz bleibt, dadurch hat man zum Drücken mehr Gegengewicht, den Halt findest du am Tank (Knie Kurveninnenseite) und den Fussrasten (mit den Fussballen auf den Rasten, da hast du mehr Körperspannung und du vermeidest, dich am Lenker festzuhalten oder ungewollte Bewegungen mit dem Gasgriff zu machen). Und immer den Blick oben behalten (wie der Amerikaner so schön sagt: "if you look down you go down")

Wenn ich das Moped drücke, bleibt die kurvenäussere Pobacke auf dem Sitz.

1
@deralte

Nein, es geht hier darum (beim ganz langsamen fahren) dass die kurveninnere Pobacke auf dem Sitz bleibt ...man lehnt sich quasi nach aussen und nicht nach innen um das Moped stärker nach innen drücken zu müssen/konnen, was den engeren Kurvenradius erst ermöglicht.

0

Findet ihr persönlich, dass die Motorradpreise überteuert sind?

Autos finde ich absolut überteuert!!! Bei den Motorrädern geht es eigentlich finde ich, wie denkt ihr darüber?

...zur Frage

Motorrad von Hersteller kaufen?

Hallo,

ich mache nun bald den A1 Führerschein und bin schon sehr am suchen welche Maschine es denn sein soll ect...

Nun ist mir die Idee gekommen das man evt doch ein Motorrad bei dem Hersteller kaufen kann, oder? Also, der Händler muss ja auch seine Motorräder die er Verkaufen will erstmal Kaufen und sie dann Teurer Verkaufen. Dies macht er dann ja beim Hersteller oder sonst wo, wo die billiger zu haben sind als nachher bei ihm.

Meine Frage also: "Kann man "Neue" Motorräder für sich beim Hersteller kaufen/bestellen oder sonst wo, wo der Händler es auch normalerweise macht?"(Nur Neue Motorräder)

mfg I3inG

...zur Frage

Werden Motorradreifen im Winter günstiger?

Lohnt es sich im Winter Reifen im Internet zu kaufen und im Frühjahr montieren zu lassen.

...zur Frage

Sitze bei der BMW R 1200 RT 2010?

Komme soeben von einer längeren Tour, Dänemark, Schweden zurück. Habe meine Neue RT fast immer bei Regen getestet.Vor dieser Maschine fuhr ich 12 Jahre und 135'000 Km die R 1100 RT. Ich bin mit der Neuen technisch und fahrerisch äusserst zufrieden. Auch bei schlechten Wetter ist sie sicher und klebt an der Strasse in jeder Situation. Bei Regen ist man wirklich gut geschützt und die Sitzheizung konnte ich super einsetzten. ( Schweden bei 8 grad ) Mit meinem vielen Gepäck, war das Handling bis man mal fährt recht mühsam. Das negativste für mich ist jedoch die Sitz- und Körperposition. Konnte ich mit der 1100 doch bequem 400 bis 5oo Kilometer ohne Bein und Steissbeinschmerzen fahren, so kamen hier die Schmerzen bereits nach 100 Kilometer. Immer wieder musste ich meine Beine strecken uder mich aufrichten damit die Gelenke entlastet werden. Mit dem Sitz auf höchster Position geht es am Besten, aber dann komme ich nur mit den Fusspitzen auf den Boden. Gut, es geht so: Aber mit dem Sitz muss etwas geschehen! So neben bei erwähnt, es stört mich enorm, dass ab ca. 70 Kmh ein unangenehmes Fahrgeräusch entsteht. Kann mir jemand sagen, ob er ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Hat jemand Typs zum besseren Sitzverhalten? Danke Pietro

...zur Frage

Preis Service vs. Wiederverkaufswert

Hi

Ich habe mit im Juli eine 07er FZ1 mit knapp unter 5000km gekauft. Für die Suche hatte ich nicht allzuviel Zeit da ich meine FZ6 bei einem Unfall zerstört habe und schnell was neues wollte. Ich meine trotzdem einen recht guten Kauf gemacht zu haben da die Maschine faktisch neuwertig war und dafür eigentlich recht günstig. Der Vorbesitzer hat das 1000er Service bei einer Vertragswerkstätte machen lassen und dann jedes Jahr den Ölwechsel selbst gemacht. Nun hat die Maschine gut 9000km drauf und ich überlege ob ich das 10.000er Service selbst machen soll oder bei Yamaha machen lasse.

Dabei geht es mir nicht um den Aufwand sondern rein um den Wiederverkaufswert. Ich plane nämlich die Maschine nächste Saison noch zu fahren und dann wieder zu wechseln. Nun frage ich mich ob es insgesamt günstiger ist das 10.000er und evtl das 20.000er Service machen zu lassen und die Maschine mit vollem Serviceheft zu verkaufen oder die Services selbst zu machen und die Maschine dann wohl günstiger abzugeben.

hat jemand Erfahrung wie viel ein volles Serviceheft wert ist?

km Stand jetzt ist etwa 9000 - bei Verkauf werden es wohl 10000 mehr sein.

lg Alex

...zur Frage

Finanziertes Motorrad verkaufen?

Hallöle erstmal, Ich hab eine Frage zwecks Motorrad verkaufen. Vor etwa 2 Jahren hab ich mir über die BMW Bank ein Motorrad finanziert, hab aber seit etwa einem halben Jahr leider keine Zeit mehr zum fahren. Ich hab auch schon bei meinem Händler nachgefragt, ob er es denn "zurückkaufen" würde, worauf er meinte, er könne es für mich Ausstellen. Meine Problem ist jetzt, nachdem das Krad noch 1 Jahr über die finanzierung läuft kann ich das dann überhaupt verkaufen? Wenn ich dann nach dem Kauf den Brief bei er Bank kauf und das ganze dann dem Käufer gebe? Geht das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?