schraube in den Motor gefallen-wie krieg ich die wieder raus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die ist entweder auf das Kurbelwellenkettenrad oder daran vorbei tiefer in den Motor gefallen. Wohin genau könnte man sagen wenn man ein Schnittbild vom Motr hätte. Herausholen:

  • Variante kaheiro Magnet aber flexibler Magnet

  • Variante ulrich Staubsauger mit Aufsatz

  • Dritte variante frank

    wenn Du Glück hast, ist sie an den Motorteilen direkt bis in die Ölwanne gefallen. Dann mit flexiblem Magneten über die Ölablaßschraubenöffung versuchen an das Schräubchen zu kommen. (Öl ablassen)

Viel Erfolg

moin schraube ist wieder draussen. war ein fieses gefummel. habe mir bei ebay so einen teleskopmagneten mit LED für sage und schreibe 4€ gekauft. nun ist leider der kopf zu gross und passt bei meinem moped nicht in den Steuerkettenschacht. aber wenigstens konnte ich mal reinleuchten und habe die schraube dann schon mal gesehen, wie sie ganz unten auf der Kette lag. habe dann eine Schnur an einen Magneten mit nem Loch gebunden und dann ne weile geangelt. ganz schön verzwickt, weil der magnet immer wieder an der kette haften geblieben ist. irgendwann bin ich aber doch unten angekommen, schraube hat angebissen, gaaaanz vorsichtig hochgezogen und fertig! Vielen dank nochmal für die vielen Tips und den Mut, der mir hier gemacht wurde. lg Tom

Na prima, hat doch geklappt.

0

Gratuliere!

0

KTM 950 Adventure gebraucht vs. Suzuki V-Strom neu

überlege, welches bike es ab frühjahr für mich sein könnte. hatte früher lc4 640. mir gefällt die neue v-strom 650. paralell hätte ich eine 950 adventure 2005 im auge, 28.000km. das teil ist sehr schön, gefällt mir noch einen deut besser als die suz und wäre auch billiger (5700) vs. v-strom 8990. neu ist neu. für die v-strom spricht vieles, für die ktm auch, allerdings hat diese keine abs. weiters frage ich mich wie lange der lc8 motor hält, grosses motorservice (kolben,, lager etc.) kostet wohl um die 2.000, wenn sie den geist aufgibt, wäre also fiasko. sie müsste schon 50.000 halten, sonst machts keinen sinn. habe auch etwas respekt vor dem gewicht beider bikes, da ich noch nie ein bike über 200kg hatte. lebe in den öst. alpen, also kurvige strassen. offroadmöglichkeiten sind aufgrund der bestimmungen bei uns sicher sehr überschaubar. welche tips könnt ihr geben bzw. was würdet ihr machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?