Problem mit hydraulischer Kupplung Ducati ST4 Bj.98

3 Antworten

Nach deiner Schilderung, was sich im Ausgleichsbehälter dort so tummelt, tippe ich darauf, dass die Hydraulik-Flüssigkeit auch ungefähr Baujahr 1998 ist. Das ist ja dann auch kein Wunder, dass die Flüssigkeit bei entsprechender Motortemperatur kollabiert und den Dienst einstellt, denn diese Flüssigkeit ist hygroskopisch und je höher der Wasseranteil ist, desto niedriger ist der Siedepunkt. Fazit: Raus mit dem Kram, dann wird die Kupplung auch wieder artig arbeiten. Wenn der Schlauch auch Baujahr 1998 ist, oder deutlich älter als fünf Jahre (der Herstellungszeitpunkt (MM / JJ) ist auf den Schlauch aufgedruckt), dann auch gleich wechseln, besser, wechseln lassen. :-)

Danke für die Antwort, das bestätigt meine Vermutung. Auf ein Herstelldatum der Schläuche habe ich noch nicht geschaut...werde ich machen, den Gedanken hatte ich noch nicht, obwohl naheliegend. Je nachdem werd ich die raus werfen, wieso machen lassen, gibt es nach Deiner Meinung einen Grund für die Werkstatt? Damit meine ich irgendwelche kritischen Gegebenheiten dabei.

0
@Splitrange

"Wechseln lassen" hatte ich geschrieben, weil das Entlüften wahrlich nicht jedermanns Sache ist.

0

Hallo zusammen,

ich möchte mich an dieser Stelle nochmal für die Antworten und auch die "Spülerklärung" bedanken. Was die Hinweise auf die Werkstatt betrifft, der Rat ist vernünftig. Werde die Aktion aber selber durchführen, so ganz als Laien sehe ich mich nach 20 Jahren Moppedfahren nicht mehr und die eine oder andere Schraube hab ich auch schon bewegt ;o) Aber wie gesagt, der Rat ist völlig i.O. und ich finde gut, dass dabei bei euch die Sicherheit im Vordergrund steht.

Das Ergebnis werde ich kund tun und ggf. gibts Dinge, zu denen ich auch den einen oder anderen Rat geben kann (hydraulische Kupplungen und Esel ausgenommen)

Gruss

Super und danke für Deinen Kommentar. So macht uns das Ratgeben Spaß. Gruß aus Berlin, Bonny

0

Die Antwort von "deralte" erklärt eigentlich alles. Beherzige dass, was "deralte" geschrieben hat, besonders dass Du es in einer Werkstatt machen lässt. Wenn die Schläuche schon erneuert werden, lass gleich "Stahlflex-Schläuche" einbauen. Sind nicht viel teurer als die "Gummischläuche". Der Arbeitsaufwand ist fast gleich und das ist eigentlich das teuerste. Dann hast Du etwas "fürs Leben". Ich bereue es keine Sekunde. Du hast immer einen sauberen Druckpunkt und die halten sicher das ganze Motorradleben. Vorausgesetzt, die Flüssigkeit (meist Bremsflüssigkeit) wird alle paar Jahre mal gewechselt.

Sicher sehen die Bremsflüssigkeit und der Schlauch an der Bremse auch nicht besser aus. Auch gleich erneuern lassen. Das ist sogar das Wichtigste. Wenn an den Leitungen noch der "Reichsadler" aufgedruckt ist, kann es sehr gefährlich werden (grins). Lass es aber machen! Es ist zwar nicht aufwendig (in einer Stunde dürfte es erledigt sein), aber für einen Laien kann das schon ein lebensgefährliches Problem werden. Herzlichen Glückwunsch zu dem "Zweitmotorrad" und sei hier herzlich Willkommen. Gruß Bonny

Hey Bonny, 2 olle Mopedfahrer, ein Gedanke!

0

Motorrad fahren und schalten.? ICH verstehe es NICHT!!!!

Bin neu Hier und hab ein paar fragen.:

ich mache nächstes Jahr mein A1 Führerschein und habe folgende Probleme: Ich Verstehe das mit dem schalten nicht und das anfahren ist mir auch rätselhaft. Ich versuche es mal so zu sagen wie ich es "weiß" : ich setz mich drauf , schlüssel rein&rum, dann anschalten, runter in den ersten (also Kupplung halten und eins runterschalten) dann langsam Kupplung loslassen und gas geben dann kupplung ziehn und schalten dabei gas loslassen und wenn ich geschaltet habe dann wieder gas geben und dabei kupplung loslassen. ? is das so richtig?

und wenn ich an eine Kurve komme und anhalte: Kupplung ziehn und hand vom gas , bremsen und runterschalten so das ich im ersten gang an der Kreuzung bin? oder kann ich auch im 2ten z.B ranfahren leicht bremsen und wenn ich sehe es kommt nix weiterfahren also ohne in 1sten zu schalten und so weiter?

Ich brauche Hilfe den ich verstehe es nicht! Ich will schun mal theoretisch wissen wie es geht damit ich gewappnet in für den a1 . danke im Vorraus liebe Biker Freunde

...zur Frage

Hydraulische Kupplung entlüften?

Ich habe an meinem Bike nur eine Seilzugkupplung, aber bei Freunden schon oft hydraulische Kupplungen betätigt. Die Dosiergefühl gefällt mir besser, aber ich kann auch sehr gut mit meiner konventionellen Betätigung leben ;) Da kam mir aber die Frage, ob man ein hydraulisches Kupplungssystem eigentlich auch ab und an entlüften und die Flüssigkeit wegen Wassereinzug wechseln muss? Oder ist das hier nicht so dringlich wegen niedrigeren Drücken als bei der Bremse? Danke!

...zur Frage

Hat man mit kurzen Hebeln genug Kraft beim Bremsen und Kuppeln?

Es gibt an legalen Nachrüsten Hebeln für Bremse und Kupplung auch ziemlich kurze Varianten, die wirken sehr griffgünstig gewinkelt und sind edel verarbeitet. Aber natürlich entwickelt ein kurzer Hebel weniger Kraft. Ist das bei den modernen und sehr guten Bremsanlagen egal?

...zur Frage

ist die 600er Ducati Monster auch was für jemanden über 1,90 oder ist diese zuklein?

Hallo, ich suche nen passenden Motorrad für mich aber ne Enduro wirds auf garkeinen Fall, dafür bin ich einfach zujung.. von daher würd es mir Interessieren wie die Ducati Monster so vom größenverhältnis ist man muss dazu sagen das nicht viel Geld im Geldbeutel drin sind! vielen Dank schon einmal.

...zur Frage

Bremsbeläge unterschiedlich abgenutzt !?

Hallo !

Bei meinen routinemäßigen Bremsbelag-Kontrollen ist es mir schon seit Längerem aufgefallen, am Wochenende habe ich endlich mal nachgemessen. Und tatsächlich :

Meine Bremsbeläge vorne sind an der rechten Scheibe unterschiedlich abgenutzt, die Dicke ist in etwa 1mm unterschiedlich. Ist so etwas sicherheitsrelevant oder kann es einfach daher kommen, dass vielleicht der Bremskolben ein bißchen zu weit eingerückt ist ?!?

Die Bremsbeläge wurden alle gleichzeitig erneuert, beim Bremsen spüre ich eigentlich auch nichts besonderes.

Kennt sich jemand aus ? race it , yamracer

...zur Frage

ist das meine kupplung ? (Duc Monster)

Hallo,

wenn ich im 1. Gang einkupple, ruckelt (springen spürbar im Lenker) meine Duc recht ordentlich bis sie auf Touren kommt. Alle anderen Gänge laufen prima. Hat jemand eine Idee was das sein könnte ?

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?