ist das meine kupplung ? (Duc Monster)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gegenfrage: Mit welcher Drehzahl fährst du weg? V2 Motoren verleiten dazu - besonders wenn sie sehr laut sind - mit übertrieben geringer Drehzahl zu starten, weil sie Drehmoment ohne Ende suggerieren. Genau das Gegenteil ist aber der Fall. V2 Motoren, besonders sportliche mit wenig Schwungmasse, neigen dazu, bei Drehzahlen unter 1000 - 1200 U/min unter Last zu ruckeln. Versuche es einmal mit etwas mehr Gas und laß die Kupplung bis etwa 2000 U/min schleifen. Wenn das nicht hilft, ist entweder die Zündung zu früh dran oder die Spritversorgung im Standgas ist zu mager.

Wie gut, das ich ne Trine fahr.......

0

Eine kürzere Übersetzung wirkt auch oft Wunder! Vorne am Ritzel einen Zahn weniger oder hinten das Kettenrad zwei bis drei Zähne mehr!

0

Alle !! Ducatis ruckeln bis 3000 Umdrehungen. Aber nicht nur Ducatis, auch andere Zweizylinder tun das. Also im 3.Gang mit 50 durch die Stadt bummeln iss nich! Zähnezahl des Antriebskettenrades von 37 auf 39 erhöhen, Schluß mit Ruckeln! Es soll aber Ducatisti geben, die aufgrund dieses Wissens einfach damit leben....

Nimm Dir mal den Tipp von chapp zu Herzen, denn bei meiner V-Strom - ebenfalls V2 - muss ich die Kupplung im ersten Gang auch etwas länger schleifen lassen, wenn ich den Eindruck vermeiden will, ich hätte Känguruh-Benzin getankt.

Rupft die Kupplung, oder meinst Du die Reaktion des Motorrads auf das Gang einlegen?!?

Hast Du die Kupplung voll eingerückt, also den Hebel schon losgelassen, wenn das rucken erfolgt?

0

Die Monsterfreunde haben auch ein eigenes Forum. Evt. weiß man dort direkt konkret was los ist. www.ducatimonster.de

Mir kommt es so vor als würde es "rucken" während ich kupple und noch ein bischen sobald ich den Kupplungshebel losgelassen habe. Wie gesagt, das tritt (soweit ich es merke), nur im 1. Gang auf...

Ich weiß, dass dass Lenkkopflager bald gewechselt werden sollte. Ich vermute aber nicht dass es damit zusammenhängt.

Habe jetzt nochmal einen Test gemacht. Mein Eindruck vorhin hat etwas getäuscht. Die Sache sieht so aus:

Während des einkuppelns (Kupplungshebel nicht vollständig losgelassen) erst im letzten Drittel ein leichtes rucken. Sobald vollständig eingekuppelt wurde, ruckt es im 1. Gang ordentlich. Sobald ich ordentlich auf Touren komme ist das ruckeln verschwunden.

Bin ziemlich ratlos...

Hast Du eine Trockenkupplung drin? Wenn ja, tausche mal die Beläge untereinander (wie Karten mischen...).

0

Was möchtest Du wissen?