Powerparts Genemigung gebraucht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Powerparts ist von KTM die sehr optimistisch formulierte Verkaufsbezeichnung für mehr oder weniger praktischen Kram für ihre Motorräder.

Sie hätten sie also auch »überteuerter Tinnef für unsere Motorräder« nennen könne, aber »Powerparts« klingt einfach cooler. Oder wie sie es selbst auf ihrer bunten Website bezeichnen: »Style Setup - mach ein Renn-Bike aus deinem Bike«.

Hebelchen, Deckelchen, Felgenrandaufkleberchen finden sich da genauso wie (Sport)Auspuffanlagen, welche den Klang anders und den Geldbeutel leichter machen. Eins haben die Powerparts alle gemeinsam: Sie ändern die Leistung nicht. Dürfen sie gar nicht. :)

Damit wären wir bei der zweiten Frage: Nicht zulässig für den A1, also lass es. Zudem sagt der Verkaufstext genau was los ist: »bis zu 3 PS mehr« könnten es werden - oder auch gar nichts passieren.

Daher: Spar dir das Geld für den A2 oder pack es in den Tank. Und papp dir keine überteuerten Aufkleber auf die Duke. Ist doch nicht die Versperbox vom Kindergarten auf welche man Aufkleber draufpappt, oder? ;)

51

Voll unterschrieben. :-) Gruß Bonny

2

zu 1) für bestimmte Teile brauchst du zwar keine Ministererlaubnis, aber eine ABE wäre schon gut wie z.B. Auspuff, Windschild.

zu 2) Wovon leben denn Motorrad Werkstätten? Nicht nur von Inspektionen, Kaffeegespräche sondern auch von dem Austausch diverser Teile. Aber Städte tauschen so etwas nicht.

2

hmmmm ich würde mit dem windschild nur auf der Autobahn fahren weil es ja ein naked bike ist und man weiß ja wie das ist. Auf  der Landstraße und in der Stadt würde ich ohne fahren

0
35
@timthebiker

Auch eine Autobahn ist eine Straße und auch dort bracht es eine ABE.

...man weiß ja wie das ist...

Du hast nicht mal annähernd eine Ahnung wie das ist bei 110km/h oder 210km/h

0

zu 1. kommt drauf an. Ein Auspuiff ist was völlig anderes als ein Dekoraufkleber oder ein Kennzeichenhalter. z.b. braucht der Bremshebel eine ABE, der Kupplungsherbel nicht. 

zu 2.  Das ist völliger Blödsinn. Kauf lieber gleich eine 200er oder 390er. Oder besser noch was größeres wie ne ER6.

2

Mit nem A1 ist eine 200er aber nicht erlaubt :)

1

Komplettlackierung Yamaha MT-125 Kosten?

Hey also ich kaufe mir im April nächstes Jahr mein erstes Motorrad die Yamaha MT-125 und ich würde diese dann gerne lackieren lassen.

Bevor jetzt alle kommen mit das zahlt sich nicht aus blablabla ich habe vor das Motorrad länger als 2 Jahre zu fahren und auch wenn ich dann auf A2 umsteig noch als kleinen Stadtflitzer zu behalten.

So nun zu meiner Frage....undzwar Stelle ich mir die Lackierung so wie im unten angehängten Bild vor, die Farben wären alles Normale RAL Farben: tiefschwarz, signalweiß und ultramarinblau. Ich würde alles was lackierbar ist lackieren lassen außer dem Auspuff (da ich eine schwarzen Sportauspuff besorgen würde), dem Kennzeichenhalter, den Spiegeln und Fußrasten.

Also würden sämtliche Verkleidungsteile, Plastikteile, Lenkstange, Bremshebel und der Motor lackiert werden. Der Lack wäre bei allen Teilen ein normaler Halbglanzlack mit 50° bzw. 35° Glanzgrad (und beim Motor natürlich ein Hitzebeständiger) Jetzt frage ich mich wie viel das so in etwa kosten würde bei einem normalen Lackierer??! Da es noch so lange hin ist und ich keinen Lackierer in meiner Nähe habe möchte ich nirgendswo hinfahren und nachfragen dennoch würde es mich jetzt interessieren.....desshalb: Kann mir da jemand (aus eigener Erfahrung) einen ungefähren Preis nennen?! Danke schonmal im Vorraus!!

Lg ZeRoTeX

...zur Frage

Tieferlegungskit für 690er KTM?

Die KTM 690 Enduro finde ich extrem nice, ist sie doch eine echte Allround-Enduro. Wartungsarm da neu, stark und ein cooles Design. Es gibt nur 2 Probleme, an der Enduro und an der für mich ebenso interessanten SMC – Der Preis und die Sitzhöhe. Am Preis kann man mit Inzahlungsnahme etc ein wenig drehen, an der Sitzhöhe gibt es beim Händler zumindest nichts zu machen ohne die Federwege zu verkürzen. Kennt jemand eine Möglichkeit, die Enduro 2-3 cm tiefer zu bekommen ohne das ganze Fahrwerk durcheinander zu bringen? Die Sitzbank ist ja schon ziemlich dünn... Und das mit ABE?

...zur Frage

Frisieren oder nicht?

Auf Grund vorhergehender Kommentare frage ich mal, was mich seit langem hier bewegt.

In meinen Anfängen mit motorisierten Zweirädern gab es nur den Führerschein Klasse Vier bis 50ccm, ab 16 Jahren. Danach kam der "Große Führerschein Klasse 1" mit 18 Jahren und unbegrenzter Leistung (80 ccm - Kl 4, Leistungsbegrenzung auf unter 100 PS). Viele tödliche Unfälle sorgten für die Einführung der unübersichtlichen Stafflungen der Führerscheinklassen.

Viele hatten damals ihre 50ccm "Eierfeilen" frisiert, meinten sie zumindest. Der einzige Erfolg war meist nur lauter und Leistungsverlust. Ist auch logisch wenn man nur das Ritzel oder Kettenrad verändert. Größere Düsen im Vergaser und man wunderte sich, das fast nichts mehr richtig läuft. War auch bei mir so, bist ich die "richtigen Tuner" kennenlernte. Da gab es dann auf meiner Kreidler oder Hercules richtig Leistungszuwachs. Wir reden hier zwischen 2-5 PS. Das war aber schon eine Leistung, die wirkliches Motortunning erforderte. Die 50 ccm "Kleinkrafträder hatten ja grade etwas über 6 PS. "Echte" 117 Km/h mit meiner Hercules auf der Avus. Allerdings nicht lange, dann hatte sich irgendwann nach einigen Monaten der Motor "verabschiedet". Egal, hat Spaß gemacht und da wurde auch der Grundstein meines Wissens über Motorradtechnik gelegt.

Worauf will ich nun hinaus? Die "Kleinkrafträder" waren damals viel robuster. Die haben auch mal einen "Wegrutscher" ohne Schaden überstanden. Die Rahmen waren fast "gleichwertig". Heute sind es "zusammengeschusterte Billigteile in Leichtbauweise", die kaum mechanische Beanspruchungen über den Testwert vertragen. Da ist "echtes" Tuning lebensgefährlich. Ich weiß wie man wirklich tunt, aber bei den heutigen Kleinkrafträdern würde ich nichts mehr in dieser Art machen. Bin doch nicht suizidgefährdet. Aber fast alle vertrauen nur der Werbung bei der "Rennauspuffe /Sportauspuffe" mindestens 20% mehr Leistung bekommen. Die sind nur lauter und "gaukeln" dadurch mehr Leistung vor. Diejenige, die wirklich etwas vom Tuning verstehen, wissen auch was es bringt und vor allem was es kostet. Die machen so etwas nicht leichtfertig (jedenfalls nicht die Meisten). Die aus dem Tal der Ahnungslosern, die mal jemand kennen, der jemand kennt, der mal einen Artikel über Tuning gelesen (aber nicht verstanden) hat, sind diejenige, die hier Fragen wie man tunt oder angeben was der Sportauspuff so leistet. In meinen Augen nur gefährlich weil die "verbastelten Karren" auseinanderbrechen oder Teile abfallen. Außerdem nur laut und peinlich. Deshalb hier weiter keine Tuningtips. Gruß Bonny

...zur Frage

Kann ich eine Duke 125 mit anderer CDI / bzw. elektronisch entdrosseln?

Hallo liebe Community,

ich will meine Duke zu einem Rennstreckenfahrzeug umbauen und wollte da mal wissen ob man die Leistung mit einem anderen Steuergerät noch erhöhen kann oder allgemein ob sich an der Leistung elektronisch was verändern lässt. Wenn ja wie viel PS hol ich noch ca. raus und mit welchem Steuergerät / mit welchem Verfahren kann ich dies erreichen? Die Duke wird nur auf der Rennstrecke benutzt werden!

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe

LG

...zur Frage

Welche 125ccm passt zu mir?

Hallöchen ihr lieben!

Ich wage mich mal hier etwas zu schreiben. Undzwar, fange ich im April mit meinem Scheinchen für die 125er an und sobald ich den habe, möchte ich mir natürlich auch sofort eine Maschine holen ^^

Was ich damit vorhabe?

Ich habe vor größere Strecken an Wochenenden etc. Zurückzulegen. Ich bin ein begeisterter Radsportler und fahre viel und lange Strecken. Dies möchte ich dann auch teilweise mit dem Motorrad weiterführen. Zudem habe ich jeden Tag ca. 20km zu fahren um zur Schule zu kommen.

Ob 2T oder 4T ist erstmal nebensächlich. Ich selbst bin auch noch nicht so bewandert in dem Gebiet weshalb ich mich über jegliche Antwort freue!

Lg. euer Nightmare :)

...zur Frage

Honda 125 Varadero Ritzel

Hallo würde gerne bei meiner 125 Varadero ein 13er Rituell anstelle des 14 Ritzels drauf machen. Meine Fragen sind nun:

1) Merkt man den Unterschied in der Beschleunigung und lohnt sich das?

2) Muss man das 13 Ritzel eintragen lassen? Die Maschine fährt ja nicht schneller, sondern eher langsamer.

Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?