Motorrad starker Dampf?

5 Antworten

Viel bremsen+heiße Bremsscheiben+viel Wasser = verdunstendes Wasser auf der Bremsscheibe = viel Dampf.

Einfaches physikalisches Prinzip, was z.B. auch beim Kochen von Nudeln auftritt. Muss jetzt mal die Nudeln abgießen, Brille putzen wegen dem Wasserdampf und danach essen.

Zu kompliziert. Setzt Abiturwissen voraus. ;-))

3

Könnte auch vom Kühler kommen, da könnte was undicht sein.

Dann muss die GSXR aber schon sehr alt sein. Früher wurden die noch mit Wasserdampf betrieben. Die hatten an Stelle des Motors eine Dampfmaschine wie die damaligen Dampfloks.

Da wird der Schornstein (bei Motorräder "Auspuff" genannt) etwas undicht sein. ---

Riecht der Rauch nach Schwefel, dann Vorsicht. Es könnte auch ein "Warnwölkchen" aus der Hölle sein. Wir haben doch jetzt "Walpurgisnacht" und da sind die Hexen los.

Nun mal ehrlich, ist das eine Spaßfrage? --- Regenwasser am heißen Krümmer verdampft. Der Wasserdampf kondensiert und es zeigt sich weißer
Wasserdampf. Besonders wenn die Umgebungstemperatur viel tiefer als das Wasserkondensat ist.

Da ich morgen in die Kirche gehe weil ich wieder Geld brauche (da geht ein Teller mit Geld rum und jeder darf sich etwas nehmen), habe ich versprochen heute "fast ganz lieb" zu antworten. ;-)) Gruß Bonny

Deine Phantasie ist echt gut - schonmal überlegt, Bücher zu schreiben? :-)

1

Yamaha TDR 125 4GW Verbrauch zu hoch - Übersetzung ändern

Morgen zusammen,

ich fahre eine gedrosselte Yamaha TDR 125 4GW, die mir etwas zu viel verbraucht - zwischen 6 und 7 Litern auf 100km - deshalb wollte ich die Übersetzung ändern. Sodass ich meine 80km/h nicht bei 6500 Umdrehungen sondern bei knappen 5000 hab. Ich hab vorne original ein 16er Zitzel drauf. Ich hab mir jetzt ein 18er und ein 20er Ritzel bestellt. Das 18er ist schon verbaut - sie dreht jetzt bei 80km/h knappe 6000 Umdrehungen. Das 20er Ritzel bekomm ich net drau, weil die Kette zu kurz ist bzw. das Hinterradkettenritzel zu groß. Das Hinterradkettenritzel ist original ein 57er.

Nun meine Frage: Gibt es eine längere Kette oder ein kleineres Hinterradkettenritzel (50 er - 54er)?

Und wenn wir grad dabei sind, könnt ihr eure Verbräuche posten?

...zur Frage

Motorrad lag nach Unfall mit dem Heck sehr hoch?

Guten Tag,

leider hatte ich vorgestern einen Unfall. In einer von mir aus gesehen linkskurve kam mir ein Auto deutlich auf meiner Spur entgegen. Ich fuhr schon sehr weit außen, aber es reichte der Platz nicht und ich fuhr in den Graben. Mein Kopf flog knapp 20cm an dem Schild vorbei, ich habe nochmal sehr viel Glück gehabt...

Der Autofahrer ist weitergefahren trotz des Hupens hinter ihm fahrender Motorradfahrer. Leider haben auch sie kein Kennzeichen sich merken können.

Zum Glück ging mein Motor direkt aus, allerdings lag das Motorrad noch 1-2 Minuten so wie auf dem Bild zu sehen sehr schräg und nach vorne geneigt. Einer der Motorradfahrer der mir half das Motorras raus zu holen, meinte dass ich vorsichtig bezüglich des Motors sein sollte da das ganze Öl nach vorne gelaufen ist und eventuell Luft im Öl sei.

Wie seht ihr das, sollte ich mir darum sorgen machen?

Mir gehts glücklicherweise sehr gut, nur Zerrungen, Prellungen und ein Schleudertrauma. Die Gabel ist nicht nehr fahrtüchtig, der Lenker steht schief und das Motorrad zieht beim rollen zur Seite (auch bei 30kmh). Geht auf jeden fall in die Werkstatt.

...zur Frage

Vorderradbremse greift zu spät

Heute mal von mir ne Frage an Spezialisten:

Mein Bremshebelweg vorn ist erheblich zu lang, lässt sich trotz größter Stellung bei Voll-Bremsung (ist als solche gemeint!) fast bis zum Griff ziehen. Toxiko-Sattel statt Nissin, Suzi, ABS. Haben wir vereint mit Schrauber heute endlich jedenfalls mal auf richtig feine Dosierbarkeit wieder hinbekommen, jetzt greift die Bremse aus Hi-Speed bis zum Schluss auch wieder fest. Aber eben nicht optimal. Von meiner letzten Maschine ohne ABS (ebenfalls Suzi) bin ich aber brutalen Griff gewohnt, kam ggf. mühelos hinten hoch. Stand einfach früher. Erst diese Zuverlässigkeit gibt mir (persönlich) die nötige Sicherheit.

Entlüftung jetzt sogar durch zusätzlich eingebaute Nippel oberhalb des Verteilers zu den Sätteln. Nur: Der Hebelweg bleibt immer noch so lang/zu lang.

Und jetzt kommts: Nach dem ersten Belagwechsel wurde diese Bremse erstmals richtig giftig (kein Problem, eher erwünscht), nach 2-3 Tagen leider alles wieder wie früher. Mein Ansatz: Die Bremskolben oder einer davon laufen nicht sauber zurück. Ist so etwas bei diesem Sattel bekannt?

Danke.

...zur Frage

V-Strom glühender Auspuff

Ich hatte meine 650er V-Strom beim Service, da sie mir während der Fahrt abgestorben ist (Ursache war vermutlich Wasser im Tank). Moped abgeholt, nach paar Metern: Fehlzündungen. Zuhause angekommen, musste ich feststellen, dass der Auspuff geglüht hat, Schutzblech war schon leicht angeschmolzen. Weitere Besuche bei der Werkstatt brachten keine Besserung. Hab zwar inzwischen neue, würd mich aber trotzdem interessieren, woher das gekommen sein könnte. Vielleicht hat von euch jemand eine Idee?

Anmerkung: irgendwas ist schiefgelaufen bei der ersten Frage, ich habe sie beanstandet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?