Starker Ölverlust GSX 750 f?

5 Antworten

Hallo Bjoern

da schreibst Du jetzt eine Antwort, jagst deine Bilder über dem Windows Picture Manager, komprimierst sie auf Dokumente und hängst sie an deiner Antwort ran. Hat es dir vielleicht die Ablassschraube rausgehauen?

Grüßle

Ich tippe auch auf die Ablassschraube.

Gruß und einen gesunden Übergang ins nächste Jahr, Detlef

2
@Bonny2

hmm, die Ablassschraube ist am tiefsten Punkt des ganzen Motors, der Motor wäre dann wenn überhaupt nur dahinter nass / verölt, nicht aber darüber.. sieht ausserdem so aus wie eine Mischung aus Öl und Kühlwasser (braun halt) , also eher  Zylinderkopfdichtung am Ar...  so meine völlig objektive Meinung ;)

3
@fritzdacat

Stimmt, aber als ich geantwortet hatte, gab es das Foto noch nicht. Gruß und ein frohes neues Jahr, Bonny

1
@fritzdacat

Die GR 78 A (Bj. 1989-1997) hat einen Öl- Luftgekühlten Motor und sereinmäßig eine sehr umfangreiche Vollverkleidung.

0
@deralte

merkwürdig, die Brühe auf dem Bild sieht wie eine Emulsion aus und nicht wie reines Öl, siehst du den Tropfen oben? Der ist halb durchsichtig (der obere Teil) und unten dann wieder trüb. Oder ist das uralte Bremsflüssigkeit ?

1

Die Werkstatt kann helfen, wir können nur rumraten.

Hier die Bilder...

so siehts aus... - (Ölverlust, gsx 750 F)

Bilder? Ich sehe lediglich ein Bild !

0

Ölverbrauch

Hallo, liebe Leute.

Isch hab da ma ne Fraage... Meine TDM fängt jetzt nach 40.000 KM verstärkt an, sich an dem teuren Schmierstoff hemmungslos zu bedienen. Der Ölverbrauch liegt bei ca. 1/2L auf 1000Km und ist damit deutlich über soll. Der Motor ist dicht, an den Abgasen ist nichts erkennbar und das Kühlwasser ist auch ok. Verständlicherweise habe ich jetzt keinen bock, bei der geringen Laufleistung den Motor zu öffnen, bzw. viel Geld für eine Überarbeitung zu zahlen. Also noch was herauszögern... Nun habe ich gelesen, dass es diverse Aditive gibt, die man dem Öl beimischen und der Verbrauch dadurch gesenkt werden kann. Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit diesen Aditiven? Wirkt sich das Zeut vielleicht negativ auf die Kupplung aus? (Ölbadkupplung)

Würde mich über einen Tipp sehr freuen!

LG, Mosam

...zur Frage

Ölverlust bei 13000km, dann Kolbenfresser bei 45000km, gibt es da einen Zusammenhang?

Ich spreche hier den Motorrad-Dauertest der Suzuki M1800R an. Das Bike hatte bei 13kkm eine herben Ölverlust wegen abgedrehter Ölwannenschraube und danach bei 45kkm eine Fresser. Was, denkt ihr, gibt es einen direkten Zusammenhang nach so langer Kilometerleistung?

...zur Frage

Nach Hochdrehen im Leerlauf, leichter ölverlust !?

Hallo erstmal! hab mein neues motorrad 600 ccm ca. 15 min. warmlaufen lasssen und dann ein paar mal ordentlich (nicht in den roten bereich) hochgedreht (mache ich nie wieder!). danach sind mir 2 öltropfen am boden aufgefallen-hab dann gleich gesehen woher es kam. ich bin mir eben nicht ganz sicher aber ich denke der austritt war beim ventildeckel (ca 10-15 tropfen insgesamt). soll ich mein gerät jetzt in einer werkstatt überprüfen lassen oder war das "nur ein verkraftbarer schwitzer" weil eben im stand hochgedreht? mfg stevo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?