Motorrad springt nach Unfall nicht mehr an?


04.09.2021, 20:15

.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Upside-down-Gabel ist definitiv hinüber. Ebenso die obere Gabelbrücke (ausgerissene Gewindebohrung darf vermutlich nicht repariert werden).

Der Tank selbst ist vermutlich heil geblieben, da die Yamaha nur Tankverkleidungen hat, die beschädigt wurden. Der vordere Kotflügel und die gebrochenen Verkleidungsteile müssten ersetzt werden. Evtl. könnte man einige Teile auch noch retten (mit Glasfaser laminieren und anschließend lackieren); ein Gebrauchtteil wird aber nicht viel teurer sein.

Die Yamaha mit dem von dir angegebenen Baujahr wird zwischen 2.000 und 3.000 Euro gehandelt, wenn sie heil sind.

Mit Gebrauchtteilen ließe sie sich vermutlich noch wirtschaftlich reparieren, denn die benötigten Teile gibt's auf dem Gebrauchtmarkt (bei der Gabel sollten die Teile der MT 125 ebenfalls passen). Abstriche bei den verfügbaren Farben müsstest du evtl. machen oder genügend Ausdauer besitzen, bis eine passende gefunden wird.

Eine Begutachtung des Schadens sollte aber der Fachmann machen (Lenkkopf/ Rahmen auf Risse kontrollieren).

Wenn der Lenkkopf/ Rahmen nichts abbekommen hat, dann solltest du mit max. € 500,- für die Teile hinkommen. Montagekosten kommen dann noch obendrauf, falls du es nicht selbst machen kannst (Verkleidungsteile kannst du ja vielleicht auch selbst ersetzen?).

Eine Reparatur mit Neuteilen lohnt sich nicht mehr.

Wenn der Rahmen bzw. der Lenkanschlag zerstört wurde, lohnt sich meiner Meinung nach kein Neuaufbau für die Straße mehr. Bei Verwendung von Originalen Neuteilen sind Verkleidungsteile und Tank, neben dem Rahmen und Motor, mit die teuersten Teile an einem Bike.

Wenn allerdings Öl aus dem Benzintank läuft, dann ist die Kiste derart Matsche, dass man direkt über einen Neukauf nachdenken sollte.

Profi bin ich unglücklicherweise natürlich nicht in diesem Gebiet, weshalb ich nicht ganz folgen kann, was ein zerstörter Lenkanschlag ist..

Kann man hier Fotos einfügen?

Also das Öl lief nur direkt vor Ort oben aus der Öffnung soweit ich weiß, jetzt gar nicht mehr. Trotzdem Matsch?

0

Servus!

Da niemand weiß, um welches Moped, Baujahr, Laufleistung, Pflegezustand, etc. es sich handelt, wirst du keine entsprechende Einschätzung erhalten können.

Wenn du es nicht beschreiben kannst, dann sind Fotos eine gute Möglichkeit um etwas zu zeigen.

Der Tank beinhaltet in der Regel Benzin. War es wirklich Öl?

Wenn du mit der Gabel in die Leitplanke bist, dann wäre es natürlich möglich, dass die Gabel, Gabelbrücke, Felge, Bremsscheibe oder der Lenkkopf etwas abbekommen haben. Das kann aber niemand aus der Ferne beurteilen. Und ohne Angaben zum Moped ist eine Kosteneinschätzung sowieso unmöglich!

Oh ja klar.. es war Benzin

Es handelt sich hierbei um die Yamaha YZF r125 Bj 2013 (bin mir aber nicht ganz sicher) vom Vorbesitzer konnte zu der Laufleistung nicht wirklich viel gesagt werden. War aber scheckheftgepflegt

Wie kann ich hier Bilder hochladen?

0

Was möchtest Du wissen?