Dient der Lenkanschlag nur dazu, den Tank vor dem Lenkerende zu schützen?

2 Antworten

Einige Beispiele:

https://youtu.be/n3olIoEh2G4

Was denkst Du wo der Lenker hingeht wenn das passiert? Beim 2. letzten Motorrad im Clip wird das sehr deutlich.

Der Lenker wird aus welchem Grund auch immer an den Anschlag gehämmert und wird über den Anschlag zurück auf die Gegenseite des anderen Anschlags zurückgeleitet um dann wieder in geradeaus stellung zu kommen. Wenn der Anschlag fehlt oder was rumgebastelt wird kann die Umlenkung auf die andere Seite nicht statt finden und man stürzt.

Die Anschläge sind am Lenkkopflager angebracht, dass Lenkkopflager absorbiert übrigens auftretende krafteinwirkungen bis zu 10 Tonnen. Daher soll man da auch keines falls was schweissen oder andere Termische eingriffe vornehmen !!!

weil du immer irgendwo anstehen würdest, wo du es nicht sollst. Wenn das Lenkkopflager dermaßen weit aus dem Rahmen rausragen würde, dass es keinen Kontakt zu anderen Bauteilen (Tank, Spoiler, Kühler, etc.) geben würde, würde der Lenker bei zu weitem Einschlag spätestens an der Bremsleitung bzw. den Elektronikkabeln etc. hängen bleiben. Was alles eine unnötige Belastung für die entspr. Bauteile wäre.

Was möchtest Du wissen?