Blinker reagiert rechts nicht mehr, links mit Verzögerung, Relais defekt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sanny,

da wird wohl nur der Blinkerschalter mit altem Fett verranzt sein. Nimm´ den mal ausseinander und reinige den. Da die bei Honda fast alle gleich aussehen gibt´s hier die Anleitung dafür:

http://www.andreeweb.de/Motorrader/Africa_Twin_Kombischalter_link/africa_twin_kombischalter_link.html

Ich musste das bei meiner Maschine in diesem Winter auch machen. Es lagen die gleichen Symptome vor. Jetzt blinkt aber alles wieder wie es soll! :-)

LzG T.J.

Ich weiß zwar nicht, ob das Problem noch aktuell ist, aber ich hatte mit meiner CB500S fast das gleiche Problem: Beide Blinker gingen gar nicht mehr, also Blinkrelais getauscht. Half nicht- daher muss es wohl der Schalter sein. Da auch der Choke am Schalter sitzt, wollte ich nicht gleich alles zerlegen. Also: Schalter öffnen, bis man die Einzelteile sieht, dann mit Kontakt 60 einsprühen, bewegen, anschliessend mit Kontaktreiniger WL abspülen; geht wieder (besser als vorheriger Versuch mit WD40). Unter den Schalter Lappen legen, es suppt leicht raus.

Warum geht das Bremslicht nicht aus?

Nach einer Winterpause ist bei meinem Bruder an der Maschine ein Problem aufgetreten. Als er seine Maschine anmachte ist das Licht forne und Hinten an gewesen, was auch normal ist. Aber als wir das Licht mit den Lichtschalter aus machten war immer noch das Rücklicht an. Also war uns klar das es dass Bremslicht sein muss. Beide Bremsen waren nicht angezogen und deswegen vermuten wir dass der Bremslichtschalter oder ein Relais defekt ist. Falls es ein Relais gibt. Kann mir Jemand sagen wo diese liegen oder irgendwie anders helfen??? Es handelt sich um eine Suzuki GSX 600 F, Baujahr 1992 Mein Bruder hat vorher die Kette gewechselt also auch die Hinteren Bremsen ausbauen Müssen. kann es vielleicht damit zusammen hengen? Vieleicht kann mir auch direkt jemand sagen wie das ganze mit den Bremsen und dem Bremslicht funktioniert. wo wird das Bremslicht geschaltet?

...zur Frage

HILFE !!!!!! Wohin schaut man bei Kreuzungen ?

Also ich habe bald meine Motorradprüfung dennoch weiß ich nicht wohin ich an Kreuzungen beim abbiegen schauen muss... Ich weiß wenn ich Links abbiegen will : Blinker, schulter blick links ,links einordnen .Doch wenn ich dann grün habe fahre ich einfach. Mein Fahrlehrer schreit mich dann meistens an .. Weiß aber nicht wenn ich losfahre wohin ich dann noch schauen muss ... Habe das Problem nur wenn ich über die Kreuzung drüber fahren muss also nicht beim rechts abbiegen ...

Ich hatte zb so eine Situation als ich Links auf einer Kreuzung abbiegen wollte bin ich los gefahren und über der Kreuzung waren noch mehrere Fußgängerüberwege ... Ich weiß einfach nicht worauf ich achten muss und wo ich wann hin schauen muss.

Hoffe es war einigermaßen verständlich und ihr könnt mir helfen . :)

...zur Frage

Moped umgekippt

Hey alle miteinander Heute ist mir meine gerade erst gekauft Yamaha YZF R125 umgekippt. Der Untergrund war etwas weich und da ist sie mir auf die rechte Seite gekippt. Wollte noch versuchen Sie aufzufangen aber sie wiegt doch "etwas". Danach gleich nach Augenmaß das Moped angeschaut. Das einzige was ich feststellen konnte war, dass der Bremshebel abgebrochen ist sonst ein sehr sehr kleiner Krazter in der Verkleidung. Daheim fiel mir aber auf dass beim Einschlagen der Spalt zwischen Lenker und Tank rechts größer ist wie links. Kann es sein dass es den Lenker verzogen hat? PS. Wenn man das Rad gerade stellt dann sieht man am Lenker mit Augenmaß eigentlich keine Veränderung bzw. keinen Unterschied zwischen links und rechts.Außerdem nachdem "Unfall" bin ich noch heimgefahren da hab ich bei 30 km/h mal kurz die Hände vom lenker genommen da ist sie auch schnur gerade aus gefahren sonst habe ich auch keine veränderung bemerkt.

Ist es normal das links der Lenker weiter einschlägt oder ist das eine Täuschung weil ja links auch der Blinker ist?

...zur Frage

KTM Duke 125 startet nicht brauche Hilfe?

Hallo liebe Comunity. Noch vor der Winterpause also so mitte Oktober bin ich mit meiner KTM Duke 125 gefahren. Alles war super... Eine Woche später wollte ich fahren. Sie ging jedoch nicht an... Also die Situation ist so: Batterie ist gut, da es angezeigt wird, falls die Batterie leer ist. Anschieben kann man sie auch. Alles funktioniert (Licher, Blinker...) Jedoch kann ich sie nicht anmachen. Wenn ich auf den Starter drück passiert nicht, also auch keine Geräuche der Kerze, des Relais... Garnichts. Die Sicherungen sind alle noch ganz, die Zündkerze ist von Bosch und nichtmal 100 Km alt. Bitte um Rat, da in paar Tagen die neue Saison beginnt;) Wünsche allen eine unfallfreie Saison und hoffe auf weiterführende und ernste Antworten. LG

...zur Frage

Geschmolzener Batterie-pluspol

Hallo aus Wien! Bei meiner Honda SH 125i BJ2011bemerkte ich zuerst das die Begrenzungsleuchten links und rechts bei Standgas leicht flackerten! Danach bemerkte ich das der Blinker mit der Motordrehzahl abhängig einmal schneller und langsamer blinkte. Danach baute die Batterie aus und bemerkte das der Plus pol angeschmolzen ist! Hatte jemand von euch schon so ein Problem gehabt? Was kann die Ursache sein? Weiß jemand wo das Massekabel bei meiner Honda SH auf den Rahmen befestigt ist? Vielleicht ist es der Spannungsregler? Wer kann mir helfen den Fehler zu finden? Schöne Grüße Gerhard

...zur Frage

leichter Sturz und Gabel/ Lenker ?

Hallo,

ich hatte vor 2 Tagen einen kleinen Ausrutscher bin bei einer Rechtskurve ein wenig zu weit nach rechts gekommen weil ich über einen kleinen ,,Hügel´´ gefahren bin dadurch bin ich dann mit ca 25/30 kmh grade aus in die Wiese, sobald das Vorderrad die Wiese berührt hat ist der Lenker sofort nach links eingeschlagen und das Motorrad Lag auf der Linken seit :(

Kaputt ist nun, der Linke Blinker,der Schalthebel hat sich etwas verbogen und die Linke Verkleidung hat es etwas erwischt es ist ein kleines Stück abgebrochen. Mir ist zum Glück nichts passiert,

Blinker ca 20 Euro Hebel ca 30

Verkleidung die ich Später erst austausche, ca 90 Euro.

Da hatte ich dann ja eigentlich nochmal Glück mit dem Schaden bei meinem ersten Sturz.

ich bin dannach auch die 15 km wieder heim gefahren heute hat mich aber ein kumpel verunsichert wegen meinem Lenker und Gabel was er meinte weil das kann soweit ich weiß richtig teuer werden.

Wenn ich meinen Lenker jetzt nach ganz rechts drehe ist der Handgriff ein wenig weiter weg als wenn ich ihn ganz nach links Drehe, ich dachte eigentlich das es nur den Griff einbisschen verstellt hat weil der Griff ja auch doch auf den Boden eingeschlagen ist seitlich.

Ich habe deswegen da gehofft einfach die Schrauben aufzudrehen und es wieder passend zu richten damit es wieder gleichmäßig ist, sehe ich das richtig ?

Denkt ihr das an der Gabel viel passiert sein kann ? es schaut zumindest nicht dannach aus als wäre da was passiert und kann ich das selber Prüfen ?

danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?