Motorrad eventuell zu groß?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grüß' Dich Terri101,

die Sitzbänke der Dukes sind im vorderen Bereich sehr schmal geschnitten, hinten dann für den Boppes sehr bequem. Wie gut das passt wirst Du bei der Sitzprobe bestätigen können.

Ich habe eine Kundin, die ist recht zierlich, aber kommt dennoch und bei der Duke ENDLICH sicher auf den Boden. Sie fährt auf der Duke 390 (die ist ja so groß wie die 125er, aber mit 44 PS) ihrem Mann auf dessen größerem Bike regelrecht "um die Ohren", so wendig sind die Dukes.

Beide Fusssohlen komplett am Boden ist Maximalfall. Mindestens - und das reicht nach kurzer Eingewöhnung - müssten aber nur die Zehen UND Ballen beidseits sicher aufsetzen. Dann hat man auch das Motorrad sicher im Griff.

Viele Fahrschulen haben bei uns die 125er Duke als Fahrschulmaschine. Wäre für Dich wohl auch ein Idealfall, alles gleich auf dem späteren TÖFF schon zu lernen ;-) .

Und nun keine Gedanken mehr machen, sondern probieren.

Servus, Stefan

Hallo Terri,

vielen Dank für's Sternderl. Alles Gute und Erfolg bei deiner Moped- Karriere ;-) .

0

Setz dich am besten erst mal auf ein paar Modelle drauf. Denn nur von Größenangaben her kann man das garnicht sagen.

Bist du Männlein oder Weiblein? Frauen haben bei gleicher Körpergröße oft etwas längere Beine als Männer. Und es kommt auf die Sitzbankform an. Schmaler kann beim Fahren unbequemer sein, dafür kommst besser mit den Beinen runter. 

Mit einem Roller darfst du nicht vergleichen, da ich denke, bei der schmaleren Motorradsitzbank kommst du viel besser, weil gerader mit den Beinen runter.

Ich bin mal die 390er Duke gefahren, die abgesehen von ein paar Details baugleich mit der 125er ist. Super handliches kompaktes Ding und hat grad in Kurven viel Spaß gemacht (und ich bin auch nur 1,60 groß). Da würd ich ein Probesitzen auf jeden Fall empfehlen!

Ein Abpolstern der Sitzbank ist bei einem Polsterer oder so immer möglich. Das ist oft sogar günstiger, als sich im Zubehör eine flachere Sitzbank zu kaufen. Da kannst du auch mal den Motorrad-Händler fragen. Die wissen oft, wieviel cm man damit raus holen kann.
Diese Maßnahme würde ich persönlich immer irgendwelchen Veränderungen am Fahrwerk (Tieferlegen, Gabel durchstecken, etc...) vorziehen.

Viel Spaß beim Führerschein und der Wahl des ersten Bikes...es wird nicht das letzte sein ;-)

P.S.: die duke125 hat eine Sitzhöhe von 81cm lt. Herstellerangaben ;-)

1

Ich bin Weiblein ;) 

0
@Terri101

Und wie ich grad sehe ist die Sitzbank wirklich etwas schmaler als die vom Roller. Naja, ich werd mich einfach mal beim Shop auf eine draufhocken und testen ob ich runter komm. danke

1

Nicht von theoretischen Sitzhöhen irritieren lassen. Es kommt auch auf die Breite an. Roller sind weeeeesentlich breiter als Kleinkrafträder. Und die Duke sackt ja auch ein, wenn man sich draufsetzt. Und selbst wenn es zu hoch ist, kann man auch mit Tieferlegungssätzen oder auch Sitzbank abpolstern optimieren. 

Probesitzen ist unvermeidlich.

Ok, dann werd ich einfach demnächst mal zu dem Laden hinfahren. Die haben ne relativ große Halle mit verschiedenen KTMs, danke. 

0

Was ist für dich ein Motorrad? Für mich oder einige von uns geht es ab einer 125er erst los, darunter ist es nur ein schneller`s Möppelchen.

Fahr zur paar Händler und setze dich einfach mal drauf, und wenn du deinen A1 geschafft hast kannst dir ja mal so ein Möppelchen für eine Probefahrt aus leihen und wen sie dir zu hoch sein sollte kannst ja deinen Händler fragen wie es damit aussieht niedriger zu machen.

Was möchtest Du wissen?