Yamaha 125 Dt zu groß für mich ?

1 Antwort

Ich würd' vorschlagen, du machst jetzt deinen Führerschein und nicht die Pferde wild.

Die Zeit nutzt du um noch etwas zu wachsen und wenn's dann so weit ist, setzt du dich auf die DT und wirst sehen ob die Stelzen lang genug sind.

Soll ja auch Japaner geben, die kleiner als 180cm sind ;-))


Hast recht das werde ich  machen :)

0

was für eine Maschine bei 168cm größe?

Ich mache den A2 Führerschein und bin leider nur 168 cm groß. mein Wunsch ist es später supermoto zu fahren, aber keine Sportler. Eher so von der Optik einer yamaha wr oder ktm smc.

...zur Frage

Gas Gas ec 515 fsr?

Hallo, Ich interessiere mich gerade für eine GasGas ec 515 fsr. Diese hat im brief 25kw eingetragen, aber offen ist. Ich darf aber mit dem a2 schein max 48ps und 0.2kw/kg fahren. So. Da aber die grünen bei uns sehr aktiv sind suche ich die drosselung für die eingetragene leistung. Falls jemand diese hat oder weis wo man die herbekommt wäre das super. Oder ihr kennt oder habt eine andere enduro die mann so fahren darf. Und keine angst ich weis es ist eine sport enduro und die gute wird auch zu 90%im gelände bewegt werdem.:) Mfg rosenbiker

...zur Frage

motorrad gesucht für kleine frauen

hay leute ich suche ein motorrad , es muss sportlich sein dick ausehen und nur 125ccm haben leider bin ich extrem klein 157cm um genau zu sein und meine beim länge beträgt 81cm.. also muss sie sitzhohe so um sie 77 cm haben.. ich hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Regeln für Wechselkennzeichen

Die geplanten Wechselkennzeichen sind aus meiner Sicht ein Schuss in den Ofen.

  • Es können nur zwei Fahrzeuge derselben Gattung auf einem Wechselkennzeichen laufen, also entweder zwei Motorräder oder zwei PKW oder zwei Anhänger.

  • die Steuern müssen für beide Fahrzeuge weiterhin gezahlt werden,

  • ob es bei der Versicherungsprämie einen Erlass geben wird, ist noch offen,

  • das Kennzeichen wird zweigeteilt sein und damit recht gross und kompliziert zu montieren,

  • die "Verwaltungsgebühr" für die An- oder Ummeldung beträgt 105 Euro,

  • das jeweils gerade nicht genutzte Fahrzeug darf nicht auf öffentlichem Grund und Boden parken.

Also viele Probleme und keine erkennbaren Vorteile!

Was ist Eure Meinung dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?