Motorrad Empfehlungen für Übergewichtige?

9 Antworten

Grundsätzlich - eine Neue kannst du dir bei dem Budget abschminken. In deinem Fall würde ich mir eine etwas ältere Maschine kaufen, mit mindestens 70 - 80 , besser 100 PS. Diese Maschinen haben auch in der Regel etwas mehr Eigengewicht und "Volumen". Sie sehen also auch mit einem etwas fülligeren Fahrer nicht lächerlich aus und sind zum Teil schon sehr günstig zu haben. Das Alter sollte dich nicht abschrecken, weil die Dinger oft sehr langlebig sind. Ich denke da zB an eine ältere 1300er Yamaha oder einen etwas älteren Japanischen Chopper.

Würde dir (nach deiner A2-Strafzeit ;) ) die CBF 1000 oder die Suzuki Bandit (1250) empfehlen, die solltest du (in Deutschland) auch gedrosselt fahren dürfen. Eine 600er wirst du sicher (ob gedrosselt oder nicht), nachdem du den A-unbeschränkt hast, wieder abstossen, da kannst du auch gleich eine 1000er oder 1200er nehmen.

Mit einem (Super)sportler (CBR) ist das so eine Sache, will hier keine Witze auf deine Kosten machen, aber da wird schlicht und einfach der Bauch im Weg sein, weisst du, du liegst dann praktisch auf dem Tank.. würde ich mir nicht antun :)  Willkommen an Bord!

Schau dich einfach mal um, was dir so gefällt. Danach nimmst du dir die Daten des Motorrads vor, insbesondere die maximale Zuladung.

Schlussendlich hilft dann nur Probesitzen. Nur du kannst entscheiden, ob es für dich bequem ist oder nicht.

Was möchtest Du wissen?