Motorrad auf dem Aufnahmeständer hinten ausfahren?

6 Antworten

Aua aua aua!!!

Zum Thema "Motorrad auf Montageständer voll ausfahren" hast du schon zwei gute Antworten bekommen.

Als ich aber gelesen habe "hilfreich beim Kette fetten"... BITTE mach das NIEMALS mit laufendem Motor und Gas geben!!!! Das hat schon Daumen/Finger gekostet!!!!

Wenn du wissen magst, wie so ein Daumen dann aussieht, bitteschön: http://forum.gs-500.de/attachment.php?attachmentid=4566&d=1244631191 oder hier: http://www.kawiforums.com/attachments/two-wheeled-discussion/41442d1307077375-another-squid-how-not-clean-your-chain-nsfw-cimg0023dl.jpg

Ich habe beim reinigen (ohne laufendem Motor, ohne Gas!!!) nur mal beim trockenreiben der Kette etwas zu schwungvoll das HR (mit der Hand) gedreht und hab den Lappen samt Daumen rein bekommen, DAS TUT HÖLLISCH WEH!!!! Aber mehr als bissel "aua" und blau geworden, ist halt nicht passiert, mit laufendem Motor - da mag ich gar nicht daran denken!

Wenn die "Schock"bilder auf Zigarettenschachteln ähnlich real wirken würden ;-))) Erinert mich ein wenig an die Seite rottendotcom

1
@geoka

Nö... tun sie nicht.... also, die Bilder auf Zigarettenschachteln... ;-)))

Spricht da wer aus Erfahrung? ;-)))

0

Ausfahren  impliziert, daß sich das Fahrzeug dabei bewegt.

Natürlich kannst du leer Gas geben bis an den Begrenzer, aber wozu?

Zum Thema keine Luft. Natürlich fängt der Motor das glühen an wenn man ihne ohne Belüftung ans Limit treibt, und natürlich is das ned gesund für den Motor.
Aber wieso muß man so was überhaupt fragen? Is der "gesunde Menschenverstand" irgendwie ausgestorben ?

Is der "gesunde Menschenverstand" irgendwie ausgestorben ?

 

Die Evolution läuft gerade in die falsche Richtung, die Menschheit wird wohl eher als gedacht aussterben ;-))

 

1

Wenn du so etwas ausprobierst, rufe unbedingt vorher bei einem Fernsehstudio an, welches gerade eine Reportage rund um den Darwin Award dreht.

Wenn dabei auch nur eine Kleinigkeit schiefgeht, dann hast du es posthum ins Fernsehen gebracht!

Denk doch erstmal nach, wie Du Dich umbringen willst, es gibt sicherlich schönere Methoden.

Schalten ohne Kupplung schädlich fürs Getriebe?

Beim schnellen Beschleunigen mach ich es meistens so, dass ich einfach den Fuß untern Schalthebel klemm und irgendwann kurz das Gas schließe. Dann springt der nächste Gang rein und geht gleich weiter.

Jetzt haben mir schon öfters Leute erzählt, dass es nicht so gut fürs Getriebe wäre und die Beläge schneller verschleißen, der Drehzahlunterschied zu hoch ist, usw.

Wenn ich gemütlich fahre und bis zum 2. Gang nehm ich natürlich die Kupplung, beim Runterschalten auch, aber ansonsten machts mir eigentlich mehr Spaß so die Gänge durchzureissen.. ist das Gift fürs Getriebe?

...zur Frage

Husqvarna WRE 125 - schaden kurze Strecken auf der Straße?

Hallo liebe Community, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe vor mir zu meinem 16. Geburtstag (am 31.10) eine Husqvarna WRE 125 zuzulegen. Dieses Motorrad würde ich höchst wahrscheinlich 60% Straße und 40% Enduro fahren. Jetzt zu meiner Frage: Wäre es ein Problem für den Motor wenn die Husqvarna ab und zu nur für kurze Strecken bewegt wird? Beispielsweise jetzt 2km? Und wie siehts mit einem Schulweg von 8km aus? Schadet es sehr dem Motor?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Ninja zx6r Kommt nichtmehr auf TopSpeed

Guten Tag, ich hab ein Problem mit meiner zx6r 2002. Normal hat sie 260,265km/h geschafft. Letzte Woche ein paar mal auf Anschlag gefahren und da war bei 230-240 Ende im Gelände. Die Richtung habe ich auch gewechselt also am Wind kanns nicht liegen. Was kann das sein ? MFG

...zur Frage

Darf meine YZF-R125 Super Plus tanken oder V-Power?

Kann mir bitte jemand den Unterschied zwischen Super Plus und V-Power erklären? Und ich weiß das es dumm ist super plus auf ner 125er zu tanken nur ich möchte es einmal ausprobieren ob das wirklich leistungssteigernd ist. Und ist Super Plus vielleicht schädlich für den 15 ps Motor ?

...zur Frage

Was war eure Höchstgeschwindigkeit?

Guten Abend,

mich würde mal interessieren wie viele Leute es hier gibt, die schonmal die 250 km/h oder sogar schon die 300 km/h auf einem Zweirad genknackt haben. Mir ist es bewusst, dass die Geschwindigkeit nichts über die Fähigkeiten eines Fahrers aussagt und dass ihr alle lieber Kurven fahrt als auf der Autobahn. Mir geht es genauso! Die Frage ist mir eben durch den Kopf geschossen und dann musste ich eben wild drauf los fragen ;-) Wie habt ihr euch bei der enormen Geschwindigkeit gefühlt? Routine, Respekt oder gar Angst?

Gruß,

tomasson05

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?