Ölverbrauch

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich!

Ich fahre einen verwandten Motor. Eine TRX 850 mit 270° Kurbelwellenversatz. Die TDM Typ 3 VD war noch ein Paralleltwin. Danach wurde m.W. auch die TDM mit der 270 ° Kurbelwelle gebaut.

Einige Freunde fahren die 3VD aber auch die 4TX (ich hoffe die Typbezeichnung passt, da ich kein TDM;-Mann bin).

Allen mir bekannten TDM-Fahrern ist gemein, dass sie eher wenig Öl verbrauchen.

Warum erzähl ich Dir das?!

Eine TRX ist bekannt als Ölsäufer! Meine Frau hat eine TRX, die mit gut 50.000 KM angeschafft wurde und damals schon einen guten Liter/1000 KM verbrannt hat. Heute hat die Mopete gute 90.000 KM auf der Uhr und braucht noch immer einen "guten" Liter.

Meine TRX hat eine fast ähnliche Laufleistung... ich habe sie mit gut 24.000 KM aus ausgesprochen guten Händen gekauft ... heute verbrennt sie etwa bis zu einem halben Liter/1000 KM.

Warum gibt es diese Bandbreite?!

Der 850´er Yamaha Motor wird gerade bei den sportlichen TRX´en sehr kurz indiv. übersetzt und dreht deshalb auch schon bei landstrassenüblichen Geschwindigkeiten in der Gegend von 4.500 U/Min.

Bei einem Ölvorrat von fast 4 Litern sollte man aber das Baby nicht gleich von Beginn an "prügeln"!!!!! Das will warmgefahren werden! In den Händen eines "Vollpfostens", der das Feeling dafür einfach nicht hat entsteht diesbezgl. schneller Verschleiss wenn man die Mopete vor dem gebotenen warmen Zustand weit über 4.000 U/Min dreht... bei einer TRX/TDM rate ich unbedingt zu einer Warmfahrphase in diesem Drehzalbereich von mind. 20 KM!!!!!!

Wenn sie denn dann in die "richtigen Hände" kommt, kann man mit einer konstanten Ölverbrauchsmenge rechnen, die man aber unbedingt im Auge haben sollte! Am Beispiel der Mopete meiner Frau kannst Du erkennen, dass das schon über 40.000 KM so gut geht ohne den Motor zu öffnen! Allerdings solltest Du mit so einem Brenner immer "hinten" fahren, damit die Nachfolgenden Kollegen kein schwarzes Visier kriegen und frei durchatmen können ;-)

Ich glaube, dass die sportl. orientierten TRX-Fahrer (wenn sie nicht in unseren engen Fankreis gehören) "unwissend" sind und die Kiste unnötig belasten. Damit erklärt sich der hohe Ölverbrauch bei manch einer TRX.

Im Feld der TDM-Fahrer trifft man eher auf touristisch angehauchte Fahrer, die ohnehin nicht so "prügeln". So erklärt sich der dort eher niedrigere Ölverbrauch und auch der z.B. meiner TRX ;-).

Fazit:

Bei einem halben Liter/1000 KM machst Du Dir bitte keinen Kopf! Das passt schon! Denk dran den Ölstand immer bei warmgefahrenem Motor zu prüfen aufgrund der Trockensumpfschmierung (also direkt nach dem Abstellen!!!)... und fahre sie warm bei einer Drehzahl von etwa max. 4.000 U/Min... Dir wird so sehr viel Freude zuteil.... mit einem tollen Motor!!!

Mehr Infos gibt es bei Bedarf im TRX-Forum und in Deinem Fall noch besser im TDM-Forum! Angemeldetet Mitglieder werden nach einer freundlichen Vorstellung i.d.R. überaus herzlich (!!!) aufgenommen!

Viel Spass!

Gesehen und für gut befunden. Besten Dank! Dann mach ich mich mal an den Ölwechsel! Schönen Saisonstart (alsbald die Straße unter dem Schnee zum Vorschein kommt!)!

LG, Mosam

0
@Mosam

Bedankt für den Stern... ;-) Ich mach "das Ding" am liebsten mit 20W50.... ;-)

Schau mal rein... sind nette Leute... bei den TRX-Vollpfosten lach wie auch bei den TDM Leuten ;-) Gas ist rechts! Merci!

1

Was möchtest Du wissen?