Kette gerissen – Ist das euch schon einmal passiert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab das Anfang dieses Jahres bei meiner ZX9R gehabt. Die Kette hatte knapp 20 tsd runter und machte eigentlich noch keine Anzeichen. Ich hab beim anfahren nur einen "knacks" gehört und dann nur oberflächlich nachgeschaut ob was war und bin dann weiter gefahren. Erst zu Hause hab ich dann gesehen, das dass kaputte Glied die Reifenflanke schon zerfetzt hatte und ich die Kette einfach so auseinander schieben konnte. Wenn ich noch dran denke das ich damit noch weit über 200 km/h gefahren bin.... Aber man muss ja auch mal Glück haben! ;-)

 - (Kette, garantie, Riss)  - (Kette, garantie, Riss)

Da hattest Du den Papst in deiner Tasche,Glückwunsch das nicht mehr passiert ist.

0

..meiner Meinung nach klarer Fall von Nietfehler!

..die Lasche ist sicher schon beim zusammennieten beschädigt worden!

..wenn mam das zweite Bild GENAU und GROSS anschaut, sieht man das die Köpfe der Nieten bei der gebrochenen Lasche anders ausehen als bei den anderen - d.h. die Kette ist genau an dem per Hand genieteten Kettenglied gerissen! :-(((

0
@michlm

Moin, so wie ich das bei der Kette gesehen habe, war die ganz rechte Niet die, die beim Einbau nachgenietet worden war. Allerdings wurde die Kette ORIGINAL vom Werk genietet! Das war noch die Erste!!!!!!!!

0

Ist mir noch nie passiert, habe aber schon mal gesehen, wie das passierte. Die Kette war gut gepflegt und nicht zu alt, scheint also keine Garantie zu geben, zu etwas zu vermeiden.

Ist mir noch nicht passiert,aber wie schon gesagt wurden die Ritzel mit gewechselt?

Was möchtest Du wissen?