Moin, wenn der Bowdenzug (so nennt man das Teil) am Ende gerissen ist, kann du ihn eventuell auch noch mit einem neuen Nippel reparieren. Die Nippel gibt es zum Löten oder verschrauben in unterschiedlichen größen. Du bekommst solche Austauschnippel bei den bekannten Motorradzubehörhänndlern, aber auch z.B. beim Rasenmäherhändler / Werkstatt. Da der Zug dadurch etwas kürzer wird, musst du die Länge neu einstellen. Dazu gibts es meistens an beiden Enden eine Verstellmöglichkeit.

...zur Antwort

Hey Cat,

hab mir den Film gerade auch angeschaut! :-)

Das Moped brauchst du dir nicht mal bauen lassen. Das ist eine MOTO ZODIACO 250 Tuareg. Musst vielleicht nur ein wenig suchen.....

...zur Antwort

Moin,

Ein V2A (z.b. 1.4301) ist gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit,schwache Säuren u.s.w. beständig. Der Stahl ist allerdings nicht so sehr beständig gegen Chlorhaltige Medien, Seewasser und vor allem auch nicht gegen heiße Abgase! Hier ist ein V4A bedeutend besser. Aus diesem Grund werden z.B. bei Schornsteinrohren die Außenhülle aus V2A und das Innenrohr aus V4A gefertigt. Ist halt alles ne Preisfrage. Daher gehe ich mal davon aus, das deine Moped Anlage auch aus einem V4A ist!

Hier sind sonst auch noch ein paar Info´s:

http://www.thyssenkrupp-nirosta.de/fileadmin/media/PDF/abgas.pdf

Schönen Gruss!

...zur Antwort

Moin,

mit steigender Drehzahl steigt das Drehmoment. Meistens ist dies so im oberen 2/3 Bereich am höchsten. Beim Beschleunigen merkst du dies ja auch, das der Motor bei hohen Drehzahlen besser zieht. Deshalb schaltest du beim Überholen ja auch runter. Wenn du nun die Motorbremse ausnutzen möchtest, z.B. bei Bergab Passagen, läuft das hier nach dem umgekehrten Prinzip. Also hohe Drehzahl, viel Bremswirkung! Ich hoffe mal das reicht erst mal so. Sonst gibt es da auch noch ein paar schöne Formeln zu....

...zur Antwort

Vielen Dank schon mal. Mich wundert´s nur ein wenig das auf der Michelin Freigabe von 2005 vorne und hinten der 190/50er eingetragen ist und auf der Freigabe nur der 190/55 in der 2CT Spezifikation vorn und hinten zusammen gefahren darf. Als 190/50 ist der nun nur noch mit dem Power Pur als Vorderreifen Freigegeben.

...zur Antwort

Moin,

wie schon gesagt würde ich es auch mit Klebefolie machen. Hierfür eignet sich auch die Schutzfolie für Handydisplays ganz gut. Eigentlich müsste es auch mit Silikon ganz gut klappen. Einfach gaaaanz wenig mit einem Rakel über den Riss streichen. Hier musst du nur aufpassen das keine Rückstände auf der Scheibe übrig bleiben.

...zur Antwort

Also mein Moped hat zwar noch keine Hilfsmittel, aber meine nächste Kiste wird mit Sicherheit min. ABS haben. Ich fahr zwar schon einige Jahre und hab schon einige Sicherheitstrainings mit gemacht, aber wer schon mal eine Gefahrenbremsung gerade auf nasser Fahrbahn machen musste, der weiß das in solchen Situationen die Maschine dem Menschen überlegen ist! Dann mach ich mich lieber beim Bremsen von einer Maschine abhängig, anstatt das später mein Leben von einer Maschine abhängt....

...zur Antwort

Moin,

hier mal so als Beispiel bei einem Durchmesser von 50mm vom Ritzel an der Kurbelwelle:

ø50 -> U=0,157m bei 6.000 U/min also 100 U/s:

0,157m*100u/s=15,7 m/s was 56,5 km/h entspricht.

Wie Nachbrenner schon geschrieben hat, dreht sich die Nockenwelle mit halber Drehzahl der Kurbelwelle. Wenn du diesen Durchmesser für die Berechnung nimmst, also die halbe Drehzahl einsetzten!

...zur Antwort

Als grober Linie plane ich meine Touren mit min. 150,- je Tag ein (plus event. Fähre oder Zug). Die Kohle geht dann zu ca. gleichen Teilen in Sprit, Verpflegung und Unterkunft drauf. Das ganze schwankt natürlich nach Reiseregion. Bei unsere nächsten Tour nach Tschechien haben wir jetzt ne Unterkunft für 12 Euronen gebucht.....

...zur Antwort

Wenn du dein Moped nicht gerade in der Elbe geparkt hast, würde ich auch mal dem Wassereinbruch auf die Spur gehen. Sonst hast du nachher alles wieder am laufen und ein zwei Regenschauer später hast du das selbe Problem.

...zur Antwort

Das Befestigen von Navis am Moped ist meistens mit ein wenig Basteln verbunden. Gegen die Halterung von einem Mountenbike spricht nach meiner Meinung nichts gegen, da das Navi da bestimmt noch mehr durchgeschüttelt wird. Kannst du bei dir nichts an der Lampenhalterung oder Verkleidung oder so befestigen? Sonst kannst du auch mal bei Wunderlich schauen. Ist zwar überwiegend für BMW, aber das kann man ja anpassen.

...zur Antwort

Pauschal kann man so was nicht sagen. Das hängt sehr stark von der Griffigkeit des Asphalts ab. Wenn dieser recht glatt ist, blockiert das Vorderrad eher und der Stoppie ist nicht möglich. Du kannst auf Schotter halt nicht die Verzögerungen erreichen wie auf ner Rennstrecke....

...zur Antwort

Die neueren Moped´s haben meistens alle einen Neigungs- /Kippsensor da im Fall eines Falles sonst das Öl dahin laufen würde wo es nicht hin gehört. Die älteren Motorräder mit Vergaser saufen auf der Seite liegend meistens ruck zuck ab. Dies passiert bei ner Einspritzanlage nicht mehr so schnell und daher ist die Gefahr eines Schaden durch Ölmangel bzw. Öl an falscher Stelle größer. Du kannst dein Motorrad ja mal mehr als 45° bei laufendem Motor zur Seite kippen (im Stand mit 2 Mann) dann merkst du ja was passiert.....

...zur Antwort

Moin,

als Faustformel kannst du beim Bohren in Stahl folgende Formel annehmen:

Drehzahl=6000:Bohrerdurchmesser in mm

Also je kleiner der Durchmesser desto schneller!

...zur Antwort

Wenn dir die Shops zu weit weg sind, bestell dir die Sachen doch einfach nach Hause. Wenn´s dann nicht passt, schickst du es wieder zurück. Oder du rufst vorher mal in einer Filiale an und fragst lieb nach ob die das mal probieren. Oder nachdem du die Sachen bestellt hast und es nicht passt, lässt die dir beim lustigem Schneiderlein nen passenden Reißverschluss ein nähen. Das ist auch nicht so teuer und oft ist bei ner einzelnen Jacke auch noch das Gegenstück vom Reißverschluss dabei.

...zur Antwort