Kann man mit künstlichen Hüftgelenken Motorrad fahren?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bonny, ein Freund von mir hatte 2002 einen Motorradunfall und seit 2003 ein künstliches Hüftgelenk rechts. Bevor er noch richtig laufen konnte fuhr er schon wieder Motorrad. Der Freund hat eine Afrika Twin, eine 350 er Duc und ein Custombike, alle Maschinen fährt er mit dem künstlichen Gelenk ohne Probleme. Gruß hojo.

Nur Hypothetisch: Wenn ich es schaffe, mit "Titan-Schulter" Moped zu fahren, dann sollten es die Kollegen von der Hüft-Fraktion auch schaffen. Das Fahren ist kein Problem, aber das Rangieren ist besch...eiden. Die Kraft und Beweglichkeit fehlt.

hallo K.,

mit Titanschulter ist das, denke ich einfach, noch bescheidener als mit Hüfte, weil die während des Fahrens bedeutend stärker belastet wird, als die Hüfte.

Gruß, Fritz und, hoffentlich kommst Du bald wieder auf Deien neue Erungenschaft.

0

Die Frage kannst du dir nur selbst beantworten. Die Belastbarkeit wird ja sicherlich nicht bei jeder Person exakt gleich sein.

Ganz sicher gehst du wenn du dich einfach auf eine Maschine setzt und es testest.

Aber ich denke es wird keinerlei Probleme geben, du stemmst ja nicht an jeder Ampel das volle Gewicht der Maschine ;) Ich denke laufen ist anstrengender für die Hüfte als wie ein Motorrad Standsicher zu halten.

hallo Elleanora,

wie Du geschrieben hast, ist nicht jede Hüfte gleich.

Bei der Hüft-OP kommt es auf die OP-Art an, was der Arzt feststellt und was er macht. Auf Grund dieser Tätigkeit stellt er fest, was die Hüfte aushalten kann, ob sie voll belastbar oder teilbelastbar ist. Bei Teilbelastbarkeit, wieviel Porzent. Ich glaube aber, dass jeder nach einer Hüft-OP, der eien früher, der andere später, wieder Moped fahren kann. Meine Hüfte war gleich wieder voll belastbar und ich musste gleich wieder gehen.

Das müsste eigentlich als Kommentar ausreichen !

0