Kann ein Kettenrad brechen oder reissen ?

3 Antworten

Bei einigen „Zubehör-Versandhäusern“ ließt man: „Profi-Qualität - Spezial gehärtet“. Es sind nur Verkaufstricks. Bei Werkzeugen und viele Dingen hat es auch seinen Sinn. Es gibt aber Dinge aus Stahl, die werden aus bestimmten Gründen nicht gehärtet. Dazu gehören auch Kettenräder. Bei einem seitlichen Stoß (u.A. Steinschlag) soll sich das Kettenrad verformen, nicht brechen. Wenn sich die Härtung nur auf die Zähne bezieht, ist es sogar sehr gut (Haltbarkeit). Solche Ketten/Zahnräder sind aber sehr teuer. Nebenbei bemerkt: Einen T-Träger im Stahlhochbau gehärtet? Ich würde nie dort einziehen (gibt es auch nicht). Nach einem Hausbrand sind die Stahlträger gehärtet. Die brechen. Daher wird solch ein Haus immer abgerissen. Gruß Bonny2

Servus Bonny!

Nach einem Brand sind die Stahlträger weichgeglüht.

Gehärtet werden Bauteile, wo es um absolute Maßhaltigkeit über die gesamte Lebensdauer ankommt. Z.B. Lagerschalen und Wälzlagerkörper, Zahnflanken. Wenn die Härteschicht (üblicherweise) ein paar Zehntel mm, weg ist, nimmts das Material total her. Es gibt aber Bereiche, wo auch Zahnflanken bewusst nicht gehärtet werden.

Beste Grüße, Reinhold

0
@greigri

Stimmt. Habe da etwas verwechselt. Ausgeglühte Stahlträger knicken ein und brechen nicht. Der Rest ist klar. Gruß Bonny2

0

Jetzt habe ich noch eine Frage: Wie sehen diese Zahnräder von Duc aus? Sind es normale, mit einer zentralen Bohrung und einfachen Bohrungen für die Befestigungsschrauben, oder sind da noch weitere eventuell verschleißende Bereiche innen im Zahnkranz. Ist dies der Fall, dann wäre es erklärbar, dass aus Versehen die Zahnkränze durchgehärtet werden. Sind es ganz normale Zahnräder ohne Besonderheiten (z.B. ABS Verzahnung oder Mitnehmer Verzahnung innen), dann wurde einfach schlampig gearbeitet und ich würde von der Krücke die Finger lassen, weil ein gebrochener Zahnkranz lebensgefährlich sein kann.

Natürlich kann ein Kettenrad brechen. Im normalen Fahrbetrieb ist das aber sehr unwahrscheinlich. Da muß schon ein Unglück passieren, wie das von dir beschriebene. Normalerweise reißen aber vorher die Ketten, außerdem sind die Zahnkränze normalerweise nicht durchgehärtet, so daß sie sich eher verbiegen als zu brechen. Es wäre interessant zu wissen, welche Maschine das ist, und ob das ein Original - Zahnkranz war.

Was möchtest Du wissen?