welcher blitzer kann dich identifizieren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei den alten Starenkästen kriegst du keine Post, weil die nur von vorne blitzen.

Bei mobilen Blitzern bekommst du Post, wenn die 2 Trottel im Bus fix genug rausspringen und dein Kennzeichen notieren.

Bei den neuen Säulenblitzern bekommst du immer Post, weil die von hinten UND vorne blitzen.

Endlich mal ne gescheite antwort :)

0

Wenn es die neuen Blitzer sind hast Du Pech gehabt, die Blitzen auch von hinten. Egal ob es feste oder mobile Blitzer sind die können auch von hinten Bilder machen.

1

Mittlerweile gibt es "Radarkameras" die sogar Dein Popoloch in 3D aufzeichnen, also nix mehr mit unerkannt verbeigekommen ;-)

Von mobilem Blitzer erfasst, was nun?

Moin Leute,

bin heute mal eine schöne Runde gedreht und mich hat erstmal schön ein mobiler Blitzer mit seinem tollen, roten Blitzlicht geblitzt. Es war etwa 17:40 Uhr also nicht allzuhell. Auf der Landstraße (wo 70 erlaubt ist) wurde ich mit etwa 100 geblitzt. Die Frage jetzt ist: Blitzen diese mobilen Mistgeräte auch von hinten? Falls nein, wie hoch ist die Chance dass ein Polizist das Kennzeichen bei der Geschwindigkeit richtig erkennt?

Natürlich war es selbstverschuldet, aber mal ehrlich... Landstraße mit 70 km/h Höchstgeschwindigkeit? Mich kotzt das nur an! Die Rennleitung stand einfach an einer unverschämten Position. Etwas hinter einer Kurve und vor einem 100er Schild.

Da ich noch in der Probezeit will ich die Folgen nicht auf mich nehmen.

...zur Frage

Habt ihr Angst vor Blitzer ? :)

Hallo,

bevor hier gleich die ganzen Moralapostel kommentieren, nein ich bin kein Raser :) vorallem als Fahranfänger mit meinen 48 ps Fahre ich sehr vorsichtig und vorrausschauend, aber es interessiert mich....

Es ist ja bekannt dass viele Motorradfahrer sehr zügig unterwegs sind, ich frage mich schon dann öfters ob es denen egal ist ob ein Brief kommt oder nicht, denn wenn ich manchmal ca max 20 kmh zu schnell fahre dann habe ich dass schon im Hinterkopf.

Ein Arbeitskollege der schon seit vielen jahren so fährt, hat mir letztens Erzählt dass bei ihm ein Haus Durchsuchgs Befehl gekommen ist, weil er behauptet hat dass er es auf dem Foto nicht ist, bei der Durchsuchung wurde sein Kombi nicht Gefunden und er ist aus dem schneider, hat bloß ein Fahrtenbuch bekommen dass jetzt auch weg ist weil er sein Fahrzeug gewechselt hat ( Fahrtenbuch ist aufs Fahrzeug bezogen)

ist es bei euch auch so dass ihr euch einfach denkt, naja dann sag ich halt einfach dass ich es nicht bin ?

Sry wegen der Rechtsschreibung, mit meinem Galaxy s3 mini würde es sonst zu lange dauern :)

...zur Frage

Blitzer- Hilfe

Hallo liebe Community,

Ich kann mir vorstellen das ihr diese Frage schon über Tausend mal gehört habt. Aber um jetzt mal endlich genau darüber bescheid zu wissen, muss ich euch das fragen.. Blitzer, die nur von vorne blitzen -> mir passiert nichts. Blitzer, die vorne und hinten blitzen -> erwischt.. Dann gibt's aber noch andere Möglichkeiten z.B Polizisten mit Radarpistolen dann haben die mich ja logischer weise auch, weil sie mich ja dann rauswinken..aber gibt es mobile Autoblitzer die von beiden Seiten blitzen, und wenn nicht dann die Personen die im Auto sitzen, schreiben die sich die Kennzeichen der Motorräder auf? Und dann die normalen mobilen Blitzer die in 50er Zonen oftmals aktiv sind, nicht die in Autos sondern die wo aufgestellt werden gibt es dort welche die mir gefährlich werden könnten, weil sie beidseitig blitzen? Und zum Schluss, wie oft wurdet ihr schon geblitzt und wie oft wurdet ihr dabei wirklich identifiziert ?

MfG Albaky

...zur Frage

Kann man Blitzer "ausblitzen"?

Ja man kann, aber noch mit Einschränkungen. Die Idee ist recht einfach. Hobbyfotografen kennen solch einen "Servo-Blitzauslöser" (Fa. Hama). Es ist ein kleines Teil, das, wenn ein Blitz darauf fällt einen "Servoblitz" auslöst. Damit kann man mehrere Blitzgeräte synchron benutzen. Das wichtigste Teil ist die "Infrarotdiode". Solch ein Teil wurde umgebaut. Der Servoauslöser löst jetzt keinen Blitz aus, sondern steuert über eine kleine IC-Schaltung (LS 7400 o.ä.) und einer Verzögerungsschaltung eine ca. 20 Sek. lange 12V Spannung an eine Leiste mit 10 "Power-LEDs", wie sie in den LED-Taschenlampen zu finden sind. Dieses "beleuchtet" das Nummernschild so stark, dass auf dem Foto nur eine "überhelle" Fläche zu erkennen ist. Auch mit dem Auge kann man das Nummernschild nicht lesen, weil es zu hell ist.

Allerdings funktioniert das (bisher) nur bei Dunkelheit. Am Tage ist die Sonne zu hell. Funktioniert auch nur bei Motorrädern, da beim Auto, wenn von vorne geblitzt wird, ja schon ein Bild existiert. Der "Gegenblitzer" wurde schon sehr erfolgreich bei stationären Blitzern, die von vorne und hinten blitzen, sowie bei mobilen Blitzern, bei dem das Nummernschild von der Rennleitung abgelesen wird, getestet. Wenn es gelingt (sind auf dem besten Wege dahin), dass es auch am Tage funktioniert, geht es in die Produktion. Wir suchen noch "Testfahrer". Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?