Sind Sturzbügel Bestandteil des Rahmens ?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei 95% der Motorräder hat der Sturzbügel nicht die Bohne mit dem Rahmen zu tun. Ganz besonders bei der GS 500 nicht. Also sollte Dein Junior versuchen das bestes aus dem Verbogenen Eisen zu "schmieden". Solange der Sturzbügel dem Rahmen keinen Schaden zu gefügt hat, ist alles in Butter!

Die restlichen 5 % haben die Aufnahmen direkt am Rahmen angeschweißt, da kann ein verbiegen des Sturzbügel das Aus für den Rahmen bedeuten.

Aber einen Trost kann ich Dir senden.  Es gibt auch für diesen Fall Firmen, die den Rahmen mit Zertifikat vermessen und richten.


Z.b. hier:

 http://www.treiber-hamburg.de/Richtbetrieb/richtbetrieb.htm

36

hallo Yamasaki,

ich muss da leider einwerfen, dass die Sturzbügel mit der Motoraufhängung und dem Rahmen verschraubt sind. Soweit ich feststellen konnte, sind die Schraubenösen am Rahmen aber nicht verbogen.

0
17
@19ht47

Irgendwie müssen die Bauteile ja auch mit dem Motorrad verbunden werden.......   aber da gibt es nichts, was man nicht austauschen kann.

1

Sämtliche mir bekannten Sturzbügel sind verschraubt. Somit ist es nicht sinnvoll, Sturzbügel als Rahmenbestandteil zu betrachten. Also, schweißen oder neuen Bügel  und weiter geht es.

Ich habe auch noch nie gesehen, dass Sturzbügel serienmäßig am Rahmen verschweißt sind. Die gibt es als Zubehör und werden mit Schellen oder Bügeln am Rahmen verschraubt.

Falls tatsächlich mal Sturzbügel angeschweißt wurden, ist es ein größerer Aufwand die neu anzuschweißen. Dazu sei gesagt, dass eine neue Schweißnaht über der "Alten" das Material ausglüht und damit schwächt. Beim Stahlrahmen entzieht es dem Stahl den Kohlenstoff. Welcher TÜV sollte das abnehmen? ---- Natürlich geht das auch, ist aber sehr aufwendig und teuer. An tragenden Teilen und das sind Rahmen, darf nicht jeder schweißen der Schweißen kann. Es bedarf einer Zusatzausbildung und nur mit dieser darf er am Rahmen schweißen. --- Wenn also die Sturzbügel verbogen sind, sind die bis auf wenige Ausnahmen geschraubt. Gruß Bonny

GSF 600 vibriert...

Hi, Die letzten ~3T km ist mir aufgefallen das meine Bandit mit der Zeit immer mehr vibriert...fängt bei genau 4,8t Umdrehungen an...als würde etwas schleifen...oder..sonstiges..

jemand eine Ahnung was das sein kann?

lg,

...zur Frage

Schleifen der Gänge bei Suzuki SV650?

Hallo,

heute ist es mir auch passiert: Ich hab beim Schalten einen Gang verfehlt. Bisher habe ich nur gelesen, dass das an sich nicht schlimm ist. Einfach wieder die Kupplung ziehen und noch mal mit Nachdruck schalten. Habe ich auch gemacht, sodass ich den Gang dann wieder reinbekommen habe. Das Problem: Als ich zwischen den Gängen, also sozusagen im falschen Leerlauf Gas gegeben habe, hat sie nicht nur ordentlich aufgeheult, sondern ich hab auch ein Knacken gehört. Seit dem schleift sie mir in jedem Gang. Anfangs recht laut. Ich konnte es durch den Helm gut hören. Als ich dann an einer Ampel zum stehen kam und sie erstmal in den Neutralen gestellt und dann beim Umschalten der Ampel wieder in den Ersten geschaltet habe, wurde das Schleifen leiser. Ich musste mich dann drauf konzentrieren es noch durch den Helm zu hören.

Ist da ernsthaft was in meinem Getriebe zu Schaden gekommen oder was kann ich tun, um das Schleifen zu unterbinden?

Danke schon mal.

...zur Frage

Problem mit einer Fehlermeldung?

Hallo, Ich habe das Problem bei meiner Suzuki GSX R 600 K6 das immer abwechselnd die Wärmeanzeige und der Fehlercode FI oder F1 angezeigt wird, außerdem leuchtet eine Rote Leuchte auf. Zudem geht der Elektrostarter aber das Motorrad spring nicht. Was noch ein Rolle spielt denke ich ist, dass das Motorrad gerade erst auf 48 PS gedrosselt wurde. Zudem ist mir aufgefallen das wenn ich den Motor sonst gestartet habe die Geräusche von der Elektronik lauter waren und eine Geräusch mehr kommt als bei allen YouTube Videos die ich mir angesehen habe (Die letzten Tage seit der Lieferung ist sie nur mit den Extremen Geräuschen Angegangen was ich bis eben dachte normal sei... Anfängerfehler, Aber sie ist noch angesprungen). Damit hat sich meine letzte Frage ob es am Öl liegen könnte wohl erledigt)). Ich habe das Motorrad letzte Woche mit einem Jahr Gewährleistung gekauft, fällt dies darunter?

Schon mal danke für eure Hilfe und ich hoffe ihr könnt mit Helfen.

MfG

...zur Frage

Wo bekomme ich ein Werkstatthandbuch für Suzuki VL 1500 Bj 2000?

Wo bekomme ich ein Werkstatthandbuch für Suzuki VL 1500 Bj 2000? Meine Anfrage bei Bikerbaer, Danke nochmal für die Mühe, war leider erfolglos. Die letzte Quelle affenzahn50 habe ich leider nicht erreichen können. Eure Hilfe würde mich freuen.

...zur Frage

Vergaser Sync. Nötig?

Hi,

Habe eine Gsx 600F Aj. Hat 11.000 gelaufen. Letzte Wartung war 2000 von Suzuki bei 6000 km Stand also lang. Will jetzt was machen lassen

  • öl wechsel
  • Bremsflüssigkeit
  • Ventile einstellen

Und evtl. Den Vergaser Synchronisieren aber inwie weit ist das nötig? Motorrad soringt super an und fährt klasse. Wenn der einmal Synchronisiert wurde verstellt sich da doch nichts? Solang man nicht darum fummelt. Ist es also nötig? Wie oft ?

...zur Frage

Kaufberatung Kawasaki ZXR 750 ZXR 600 E oder GSXR750

Hallo habe es etwas schwierig mit meiner Entscheidung. Wäre Klasse wenn ihr mir etwas helfen könntet am besten mit Begründung. Zu den Fakten ich möchte ein Motorrad kaufen und es stehen 3 zur Auswahl

ZXR 750 78tkm Bj 1991, vorderreifen muss erneuert werden, geht aus ohne choke Tüv 04/13 ( 300 € günstiger wie die anderen beiden )
ZX 600 E Bj 1993 77 tkm, neue Reifen, keine Mängel laut Verkäufer TÜV 09/14
GSXR 750 Bj 93, beide Reifen schlecht, kein TÜV
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?