Ist Red Bull trinken beim oder vorm Fahren verboten ?

5 Antworten

Nein, es ist nicht verboten, vor oder während der Fahrt "Getränke mit dem Geschmack flüssiger Gummibärchen" zu sich zu nehmen, es empfiehlt sich aber dazu das Tragen eines Jet- oder Klapphelms, weil der Getränkekonsum mit aufgesetztem Integralhelm Schwierigkeiten bereiten kann. (schließlich hat man nicht immer während der Fahrt einen Strohhalm parat, folglich verschüttet man das meiste!)

Zitat: "aber wieso ist der wohl der meinung das das verboten ist ?"

Antwort: Es gibt auch Doofe!!




Verboten direkt ist es nicht. Sollte es aber dazu dienen fehlenden Schlaf zu kompensieren, dann ist dies unverantwortlich und gefährlich für alle anderen und dich selbst.

Gleiches gilt für massive Herz-/Kreislauferkrankunken. Auch hier kann dieses Zeugs für plötzliche Probleme sorgen, auch während der Fahrt.

In diesem Sinne kann das Zeugs wahrlich "Flügel" verleihen.

Was daran alles nun wahr ist oder nicht, musst du schon selber herausfinden, alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

In jedem Fall bekommt dein Geld Flügel, in die Brieftasche des Verkäufers und Herstellers ;-)

Damit ich auf dem nach Hause Weg von der Arbeit nicht einschlafe hab ich mir extra nen Trinkrucksack besorgt, der ist immer randvoll mit Redbull. 

Bisher hat auch bei der Polizeikontrolle keiner was gesagt, wenn ich antwortete, das ich Red Bull getrunken habe....

Trinkrucksack - (red bull, spinner)

Aber die verstohlenen Blicke der Polizisten, wo denn nun deine Flügel sind, hast du sicher registriert...

1

Was möchtest Du wissen?