Ist Musikhören während des Rollerfahrens eigentlich verboten ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hm, wie stet in der Straßenverkehrsordnung? Keiner ist mehr als nach den Umständen entsprechend durch Lärm oder Abgasemissionen zu belästigen, so oder so ähnlich, also darfst Du die Lautsprecher gerade mal so laut auf drehen, das es niemanden stört. Du solltest die Lautstärke so halten das du wenigstens die Tatütata´s hörst, bevor sie dich über den Haufen fahren :-) Wenn Du in der Öffentlichkeit Musik abspielst ist GEMA Gebühr fällig, also halt dich zurück, oder nimm einen Knopf ins Ohr, ein Kopfhörer während der Fahrt ist ebenfalls verboten.

Grundsätzlich: Es gibt kein Gesetz, dass es verbietet, Kopfhöhrer zu tragen. Vor kurzem wurde erfolgreich durch ein Gericht festgestellt, dass Kopfhörer (auch große Hi-Fi)im PKW zu bestimmten Bedingungen erlaubt sind: Es darf niemand durch die Musik gefährdet oder belästigt werden(§1 StVO), die Umweltgeräusche müssen wahrgenommen werden, geschlossene Systeme sind dadurch verboten. Anders ist es bei der Personenbeförderung nach der BO-Kraft. Kopfhöhrer sind für den Fahrer grundsätzlich verboten. Boxen am Roller? Was soll der Blödsinn? Verboten! Andere Verkehrsteilnehmer (auch Fußgänger) werden abgelenkt (Kinder!!!). Zudem erlischt nach der StVZO (Zulassungsordnung) die Betriebserlaubniss für den Roller. Versicherungen werden sicherlich bei einem Unfall Schuld oder Teilschuld feststellen.

Ich wünschte,du kämst mal zu uns ins Eiscafe mitten in der Stadt !Einbahnstraße,alles muß hier vorbei :du hörst den Sound der ganzen Generation,von Wildecker über Hip-Hop und Rock.Alle haben tolle Boxen,Fenster auf und volle Lautstärke.Man hört ca.300m vorher,welche CD gerade Bestseller ist.Das andere Extrem :In der Nachbarstadt geht die Zufahrt zur Berufsschule am Friedhof vorbei.Die Lautsprecher übertönen den Pfarrer bei Beerdigungen,deshalb müssen die Termine mit der Schulleitung abgesprochen werden.

Es gibt kein Gesetz in der STraßenverkehrsordnung das dir verbietet Musik per Köpfhörer zu hören. Weder im Auto noch auf dem Motorrad. Du musst nur darauf achten dennoch en Verkehr im Auge zu behalten (Polizei, Einsatzkräfte) Zur Strafe kann es nur kommen wenn ein Gutachter feststellt das ein Unfall vermieden werden hätte können wenn du nicht Musik gehört hast. Ansonsten gibt es kein Rechtsmittel gegen Musik hören

@SirMixalot:

Es gibt kein Gesetz ... das dir verbietet Musik per Köpfhörer zu hören.

Das ist falsch.

Du darfst allenfalls einen Ohrhörer "drin" haben - sonst gibt es Ärger mit der Rennleitung.

0

Solltest du Musik hören per Lautsprecher kannst du hingegen angezeigt werden. Durch Passanten und durch die Polizei. Solltest du mit völlig überlauter Musik auffallen kann dich das 40 Euro, und einen Punkt in Flensburg einbringen. Wortlaut dieser "Massnahme" in FLensburg ist: illegales Betreiben eines Lautsprechers.. Kein Scherz - ist rechtsgültig

Zur Erinnerung : §1StVO :Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.Jeder hat sich so zu verhalten,daß kein Anderer geschädigt oder gefährdet,oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar,behindert oder belästigt wird.

Genau so, Ohrhörer kann man ja noch tolerieren solange die nicht zu laut gestellt sein, aber Boxen auf dem Zweirad? Finde ich eher peinlich...

0

Ich würde sagen verboten ist es auf jeden fall.Kopfhöhrer im ohr zu haben werend der fahrt.

Bilduntertitel eingeben... - (Roller, Musik, Mp3 Player)

Nee tommy, es ist erlaubt! Es gibt nämlich kein Verbot. Piaggio bietet ein Kopfhörersystem auf ein Ohr an und wie Du weißt läuft meine 1200RT mit Stereoanlage. MfG aus Hamburg, 1200RT

0

Abgesehen mal von StVO § 1, der ja primär übermässige Lautstärke verbietet, ist der Betrieb von Boxen an der Vespa nicht verboten.

Klar darft Du, mein Moped hat eine wunderbare Stereoanlage an Bord - und die läuft auch - nur muss nicht jeder mithören! MfG 1200RT

Was möchtest Du wissen?