Ist es verboten ohne Verkleidung zu fahren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Verboten ist es nicht,du hast nur keinen Versicherungsschutz mehr. Den das ist eine Veränderung am Fahrzeug,und somit erlischt deine Betriebserlaubnis. Du kannst allerdings die Verkleidungsteile abbauen lassen,und dann beim Tüv Austragen lassen somit kannst du dann so rumfahren. Allerdings darfst du dann nichtmehr mit der Verkleidung rumfahren.

Exakt das ist auch mein Kenntnisstand. Das jeweilige Fzg. wurde bei der Homologation schon mit Verkleidung zugelassen. So muss diese auch nicht explicit in den Papieren aufgeführt werden. Entfernt man sie entspricht das Fzg. nicht mehr der Homologation. Damit muss es vorgeführt werden und die Änderungen eingetragen werden. Wenn sich ein TüV´er nicht dran stört hat das nix auf den Hacken.

0
@kobaia

Lass in die Papiere "mit oder ohne Verkleidung" eintragen und du kannst ab oder anbauen ohne neu vorzufahren. So hab ich´s gemacht.

0

Wie bekommt man Ölflecke auf Betonfußböden weg?

Gestern habe ich nun endlich meinen Ölwechsel gemacht. Umweltschutz natürlich beachtet. Große Ölauffangschüssel und darunter eine Kunststofffolie. So mache ich es immer. Es ist noch nie ein Tropfen Öl auf dem Fußboden gelangt. Auch diesmal nicht. Nach Beendigung die Schüssel erstmal beiseite gestellt und andere Arbeiten am Motorrad ausgeführt. Irgendwann musste ich ja das Altöl in den Altölkanister füllen. Natürlich ist da auch eine Folie drunter.

Soweit kam ich aber nicht mehr. Ich stolperte über einen übersehenden Schraubenzieher (in der Ecke der Garage ist es ziemlich dunkel). Bin zwar nicht gestürzt, aber eine größere Menge des Öls schabte aus der Schüssel. Ca. ein Liter Altöl verteilte sich auf den Fußboden. Normalerweise habe ich immer eine Tüte „Katzenstreu“ stehen, diesmal aber leider nicht. Egal, alles Öl wurde aufgewischt und weil der Fußboden aus Betonverbundsteinen mit Betonverfugung besteht, ist nichts ins Erdreich eingedrungen. Nur ein großer Fleck ist auf dem Beton sichtbar. Darum geht es: Der muss weg. Denke, dass die Hausverwaltung das nicht so gerne sieht (zu Recht). Grundsätzlich ist „Schrauben“ an Fahrzeugen in den Garagen verboten, aber ich wäre nicht „Bonny“, wenn ich es nicht geschafft hätte, dass man es bei mir „übersieht“. Vorausgesetzt, es tritt kein Schaden ein und die Brandschutzbestimmungen werden eingehalten.

Beton abschleifen geht natürlich nicht, genau wie „überstreichen“. Der Fleck soll „blasser“ werden. Bremsenreiniger nützt auch nicht viel. Alles was man auf den Fußboden in flüssiger Form „schmiert“ zieht ein und bildet einen Fleck. Hat jemand eine Idee? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?