Ist man als Rollerfahrer weniger angesehen als ein Motorradfahrer ?

6 Antworten

Ich fahre eine 125 ccm Piaggio X8. Sicherlich muss man sich die ein oder andere Frotzelei der Motorradfahrer anhören. Wenn Du jedoch die richtigen Leute findest, dann wird man dich als Rollerfahrer auch als Biker anerkennen. Manche Motorradfahrer fühlen sich eben nur exklusiv wenn sie eine Gruppe fertig machen können. Ich sehe das auch so, dass Motorroller eine andere Form des Motorrads ist. Man unterscheidet bei Pkw schließlich auch nicht zwischen Cabrio,Limousine und Kleinwagen. Das ist auch alles Autos. So wie Motorroller auch Motorräder sind. Lediglich die Form ist anders.

Das gegenseitige Grüßen findet man meistens in einer Minderheit. Auch Brummifahrer grüßen sich z.B.Auch Rollerfahrer sind eine Minderheit bzw. eine Gruppe von Menschen mit gleichen Hobbys oder Interessen.Ich kann mir nicht vorstellen einen LKW-Fahrer zu grüßen. Nicht weil ich unfreundlich bin, aber er würde mit mir auch nichts anfangen.Aus einem Rollerfahrer kann aber auch mal ein richtiger Biker werden!

Im Film "Quadrophenia" gab es klare Unterschiede - aber das ist nun auch fast hundert Jahre her ;-)

Ich bin früher Roller gefahren (die waren noch aus Blech) und habe mich auch gefreut wenn außer Rollerfahrer unter sich, mal ein "richtiger" biker gegrüßt hat. Heute halte ich es umgekehrt genau so.

Und ja... damals war auch ich härter im Winter und fand die custom-scooter echt cool.

Hat schon jemand Erfahrung mit einem Gel-Sitzkissen gemacht?

Habe folgendes Angebot für meine Bonneville im Netz entdeckt: http://www.ebay.de/itm/Gel-Sitzkissen-Tourtecs-L-Triumph-Bonneville-SE-Sitzbank-Kissen-/401081910384?hash=item5d62584470:g:BwsAAOSw5dNWkngU#shpCntId....Wer von euch hat mal sowas gehabt und kann berichten?

...zur Frage

Teilt ihr euer Hobby, also das Motorradfahren und dran basteln mit dem Partner oder macht ihr das alleine?

Im Grund genommen interessiert sich meine gute Seite überhaupt nicht dafür. Daher liegt ja auch das Verständnis für die Kosten und all das was ich noch möchte in Grenzen. Sie hat ja auch nichts davon, denn sie fährt nur in Ausnahmefällen mit. Wie ist es bei euch? Habt ihr einen Partner mit dem ihr das Hobby leben könnt oder seid ihr eher einsam damit unterwegs.

...zur Frage

Motorradgruß 125

Hallo, mir ist auch aufgefallen das immer weniger Motorradfahrer grüßen, nun ist es so das ich eine Honda Varadero 125 fahre, diese sieht auf den ersten Blick nicht wirklich wie ne 125 aus sondern wird oft für etwas größeres gehalten.

Wie gesagt werde ich aber in letzter Zeit weniger gegrüßt liegt es vieleicht dran das viele Motorradfahrer inzwischen wissen das es nur ne 125 ist??

und noch ne Frage, grüsst ihr auch Motoräder selbst wenn ihr seht das es nur ne 125 ist??

...zur Frage

Gespannfahren

Wer kann mir technisch eine Erklärung geben. Fahrverhalten von einem Gespann(Seitenwagen rechts) in einer Rechtskurve und in einer Linkskurve. Es geht um eine Wette.

...zur Frage

Trotz Übergewicht Motorradfahren können ?

Hallo Community,

ich frage mich, 39 Jahre alt, ob ich als Übergewichtiger Mensch, momentan 125 Kilo bei 175 cm Größe zum Motorradfahren geeignet bin. Habe in den letzten 3 Jahren zwar 30 Kilo abgenommen und besuche auch ein Fitnessstudio.

Doch trotzalledem habe ich Zweifel ob ich das schaffe oder nicht.

Vielen Dank für Antworten.

DerDiche

...zur Frage

Ist für Dich Motorradfahren nur ein Hobby oder eher schon eine Leidenschaft. Bleibt für andere Hobby überhaupt noch Zeit übrig?

Ich habe nicht viele Hobbys. Früher mal habe ich Comics gezeichnet und war sehr gut darin, aber iregdwie habe ich die Lust dazu verloren. Vielleicht liegt das daran, daß niemand meine Zeichnungen sehen wollte und geschätzt hat. Dann hatte ich viele Jahre für ein Hobby keine Zeit. Ich war schon immer fotobegeistert und fasziniert über eine Kamera, die das was wir sehen festhalten kann. Ich finde die technik einfach einzigartig. Daher habe ich immer wenn sich was ergeben hat fotos gemacht. Ams mein Kinder im Jahre 2000 und 2002 zur Welt kamen, habe ich in den ersten 4 Jahren über 2000 Fotos gemacht und das noch analog. Heutzutage in der digitalen Zeit ist das nicht viel, aber damals zur analogen Zeit schon, denn das war nicht ganz billig. Zudem erfreuen sich jetzt meine Kinder an den vielen Fotos und sind dankbar dafür.  Im Geschäft war ich der einzige der immer daran gedacht hat Fotos zu machen und habe so das eine oder andere fest gehalten und den Interessenten dann zur Verfügung gestellt. Ich wechselte dann auch immer zu neueren Modellen und ging mit der Zeit. Seit 7 Jahren fotografiere ich Handball in der Halle und stelle die Bilder dem Verein zur Verfügung, die dann auf der Internetseite veröffentlicht werden. Auch war mal das eine oder andere Foto schon mal in der örtlichen Zeitung zu sehen. Mit dem Motorradfahren habe ich erst seit 2005 begonnen und mache das leidenschftlich gerne, wie das Fotografieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?