Ist man als Rollerfahrer weniger angesehen als ein Motorradfahrer ?

5 Antworten

Ich fahre eine 125 ccm Piaggio X8. Sicherlich muss man sich die ein oder andere Frotzelei der Motorradfahrer anhören. Wenn Du jedoch die richtigen Leute findest, dann wird man dich als Rollerfahrer auch als Biker anerkennen. Manche Motorradfahrer fühlen sich eben nur exklusiv wenn sie eine Gruppe fertig machen können. Ich sehe das auch so, dass Motorroller eine andere Form des Motorrads ist. Man unterscheidet bei Pkw schließlich auch nicht zwischen Cabrio,Limousine und Kleinwagen. Das ist auch alles Autos. So wie Motorroller auch Motorräder sind. Lediglich die Form ist anders.

Das gegenseitige Grüßen findet man meistens in einer Minderheit. Auch Brummifahrer grüßen sich z.B.Auch Rollerfahrer sind eine Minderheit bzw. eine Gruppe von Menschen mit gleichen Hobbys oder Interessen.Ich kann mir nicht vorstellen einen LKW-Fahrer zu grüßen. Nicht weil ich unfreundlich bin, aber er würde mit mir auch nichts anfangen.Aus einem Rollerfahrer kann aber auch mal ein richtiger Biker werden!

Biker ist Biker ob Roller oder andere Bauarten jeder soll fahren was ihm Spaß macht,wenn es nach solchen Bikern geht währen Chopperfahrer auch keine Biker.

Naja - Chopper haben den Motor wenigstens da, wo er hingehört ;-)

0

Was möchtest Du wissen?