Ist es schlimm wenn ich das moped ohne db-killer in die inspektion gebe?

5 Antworten

Siehe Antwort von mogges und es kann Probleme geben, wenn du mit der Inspektion gleich die TÜV-Prüfung in Auftrag gegeben hast.

Der TÜV wird es nicht gerne "hören"...

 

Ich halte die Frage für eine gezielte Provokationsfrage. Wenn Du den db-Killer ausgebaut hat, wirst Du ihn nicht weggeworfen haben. Die drei Schrauber wirst Du sicher auch noch haben. Die zwei Minuten um den „Killer“ wieder einzubauen hast Du sicher auch noch wenn es Dir ernst ist. Bei den Polizeikontrollen schaffen es die „Radaubrüder“ innerhalb weniger Minuten das Teil wieder einzubauen. Nur zu Hause können die es nicht? ---- Komisch ----- Bonny

Erwartest du, dass ein Mechaniker dein "Motorrad" probefährt, wenn er Gefahr läuft, während der Probefahrt einen Strafzettel zu bekommen?

Sollte egal sein. Gibt genug leute (grade hd fahrer),die pötte drauf haben welche noch nicht mal ne abe haben und ihre moppeds zur inspektion geben.

beim Hinbringen ist's egal. Nur herausgeben sollte man das Fahrzeug NUR mit genehmigtem Pott.

1

Moin Themin, 

Hatte bei mir weder bei meiner Kawasaki, noch bei meiner Honda und erst recht nicht bei meiner Aprilia dahingehend Probleme. Die Mechaniker waren alle ganz entspannt drauf ;)

Es kann natürlich sein, dass der Mechaniker sich weigert, eine Probefahrt durchzuführen. Im Zweifel gib doch einfach den Killer mit ab, falls er es für nötig erachtet, diesen einzubauen, kann er es ja schnell machen :)

LzG

Mogges

Schön Dich wieder zu lesen. Willkommen zurück. Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?