Ist das Ein- und Auspacken einer Gepäckrolle auf Tour schnell nervend?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist egal, wie ich sie vollpacke. Das, was ich gerade suche, liegt immer unten, so dass ich sie meist komplett auspacken muss. Aber das macht nichts. Während der Fahrt muss ich eh nichts suchen und wenn ich am Ziel bin, packe ich eh alles aus. Und falls ich unterwegs wirklich mal etwas brauche, ... na und? Dann wird eben wieder eingepackt.

So ist es!Gute Antwort.

0

So wird es mir auch gehen:) Vielen Dank für die vielen Antworten!

0

Wenn Du nicht weißt, wie man etwas in einer Packrolle packt, mache es wie ich. Kauf Dir keine und bleib zu hause. Ich verreise schon seit 35 Jahren nicht, weil mir niemand erklären kann, wie man einen Koffer packt.

Im September fahre ich ca. eine Woche durch Deutschland, bevor ich auf den Treff eintreffen werde. Nehme natürlich nichts mit (kann ja nicht einpacken). Wenn ich wieder zurück bin, lasse ich mir die Unterwäsche aboperieren. Zähne putzen kann man dadurch, in dem man mit Bier spült. Ist sehr sexy.

Mann kann sich auch einen Begleitservice bestellen. Der fährt mit dem Gepäck im Rolls hinterher. Sorry für mein Sarkasmus, aber es ist immer wieder lustig, wie sich manche ein Armutszeugnis ausstellen. :-)) Bonny

Ich hab die 50-Liter Gepäckrolle von Louis, und muss sagen dass trotz Ordnung das tägliche Ein- und Auspacken nervig wird, vor allem wenn dir Reise 1 Woche und länger dauert. Aber als Motorradfahrer macht man das doch gerne, oder? Der Anblick meiner Maschine entschädigt mich dann immer dafür.

Was möchtest Du wissen?