Hilfe! -- Betrug oder nicht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sollte ein griechisches Unternehmen (Kontaktadresse ist in Griechenland) eine .tk-Domain nutzen? Zumal das Unternehmen nichts mit Telekommunikation zu tun hat?

Ich habe gerade versucht, den Eigentümer der Domain zu finden - ist mir nicht gelungen nach 10-Minütiger Recherche...

Das Photo auf deren Homepage kommt mir sehr sehr sehr bekannt vor, ich habe das schonmal gesehen und zwar im Zusammenhang mit Betrug im Internet...

Grundsätzlich ist der Sinn eines Treuhandservice, dass jemand, dem beide Seiten vertrauen (oder dessen Vertrauenswürdigkeit durch beiderseitig anerkannte Instanzen garantiert ist) die Transaktion abwickelt...

Die ganze Masche sieht sehr nach Betrug aus, ich würde die Anzeige bei der Polizei stellen.

Achja, doch noch etwas:

Die Webseite besteht aus einem Frame, der von "eu-st.atwebpages.com" geladen wird.

Ich habe einen Blick auf die Whois-Daten geworfen, die Domain "atwebpages.com" gehört einem Unternehmen mit zumindest einer deutschen Filiale:

Registration Service Provided By: AttractSoft GmbH

Contact: sales@attractsoft.com

Domain name: atwebpages.com

Registrant Contact:

AttractSoft GmbH

Customer Service Department ()

Fax:

Mathildenstr. 18

Kiel, 24148

DE

Administrative Contact:

AttractSoft GmbH

Customer Service Department (abuse@attractsoft.com)

+1.4312207240

Fax: +1.4312328011

Mathildenstr. 18

Kiel, 24148

DE

Technical Contact:

AttractSoft GmbH

Customer Service Department (abuse@attractsoft.com)

+1.4312207240

Fax: +1.4312328011

Mathildenstr. 18

Kiel, 24148

DE

Status: Locked

Name Servers:

ns1.runhosting.com

ns2.runhosting.com

Ich würde den Kontakt mit dieser Firma mal herstellen (Achtung, die Rufnummern sind in den USA! Besser schriftlich!) und Dir die Daten von einem Kunden geben lassen, der eu-st.atwebpages.com "gekauft" hat, parallel dazu natürlich eine Anzeige stellen.

0
@disabler

Klasse!! Ich hoffe er liest das. Ich were ihn mal anschreiben. Vieleb Dank für Deine Mühe. Ich habe zwar auch gesucht um ihn zu helfen, aber soweit bin ich nicht gekommen. Meine Hochachtung! Gruß Bonny

0
@Bonny2

Das Wichtigste ist hier IMHO die deutsche Adresse der Webpage-Firma. Ist eine Strafanzeige erstattet worden, kann man diese zur Herausgabe der Kundendaten zwingen und damit hoffentlich die Hintermänner der getürkten Treuhandfirma an den Hammelbeinen kriegen.

In welchem Land ist eigentlich das Konto "zuhause", auf das überwiesen wurde? Wenn das - durch einen glücklichen Zufall - Deutschland sein sollte, kann man die Adresse des Inhabers rausfinden, wenn man eine Anzeige erstattet hat. An der führt kein Weg vorbei meiner Meinung nach.

0

oh man! das klingt nicht gut. Ehrlich gesagt, ist es aber auch leichtsinnig ein ungesehenes Mottorrad zu kaufen, bei solchen Preisklassen. Es klingt eindeutig nach Betrug. Da heißt es jetzt nur noch: sparen und beim nächsten mal leiber etwas mehr ausgeben, aber dafür dann ein Motorrad in der Hand haben!

So anders wie in anderen bekannt gewordenen Fällen ist die Situation hier gar nicht. Ich denke, die Kohle ist für immer weg, ein Bike wird es nicht geben.

Als Lehre für das Leben ansehen...

das Geld wurde geschickt und ist angekommen.... alle anderen "Ereignisse" wie die bösen "italien Authorities" und "already contacted a lawyer" sind nur da, Zeit zu gewinnen. Also: keine Fristen setzen sondern sofort Schritte unternehmen (z.B. Anzeige erstatten). Die Tatsache, dass versucht wird, Zeit zu schinden spricht dafür, dass man die Täter jetzt (und nicht in vielleicht einer Woche) noch belangen könnte.

Es sollte mich wundern, wenn die Kohle nicht weg wäre und zwar für immer.Jeden Morgen stehen ein paar Dumme auf,man muß sie nur finden und hier ist einer gefunden worden,so einfach ist das.Das ganze kann man nur unter schlechte Erfahrung verbuchen und es das nächste mal anders und besser machen...ach ja,man kauft kein Moped ungesehen,das ist so wie die Katze im Sack kaufen,macht auch keiner und allmählich sollte es sich rumgesprochen haben,das solche Aktionen in die Hose gehen.

Was möchtest Du wissen?