"Motorradclub" für Frauen?

7 Antworten

Ich hab jetzt mit dem Motorradclubs hier gesprochen. Denen macht es nichts aus, wenn wir uns für Ausfahrten treffen. K.s Vater hat mit dem Chef von einen sehr bekannten MC gesprochen die hier auch ansässig sind. Da wir keine Revieransprüche etc. haben, hat er sein Einverständnis gegeben. L. möchte T-Shirts bedrucken wo vorne der Name ist und hinten der Ort. So können wir auch kein Color von den anderen MCs verwenden. Danke für eure Antworten. 

Es gibt MC´s, die nur weibliche Mitglieder aufnehmen. Die haben allerdings den Ruf das alles „Kampflesben“ sind. Stimmt natürlich nicht, aber solche Clubs gibt es und das wird ungerechter Weise auf alle übertragen. Macht es wie bei „Netbiker“. Dort treffen sich zu Ausfahrten auch Gruppen, die nur aus weiblichen Fahrerinnen bestehen. Die sind unter Garantie „Hetero“. Dafür kann ich mich verbürgen (Grins). Die sind ungezwungen und keiner dichtet ihnen etwas an, was sie nicht sind. Ich kenne einige davon und kann auch bestätigen, dass die wirklich Motorrad fahren können.

Schau mal bei „Netbiker“ rein. Da treffen sich Gruppen aller Interessen (rund ums Motorrad). Es muss nicht immer ein MC oder sonst ein Club sein. Ohne ist es meist viel entspannter und man hat mehr Spaß als mit den „Clubrichtlinien“ (Ich weiß, wovon ich schreibe. Ich war in einem MC). Trefft Euch an einem „Stammtisch“ und genießt die gemeinsamen Ausfahrten und fröhlichen Stunden. Gruß Bonny


Sollte kein Problem sein.

Solange ihr meine Dinge wie "1%er" oder  "MC" verwendet, ein "MF" ist da besser geeignet, und es den größeren Clubs mitteilt, dass ihr keine Revieransprüche habt, und keine Colors verwendet die den ihren ähnlich schaut.

Was möchtest Du wissen?