Gibt es noch "Steilkurven" in Deutschland?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bonny, schau mal den link an:

http://inet.atppbg.de/index.php?option=com_content&task=view&id=20&Itemid=248

Ostfriesland ist ja nicht so weit weg, von Uns und da können auch "normal Sterbliche" buchen. Links anklicken unter better-ride nachschauen.

Stehen zwar nur die vergangenen Termine von 2011, aber da kann man ja mal nachfragen. Ist zwar nicht ganz billig, aber eine Überlegung wert.

Vielleicht findet sich der(die) Eine oder Andere und man macht 2012 ein kleines Treffen für die Nordmannen.:))))

Gruß Noge

Klasse. Den kannte ich noch nicht. Ich werde in der nächsten Woche mal dort anrufen. Preise habe ich da zwar noch nicht gefunden, aber so teuer kann es ja auch nicht sein. Ich möchte ja kein Testprogramm, sondern nur einmal da durch fahren. Aber Du hast mich auf eine Idee gebracht. An das naheliegenste habe ich nicht gedacht. Den ADAC. Die kennen ja die Teststrecken. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Mach Dir nicht zu viele Hoffnungen. Freies Fahren auf dem ATP Gelände ist nicht erlaubt. Motorräder nur bei Buchung über die Fa. better-ride, fahren nur mit Instruktor in Gruppen und nur auf dem Nachbau des kl. Kurs von Hockenheim. Der rest des Geländes ist Sperrgebiet. Macht aber trotzdem viel Spaß dort ;-)

0
@my666

Ich mache mich da mal schlau. Aber viel wichtiger ist: Ich freue mich, ich freue mich riesig (andere sicherlich auch), sage aber nicht warum .... ;-)))))))))) Gruß Bonny

0
@Bonny2

Verneige mich und sag artig : Danke.

Übrigens, Bonny hier die Rückantwort von better-ride:

Hallo Egon,

die Termine für das nächste Jahr stehen leider noch nicht ganz fest. Wir gehen davon aus, diese Mitte Dezember bekanntgeben zu können.

Melden uns dann gerne bei Dir.

Viele Grüße aus Osnabrück

Martina Möllenkamp

better-ride team

  • werde weiter dranbleiben!

Gruß Noge

0

Hallo, am 15. - 17.06.2012 könnt Ihr auf dem Dekra Test Oval in Klettwitz ( nahe dem Lausitzring ) ein Steilkurven Rennen erleben. Fahren werden historische Motorräder und Gespanne der Baujahre 1900 - 1985. Mehr Infos findet Ihr unter www.oldtimerfreunde-kaebschuetztal.de. Fragen beantworten wir unter berns-mopedladen@web.de. Ich hoffe wir sehen uns zu diesem einmaligen Ereignis. Ein Sahnestück der Veranstaltung wird die Präsentation der früheren DDR Werks MZ Rennmaschinen und die Parade der Golden 50 cc Rennfahrer.

Auf der Nordschleife Nürburgring gibt es das "Karussel" und dann kurz vor Ende noch eine ähnliche, aber sehr kurze Stelle (eigentlich zu kurz, um den Namen Steilkurve zu verdienen). Bin leider dort noch nie gefahren, habe mir aber sagen lassen, dass es im Karussel ein ziemliches Gehoppel ist, man sollte also seine Familienplanung abgeschlossen haben.

Kenne ich, bin ich schon gefahren und das mit dem Gehoppel kann ich bestätigen. Dadurch geht ein Großteil des Vergnügens verloren und man kann auch nicht annähernd so schnell fahren, wie es die Steilkurve zulassen würde.

0

Wann legt man sich in eine Kurve, wann drückt man das Motorrad?

Nachdem ich heute die Antworten in Bezug auf die Bremsen „vorgelegt“ hatte, gab es wieder neue Fragen. Ich gebe die Frage mal weiter, unabhängig wie ich sie mündlich beantwortet habe. Ich finde es ist eine interessante Frage, die man so einfach nicht pauschal beantworten kann. Viel Spaß bei der Diskussion. Meine dauert sicher noch an:

Wann legt man sich mit dem Motorrad in die Kurve und warum?

Wann drückt man sein Motorrad in die Kurve und warum?

Natürlich sind die Kurvenradien, Geschwindigkeiten, Fahrbahnbeschaffenheiten und das Gesamtgewicht ähnlich. Es ist auch „normale“ Landstraßenfahrt gemeint, keine Rennen. Aus meinen Antworten als „Denkanstoß“: Motorradart, Schwerpunkt (Höhe), Individuelle Vorlieben des Fahrers. Gruß Bonny

...zur Frage

Gibt Unterschiede zwischen Motorradabdeckplanen für Indoor und Outdoor?

...zur Frage

Instinktives Verhalten ausschalten?

Hallo erstmal an alle, bin neu hier =)

Ich wollte mal fragen ob ihr irgendwelche Tricks oder Tipps auf Lager habt um sein eigenes instinktives Verhalten zu unterdrücken?

Bin derzeit am Führerschein für Klasse A dran und habe jetzt in der 5. Fahrstunde das erste mal die Maschine hingelegt. Habe dabei mit Schrittgeschwindigkeit eine 180 Grad Wende vollzogen, dabei kam mir dann plötzlich ein Auto entgegen dass ich so vorher gar nicht auf dem Radar hatte und ich bin schließlich bei voll eingeschlagenen Lenker in die Eisen gegangen. Die Maschine ist dann mehr oder weniger sanft auf meinem Fuß gelandet weshalb ich bis jetzt noch Schmerzen habe ...

Auch vor der Grundfahraufgabe mit dem Ausweichen nach Abbremsen habe ich etwas Respekt. In der Übung hat das zwar bisher gut funktioniert, aber ich denke mal dass ich wenn ich wirklich mal überrascht werde gleichzeitig bremse und anfange zu drücken ...

Deshalb die Frage, gibt es da irgendwelche Tricks oder Tipps, so dass mir das nicht passiert? Ich fahre seit 8 Jahren Auto und hatte bisher nie großartig etwas mit Zweirädern zu tun (nicht mal mit dem Fahrrad). Für mich war die Bremse immer gleichgesetzt mit Sicherheit, deshalb habe ich da echt ein paar Schwierigkeiten. Es ist jetzt nicht so das ich Angst vor dem hinfallen hätte, aber jedes mal die Schmerzen und dann die Kleidung (später noch das eigene Motorrad) zu ruinieren ist nicht so toll ...

...zur Frage

Fährt das Motorrad am Ende einer Gruppe schneller?

Von der Logik her geht es nicht. Dann würde er ja alle überholen. Aber: Ich fahre meist hinten in der Gruppe und mache wenn es nötig ist den "Blocker". Das schon seit vielen Jahren. Ich versuche meist den Abstand zum Vordermann immer gleichmäßig zu halten. Eine "professionelle Gruppe" erkennt man daran, dass alle gleichmäßig mit gleichem Abstand fahren. Egal ob bei einer kleinen Gruppe oder Kurve hintereinander, oder in größeren Gruppen in Zweierreihen versetzt (Kurven hintereinander). Die allgemeine Meinung besagt, dass der etwas unsichere Fahrer in den ersten Reihen fahren soll, dort ist das Tempo nicht so schnell. Hinten wird viel schneller gefahren um den Anschluss nicht zu verlieren. Das hinten schneller gefahren wird, kommt mir auch so vor. Ich meine nicht die "bewussten Aufholfahrten", wo man sich abhängen lässt um dann schneller aufzuholen. Nein, selbst bei gleichmäßiger Fahrt kommt es einem vor, das vorne langsamer als hinten gefahren wird. Alle mit denen ich Gruppenfahrten gemacht habe, haben den gleichen Eindruck. Theoretisch geht es zwar nicht, aber in der Praxis erscheint oft ein anderer Eindruck. Was ist der Grund?

Hier mal ein Lob an die Teilnehmer bei dem letztem MF-Treffen: Alle sind mustergültig in der Gruppe gefahren. Solche angenehme Gruppenfahrt habe ich seit langem nicht mehr erlebt. Dabei sind die Meisten noch nie zusammen gefahren. Wir sind teilweise schon "etwas" schneller gefahren, auch in Kurven, aber keiner hat sich oder jemand anderes in "Bedrängnis" gebracht. Das war wirklich professionell. Hut ab vor allen Teilnehmern. Hat richtig Spaß gemacht. Gruß Bonny

...zur Frage

Sind wir an Streckensperrungen selber Schuld?

In Bezug auf eine Frage und den Antworten mal etwas zum Nachdenken. Vielleicht denkt auch nur Einer darüber nach und ändert sein Verhalten. Dann hat sich mein Beitrag bewährt.

Um Berlin gibt es sehr schöne Straßen, die ideal zum "Biken" sind. Lange flache Kurven, die weit einsehbar sind, guter Asphalt ohne Schlaglöcher, wenige Ortsdurchfahrten, wenige einmündende Feldwege, keine Geschwindigkeitsbegrenzungen und keine Polizeikontrollen. Selbst ein ungeübter Fahrer konnte die Kurven locker zwischen 80 und 100 km/h befahren. Ein geübter Fahrer schafft die meisten Kurven ohne sich oder Andere zu gefährden bis ca. 120-140 km/h. (Ich weis, was auf der Landstraße gilt, grins) ---- Nur ein Traum? --- Nein, so war es bis vor ca. zwei/drei Jahren. ----

Dann kam die "Heizerfraktion". ----- Die versuchten die Kurven im Tiefflug zu durchqueren. Mit über 160 km/h schafft man es aber nicht mehr. Oft Wettfahrten Motorrad/Auto. Ständig kamen einem Fahrzeuge (meist Motorräder) auf der Gegenfahrbahn entgegen (manchmal auch geflogen). Fast jede Woche schwere Unfälle, oft leider tödlich. Es sind mehr Kreuze auf der Strecke, als auf manch einem Friedhof. Dazu der enorme Krach der "offenen Auspuffanlagen", der über eine sehr große Distanz zu hören ist. Da die "Heizer" bei Wettfahrten meist in Rudeln auftauchen ist das schon mehr als nur "belästigend".

Nun kam es wie es kommen musste: Erst Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70, dann nur für Motorräder auf 50 km/h. Dazu ständig der "Stadtfotograf" für die Zielfotos. Die "Hausstrecke" zu befahren macht für einen "normalen" Motorradfahrer keinen Spaß mehr. Viele Fahrer über 30 fahren auch Sportler und sind dort seeehrrr zügig unterwegs (ich reihe mich da auch mit ein). Die haben aber den Auspuff nicht "ausgeräumt" weil die wissen, dass es außer Krach nichts bringt. Auch fahren sie (meist) verantwortungs- und rücksichtsvoller, weil viele eine Familie, oder die "gewisse Zeit" hinter sich haben.

Wir haben oft versucht mit den "Rasetot-Fahrern" ein Gespräch zu führen. Fast aussichtslos: "Kümmere Dich um Deinen eigenen Scheiß", oder "kauf dir ein "richtiges" Motorrad, statt so eine "Scheiß-Chopper, dann kannst Du auch schnell fahren", sind so die Antworten. Ich finde nicht, das ich eine "Scheiß-Chopper" habe und auch nicht, das ich langsam unterwegs bin. Mir gefällt mein Motorrad, ich würde die nie tauschen wollen. Wenn ich wieder einen Sportler haben möchte, hätte ich wieder einen. Außerdem ist es mein "Scheiß", wenn ich auf immer mehr Strecken nur durch einigen Wenigen nicht mehr den Motorradspaß haben darf.

Mein Fazit: Nein, wir können es nicht beeinflussen. Mit diesen rücksichtslosen und nur auf den eigenen Vorteil bezogenen Menschen kann man meist nicht reden. Viele dürfen längere Zeit nicht mehr fahren, aber leider können einige auch nie mehr fahren. Trotzdem werden es immer mehr, die durch Rücksichtslosigkeit oder einfach nur durch Gedankenlosigkeit auffallen. Die Einsicht kommt aber meist zu spät. Gruß Bonny

...zur Frage

Was für Lager gibt es bei einem Motorrad?

Was für Lager gibt es bei einem Motorrad? Also Lenkkopflager, Gabelkopflager, Radlager, Schwingenlager (sonst noch welche?). Und wie überprüft man die? Habe bald praktische Prüfung und hab alles auf einmal vergessen...

Danke für jede Antwort :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?