angst vor kurven fahren

7 Antworten

Ich habe so ein ähnliches Problem. Bei mir geht es da aber mehr um "wegfahren" und "stehenbleiben", das ist eine lange Geschichte auf die ich jetzt nicht eingehen werde. Aber mein Vater hat gesagt, das die Angst und das Verkrampfen nur eine Kopf-Sache ist. Der Kopf spielt einem einen Streich. Damit der Kopf dir nicht sagen kann "Oh,Gott, eine Kurve" denk einfach an was anderes und versuche sie zu durchfahren, aber trotzdem die Blickführung nicht vergessen. Die Antwort mit der Atemtechnik finde ich sehr gut, die werde ich mir auch mal zu Herzen nehmen. =) lg,Kristina

Hallo Petra

Ab und an befällt mich so was auch, vor allem wenn die Fahrbahn feucht wird, z.B. in Waldabschnitten. Gas weg, locker bleiben und Drängler vorbei lassen. Zugegeben kommt das in letzter Zeit nicht mehr so oft vor, aber zur Abhilfe.

Das Problem ist die körperliche An – Verspannung von Schultern, Arme, Hände und vor allem der Bauchbereich.. Man richtet sich auf, krallt sich am Lenker fest und den Rest verhindern Bauch und Schulter. Dazu kommt die nicht mehr statt findende Atmung.

Zur Technik: lege Dich mit dem Rücken aufs Bett, oder Matte, Arme am Körper anlegen. Jetzt presst Du die Fersen auf dem Boden, dann das Becken, die Hände und zuletzt die Schultern. Füße, Hände und Kopf anziehen und schlagartig wieder entspannen. Jetzt fühlst Du dich durch deinem Körper, ob wirklich alles entspant ist. Sicher ist beim ersten mal der Bauchbereich noch fest. Trommle leicht mit den Handflächen auf dem Bauch und achte auf eine ruhige Atmung. Übe fleißig, bis die Muskulatur macht, was Du willst. Auch die Atmung immer beachten. Nach einer gewissen Zeit wirst Du feststellen, dass in stressigen Situationen die entsprechenden Körperpartien mit einem kräftigen Ausatmen lockern kannst. Vorteil auch, wenn der Onkel Doc mit einer „Pferdespritze“ ankommt.

Weiterer Nebeneffekt, Du stärkst die Rückenmuskulatur. Also locker machen.

Gruß Nachbrenner

http://www.myvideo.de/watch/6818382/Buergermeista_Locker_Macha

39

PMR in vereinfachter Form....

0

hallooo,

ich möchte mich ganz,ganz herzlich für eure guten ratschläge bedanken!!! es sind wirklich sehr gute tipps dabei,die ich mir zu herzen nehmen werde!!! DANKEEEEE!!!!!!!!!!! auf und üben,üben,üben;ich glaub, ich hab da auch jemanden,der mir helfen kann!! lg,petra

Kurvenfahren bergab

Hallo Leute, als Motorradfrischling habe ich auf meinen letzten Touren bemerkt, dass ich mir in Kurven bergab bei Weitem nicht so viel Schräglage zutraue wie in der selben Kurve bergauf. Selbstverständlich fahre ich nicht einmal Bergauf im Maximum.

Mein Problem ist, dass ich immer wieder Sorgen habe, dass durch die drohende Trägheit (sollte ich mich etwas tiefer legen und etwas schneller fahren) alsbald nach aussen getragen werden. Demgemäß schwächelt auch die schöne Blickführung und ich beobachte vermehrt den Belag vor mir auf etwaige Schwachstellen.

Es ist wohlgemerkt nur die Sorge. Eine konkrete Gefahrensituation, dass ich leicht mit dem Heck gerutscht bin oder in einen "Grenzbereich" gekommen bin, gab es noch nicht (und wird es auch so schnell nicht geben, hoffe ich!)

Wie sieht das denn generell in einem solchen "Grenzbereich" der Haftung aus? Kommt der - wenn man sich nach und nach langsam rantasten will - irgendwann abrupt und man liegt, oder hat es erst minimale Rutscherscheinungen, die eine baldige Haftungsgrenze einläuten wenn man das Spiel weiter treibt?

Habt ihr ggf. Rat, damit ich mich sicherer fühlen kann, um nach und nach mich weiter in die Schräge bergab zu tasten? Wie sieht das bei euch aus?

Viele Grüße.

...zur Frage

Ist Asphalt mit Längsfräsung weniger griffig?

Jeder kennt ja das eirige Gefühl auf einer längsgefrästen Fahrbahn zu fahren. Gerade in den Kurven ist man dann wenig entspannt. Schadet aber eine Längsfräsung überhaupt der Griffigkeit der Straße?

...zur Frage

Auskuppeln in Schräglage: Richtet sich das Motorrad auf oder neigt es sich mehr in die Kurve?

Hi zusammen, angeregt durch die Frage und Antwort http://www.motorradfrage.net/frage/auskuppeln-bei-rutschgefahr möchte ich gerne wissen, ob sich das Mopped wirklich aufrichtet, wenn man mit geschlossenem Gas in Schräglage die Kupplung zieht. Ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Kann das jemand hier genauer erklären?

...zur Frage

Fahrt ihr mit Sozius genauso schnell durch die Kurven?

...zur Frage

Kommt man mit "Legen" oder mit Hanging-off" schneller um die Kurven?

...zur Frage

Wie früh setzt bei euch der Hauptständer auf ?

Ich war zwar immer der Meinung, das sieht ziemlich bescheiden aus. Aber die Vorzüge eines Hauptständers haben sich bis in mein Hirn vorgefressen und nagen an meiner Vernunft. Ich bin ergo kurz davor, einen Hauptständer an meine FZ6N zu bauen, nur eine Frage :

Wie schnell setzt bei euch der Hauptständer in Schräglage auf ? Habe schon von Leuten gehört, die regelrecht "herausgehebelt" wurden. Kann das jemand bestätigen / verneinen ? Danke !

greetz, kesha

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?