Funktionsunterwäsche auch „alltagstauglich“?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin auch schon mit der Funktionsunterwäsche unter der Normalkleidung im Büro gesessen. Diese neuen Textilien sind so atmungsaktiv, dass ich in keinem Zeitpunkt wirklich geschwitzt habe - naja, etwas wärmer ist es natürlich schon als wenn Du keine zusätzliche wärmende Unterwäsche unter den Kleidern trägst, aber ich habe es nicht als unangenehm 'heiss' empfunden. Ansonsten machst Du einfach das Fenster auf! ;-))

Denke auch das es eher etwas für längere touren ist oder eben auf dem weg zur arbeit - dann aber bitte wechseln wenn man da ist. sonst ist es defintiv zu warm.

Ha, jetzt kann ich meine Frage selber beantworten: Ist ja nichts geworden aus der XT500, aber ich habe meine "My fair Lady" beauftragt, mir mal solche Unterwäsche zu besorgen. Ich kaufe ja auch die Unterwäsche für meine Madame (grins). Sie ging an den Kleiderschrank und überreichte mir ein noch original verpacktes Set "Funktionsunterwäsche". Diese hatte sie mir letztes Jahr für das "Biken" an kalten Tagen gekauft. Ich hatte es vergessen. Egal, wir hatten ja grade 15 Grad unter Null in Berlin. Da habe ich die Unterwäsche ausprobiert. Draußen angenehm warm. Im Büro hatte ich die angelassen. Ich habe nicht geschwitzt. Beim "Pfeifchen rauchen" in der Kälte nicht gefroren und im Büro nicht geschwitzt. Einfach Klasse! Nun sei noch bemerkt, dass es sich um preiswerte Ware handelt (Aldi oder so). Sieht zwar mehr wie ein Schlafanzug aus, aber wenn es die noch gibt, wird noch einiges von dieser "Wunderwäsche" besorgt. Bin ehrlich begeistert. Gruß Bonny

Mit "Waschzettel in Kimme" kannst du dir auch nix einklemmen.GrußUli

0

Was möchtest Du wissen?