Fat Boy Leistungsverlust?

5 Antworten

Ohne eine zugelassene und verbaute Leistungsdrossel, nützt dir auch eine Leistungsmessung samt teuren Gutachten nichts.

Selbst wenn die Messung nur 45 PS ergäbe, nach Wechsel von Filter und Zündkerzen sowie Vergasereinstellung könnten ja wieder 56PS vorhanden sein.

 

Nur weil sie alt ist heißt es nicht das sie gleich ca 15% ihrer leistung verloren hat. Für neuere harleys speziell die baureihe sportster und das  modell streetbob weiß ich das es drosselsätze gibt.

Wenn sie signifikant weniger als 56PS hat ist sie einfach kaputt. Dafür ändert dir aber niemand die Nominalleistung in den Papieren. 
Spricht: Du darfst die ned fahren.

Dafür bräuchte es schon einen geprüften und zugelassenen Drosselsatz.

Mal davon abgesehen ist so ein Eisenberg mit 48PS auch nicht mehr schneller als ein Schulbus. Da will doch keiner mit fahren. Die is ja doppelt so schwer wie ein ordentliches A2 Mopped.

Als ob das einen großen Unterschied macht, von 56 zu 48PS.....?

0
@Floyd

16,7%.

Und das bei einem Mopped das eh schon 150Kg zu schwer und elend schwach ist.

1

Allgemeine Fragen zu einer eigentlich nicht erlaubten Drosselung..?

Guten Tag!

Heute - nach der Frage der Gewichtserhöhung - kam mir nun ein paar andere Fragen, welche mich brennend interessieren würden - ACHTUNG die Fragen sind eeetwaas lang.

Und zwar gehen wir in diesem Fall vom Szenario aus, dass ein Motorradfahrer der "in einem Land lebt, wo die Regel der maximal doppelten Leistung im offenen Zustand für gedrosselte Maschinen gilt" sich eine Maschine holt, welche 1-2 PS mehr hat, als es das Gesetz nun erlaubt, wie z.B alle 98 PS Motorräder oder eine Hornet 600 oder Fazer 600 mit 97 PS. Diese lässt er nun FACHMÄNNISCH (mit einem Kit von Alphatechnik o.Ä) drosseln, und lässt sich die 48 PS eintragen, da er ja nur den A2 besitzt.

Er hat in der ersten Saison viel Spaß mit dem Motorrad, doch dann kommt die erste Polizeikontrolle. Und dazu habe ich jetzt ein paar Fragen.

  • Die Polizisten sehen ja im Fahrzeugschein nur die gedrosselte Leistung, welche passt, und das Leistungsgewicht stimmt auch. Wie also könnten diese feststellen dass sie davor mehr PS als erlaubt hatte, bzw. würde diesen Aufwand irgendein Polizist betreiben?

Sagen wir mal die Polizisten finden letztendlich irgendwie heraus (Google, spezieller Motorradpolizist etc.) dass das Motorrad laut Hersteller 97/98 PS hat, und diese leiten rechtliche Schritte ein (Anzeige etc.),

  • Wäre es dann nicht möglich zu sagen "Hey, mein Motorrad hat bis die Leistung am Hinterrad war Leistung eingebüßt, hatte also weniger als diese 96 PS."?

  • Und könnte man um dies dann zu beweisen nicht das Motorrad zurückbauen und auf den Prüfstand stellen?

Und noch eine Frage - ich bin zuvor immer davon ausgegangen, dass bei einem solchen Fall immer die Originalleistung aus dem Fahrzeugschein zählt, jedoch finde ich dafür keine Belege.

  • Also könnte man doch die Maschine generell schon zuvor auf den Prüfstand stellen, sie mit der Leistung am Hinterrad eintragen lassen und dann von dieser herunterdrosseln?

Und eine letzte Frage: Wenn ich die Maschine herunterdrosseln lasse, ist dann irgendwo die alte Leistung welche genau in meinen Fahrzeugschein war gespeichert?

  • Also könnte der Staat sagen "Hey in deinen Originalpapieren stand aber 97 PS, also geht das nicht!"?

Immerhin steht im Gesetz doch nicht explizit etwas, dass man nur von der Originalleistung drosseln darf oder?

Jo, das wars erstmal. Und ja mir ist bewusst dass ich sicher nicht der erste bin der sich darauf kommt, aber interessieren würde es mich trotzdem.

...zur Frage

gekauftes Motorrad ohne Drossel heim fahren??

Guten Abend / Tag zusammen,

Mich plagt seit heute eine Frage.

wie sicher schon einige wissen ( Gruß an JayJay :D ) habe ich noch kein Motorrad.

Da ich noch mit 48PS Drossel fahren muss habe ich dazu noch eine Frage.

Was wäre, wenn ich jetzt z.B ein Motorrad Privat / Händler kaufen möchte, die aber mehr als 48 PS hat und der Händler keine Drosselungen anbietet.

Dazu habe ich auch keinen Anhänger in den man das Motorrad stellen können und auch keine Anhängerkupplung am Auto.

Wäre es für euch in Ordnung, wenn man mit dem Motorrad die Strecke nach Hause / ggf. gleich zu einem Händler fährt, der die Maschine drosseln kann.

Oder wisst ihr vielleicht, wie Kulant die Polizei sein könnte, falls man angehalten wird?

Schon mal gleich gesagt. Ich befinde mich nicht in solch einer Situation.

Ich bin gespannt, was für antworten alles kommen

Liebe Grüße, Jonas

...zur Frage

Motorrad mit 25ps langweilig?

Hallo,

ich schau mich derzeit nach einem neuen Motorrad um, da meine Kawa zr7 (gedrosselt auf 35kw) den Geist aufgibt. Ich hätte gerne was in die Richtung Reiseenduro. Dabei fiel mir die Royal Enfield Himalayan ins Auge, da sie nicht so klobig ist wie die meisten Tourer bzw Reiseenduros und das Aussehen gefällt mir auch total. Das große aber ist jedoch die Leistung welche mit 25ps doch recht bescheiden ist...

Meine Frage ist jetzt, wenn ich mit Kollegen eine Größere Strecke zb mal nach Kroatien etc fahren möchte ob es dann nicht blöd wird, dass zb ich die ganze Zeit hinterherhinken würde bzw sie warten müssten... Oder schafft die das trotz der wenigen ps locker? Hat jemand vlt bereits Erfahrung gemacht, mit einem schwächeren Motorrad in einer Gruppe zu fahren? Oder kann mir jemand ein anderes Motorrad empfehlen :)

Falls es relevant wäre die Royal Enfield hat 400ccm mit 25ps auf ca 190kg. max Geschwindigkeit ist ca 130kmh.

Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?