Fast neue KTM 125 Duke von meiner Fahrschule kaufen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachdem es mir wie Mankalita gegangen ist - Absturz einer recht umfangreichen Antwort habe ich keine Zeit mehr...

In Kurzform: Für max. 3000 Euro würde ich nehmen. DU weißt am besten, wie die Duke optisch und technisch da steht. Hand- Protektoren sind Zugabe, dafür bekommt kein Verkäufer annähernd den Gegenwert. Garantie hast Du ja auch noch.

Wenn kein Haken - dann greif zu. Duke macht Spaß!!

Vielen Dank für's Sternderl. Wie erwähnt - das ist quasi ein "Konzentrat" - war meine ürsprüngliche Antwort wesentlich umfangreicher. Das konnte ich aber aus zeitlichen Gründen nicht nochmal texten. Ähnlich wie Mankalita...

Die jetzt sichtbare Version hatte ich vorstichtshalber dann gespeichert (nachdem Mankalita, naja für vier mal hätte ich nicht die Geduld ;-)) ) ...

... und siehe da, dann funktioniert's natürlich.

Natürlich!

Wie geht es Dir mit der Duke? Da kannst Du ja dann auf "Deinem" Motorrad die Prüfung machen? - Cool

Was sagt die Fahrschule? Auch die sollten ja, so wie Du, fair sein. Versteckte Mängel oder so ausschließen.

0

Hmm, also dass dein Fahrlehrer "keine Vorstellung vom Preis hat" kann ich mir nicht so recht vorstellen... aber wie auch immer, fahr das Bike halt mal eine Fahrstunde lang, dann weisst du, ob sie OK ist. So ganz wohl ist mir bei der Sache nicht (dir da anzuraten), immerhin stehst du, wenigstens bis du deinen FS hast, in einem Abhängigkeitsverhältnis zum Verkäufer ... sei halt auf der Hut und lass dir keine Pinoccio-Geschichten erzählen, besonders wenn er z.B. auf einmal nicht sicher ist, ob er das Bike überhaupt noch verkaufen will... das sind so die kleinen Tricks, wo man dann endgültig weiss, dass man abspringen sollte.

Hallo fritzdacat,

mit Bezug auf keine Preisvorstellung meinte mein FL, da er im Moment nicht so ganz den Überblick über den Gebrauchtmaschinen markt hat. Ihm schwebt irgend so was zwischen knapp 3.000 - 3.200 € vor.

Zum Thema, das Bike na Fahrstunde lang fahren, hatte ich heut Vormittag schon bereits gemacht, und ich muss sagen, sie fährt sich wie die andere duke auf der ich bis jetzt gefahren bin (ca. 9.000 km / gleiches Baujahr und EZ). Diese ist eher die "Abwürgemaschine" für die kompletten Anfänger.

Hier auch nochmal zum Thema verkaufen, er meinte, dass er das noch fertig mit seinem Geschäftspartner besprechen müsste, wobei er mir auf jeden Fall bescheid gibt, ob sie zum dann letztendlich zum Verkauf steht oder nicht.

Grüße Felix

0

Mit Bekanntgabe der Preisvorstellung zwischen 3 bis 3,2 Mille liesse sich gut verhandeln. Das Ende der Saison ist auch absehbar, je nachdem, ob du ganzjährig fährst oder die Kati abmeldest. Zum Herbst gehen die Händlerpreise eh runter, so als Argument für dich beim Gespräch mit dem Fahrlehrer. Ist ja auch bei ihm die eher 'magere' Zeit beim FS für Motorräder. Übern Daumen wären das 3 Mille. Viel Glück und gute Fahrt, wenn es dann soweit ist! Gruss Jayjay

Gilt ein mündliches Angebot oder darf der Endpreis noch davon abweichen?

War echt am überlegen ob ich das nun hier schreiben soll. Aber es läßt mir jetzt keine Ruhe. Wie Du weißt, habe ich mir bei meiner Transalp zwei mündliche Angebote für meinen Reifenwechsel eingeholt. Das erste war vom Honda Händler, der wollte um die 420€, was mir zu teuer war. Dann war ich beim Kawasaki Händler, der wollte zuerst um die 280€ - 300€ haben, dann habe ich ihn darauf aufmerksam gemacht, daß der Reifen noch ein Schlauch braucht, da sagte er das macht nicht viel aus, so um die 10€ pro Reifen. Tatsächlich hat es dann über 15€ pro Reifen + Mwst gekostet. Das Angebot erhöhte er dann auf 300€ - 320€ in etwa. Nach einer Woche habe ich meine Honda zum Kawasaki Händler gebracht, morgens abgegeben und nachmittags abgeholt und da zeigte er mir eine Rechnung über 367€. Da es nun ein anderer Mitarbeiter was, der mir die Rechnung präsentierte machte ich ihm darauf aufmerksam, daß man mir einen günstigeren Preis genannt habe. Er sagte, daß er noch auf 350€ runter gehen kann, worauf wir uns dann einigte. Immerhin immer noch 70€ günstiger als bei Honda. Mein Schwager meinte, daß auch ein mündlicher Preis bindend ist. Ich bin der Meinung, daß ein mündlicher Preis nur eine Schätzung ist und der endgültige Preis davon abweichen kann. Um wieviel weiss ich nicht. Das ist jetzt keine Beschwerde von mir, da ich trotzdem zufrieden bin. Auch habe ich gemäß der DOT Nummer ganz aktuelle Reifen bekommen. Das letzte mal waren die bei der Montage schon 2 Jahre alt und ich habe es nicht kontrolliert. Was hättet ihr an meiner Stelle gemacht?

...zur Frage

Alleine eine Motorradtour über den Balkan

Hallo zusammen

Ich habe mich entschlossen, den Sommerurlaub in die Türkei per Motorrad anzutreten. Ins Auge ist mir eine KTM Super Duke 990 zu einem unschlagbaren Preis gestoßen.

Erfahrung habe ich insgesamt 2 Jahre je mit einer ZXR 400 und einer GSX-R 600 K3 sammeln können.

Die Hinfahrt gestaltet sich wie folgt: Schweiz - Anconca - 700km Patras - Piräus - 200 Kos - Bodrum Bodrum - Denizli - 250 km

Die Fahrt wird nur tagsüber stattfinden und in 3-4 Tagen sollte ich am Ankunftsort sein. Ich denke, dass ist nicht überaus ambitiös.

Rückfahrt gestaltet sich da aber schon ein wenig anspruchsvoller. Von Denizli sind es 600 km bis Istanbul und von dort aus möchte ich über den Balkan zurück in die Schweiz. Tageweisen Stopps in ausgewählten Städten. In den Sinn kamen mir dabei Skopje, Sarajevo, Split und Zagreb. 1 Woche plane ich dafür ab Istanbul ein mit dem Ziel Schweiz.

Dabei treten folgende Fragen auf:

1) Es gibt sicher geeignetere Motorräder als die genannte KTM. Ich bin recht hart im nehmen und auch nicht der grösste. Dennoch, ohne grosse Fahrpraxis im voraus gesammelt haben zu können (1000km geschätzt), sollte ich bedingt durch längere Abstinenz generell die Finger von der KTM halten?

2) Falls nein, ist es zu gefährlich bzgl. Straßenzustand und Unfallgefahr mit der KTM? Vor allem in der Türkei und die die Strecken um Bulgarien und Mazedonien sind immer für Überraschungen gut...

2) Wird 1 Woche ausreichend sein den Balkan zu durchqueren inkl. Zwischenstopps für kurze Sightseeing Trips?

3) Besondere Sicherheitsvorkehrungen die getroffen werden sollten, wenn man alleine durch den Balkan unterwegs sind?

Für sonstige Kritik bin ich gerne offen. Es sind bisher vage Pläne, Fahren möchte ich aber definitiv mit dem Motorrad nur möchte ich auch nichts in meinem "jugendlichen" Leichtsinn - bin 25 - etwas überstürzen. Freunde und Familie lehnen das prinzipiell ab, aber ich war schon öfters alleine unterwegs auch in weniger touristisch erschlossenen Ländern. Bisher ging alles gut und entgegen etwaigen Warnungen war es definitiv wert.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?