Durch Auspuff mehr Leistung erziehlen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi

Grundsätzlich kann ein Auspuff eine Leistungssteigerung wie auch Leistungsminderung bringen. Bei Motoren mit ungesteuertem Gaswechsel (2-Takter) sind die Unterschiede sogar enorm wobei die Abstimmung auch stark Drehzahlabhängig ist. Es kann also eine Änderung der Anlage, oder auch nur der Abstimmung wenn möglich, eine Leistungssteigerung im hohen Drehzahlbereich aber gleichzeitig eine Minderung im Unteren ergeben.

Das oben Geschriebene ist auch für Motoren mit gesteuertem Gaswechsel (4-Takter) zutreffend wobei die zu Erwartenden Unterschiede deutlich geringer ausfallen. Ich würde daher ausser im Rennsport unbedingt davon abraten hier Veränderungen vorzunehmen. Dem Vorteil von einigen wenigen % Leistungssteigerung (ohne andere Veränderungen wird es bei auch nur irgendwie vernünftig konsturierten Serienanlagen nie über 10% vermutlich nicht mal 5% kommen) stehen ein ganzer Haufen Nachteile gegenüber: der offensichtlichste ist dass diese Anlagen sauteuer sind, fast alle sind schon mal deutlich lauter als die Serienanlage-viele werden sogar mit der Zeit noch lauter so dass die Betreibserlaubnis erlischt und auch wenn die Leistung gesteigert wird kann das Gasannahmeverhalten verschlechtert werden.

Man muss immer im Kopf behalten dass die Hersteller heute schon recht genau schaun was sie tun - gerade eine 1000rr verbringt schon die ein oder andere Stunde am Prüfstand um eine Menge Komponenten aufeinander abzustimmen. Ein Veränderter Auspuff kann zum Beispiel die Abstimmung von (schaltbarem)Ansaugtrakt, Zündzeitpunkt, Einspritzmenge, Nockenwelle (an Ein- UND Auslass) und sicher noch ein paar anderen Sachen, an die ich jetzt gerade nicht denke, gründlich über den Haufen werfen.

Natürlich machen auch Auspuffhersteller Tests mit ihren Anlagen - je nach Preislage mehr oder weniger Intensiv - aber das Ergebnis ist dass sich - eben um nichts am Herstellersetup zu verbiegen - kaum Unterschiede zur Serienleistung ergeben.

Für das Geld das man in eine gute Anlage und entsprechende weitere Maßnahmen investieren muss damit man wirklich mehr Leistung dafür bekommt kann man locker das nächst stärkere Bike nehmen. Wenn man wie bei der 1000rr das Problem hat dass es kaum noch was stärkeres gibt stellt sich wohl zuerst mal die Frage wo man mehr als 200PS braucht - wenn gefühlt zuwenig Leistung da ist schätze ich mal dass das daran liegt dass die TC gerade verhindert dass das Hinterrad durchgeht und man eher an seinem Kurvenstil arbeiten sollte. Auf der Straße halte ich es nicht für möglich mit 200PS zu wenig zu haben. Ist man auf der Strecke unterwegs und man ist bereits so gut dass man regelmäßig mehr als 200PS auf die Strecke bringen könnte dann hat man vermutlich bereits entsprechnde Ansprechpartner gefunden um ein richtiges Rennsetup zu finden - und da sage ich jetzt mal ohne Erfahrung zu haben dass die Motorleistung das allerletzte ist woran gefeilt werden muss.

mfg Alex

So weit ich das beurteilen kann (und ich bin ein technisches "Nockapatzl"), sehr gute Antwort auf diese Frage.

Und auch das mit den Absätzen klappt ja jetzt :-) (übrigens, man kann auch die Shift+Zeilenumbruchtaste verwenden, dann braucht man nicht 2 Zeilenumbrüche "tippen". Über die Zeitersparnis habe ich mir da jetzt ehrlich gesagt noch keine Gedanken gemacht grins).

0
@moppedden125

Hi

Naja es ließt ja nicht nur der Fragesteller - und ich missioniere sowieso immer gegen blinden "Tuning"-Wahn vor allem gegen sinnlos laute Auspuffanlagen. Nix gegen Tuning oder Leistungssteigerung aber man sollte wissen was man dabei tut und nicht blind irgendwelche Komponenten an sein Bike schrauben und denken es bringt etwas.

Das mit den Absätzen klappt das stimmt -auch wenn ich oft nur gerne einen Zeilenumbruch hätte und nicht gleich nen Absatz... aber naja man kann halt nicht alles haben.

lg

0

Kommt mal alle wieder runter ich will so einen Auspuff doch gar nicht an der Bmw s1000rr anbauen das wäre dann ja krank. ich wollte nur mal wissen ob das stimmt.

Da gab es mal das Gschichtl von den Dellen PS und das geht so.

Es war einmal ein Rennfahrer, der bewegte eine 450er Desmo und hatte sich ein mächtiges Rohr und entsprechende Tüte ran gebaut, ganz so, wie es zu der Zeit der Brauch. Der Sound war entsprechend, die Leistung klassenüblich. Nu begab es sich, dass er über die Randsteine räuberte und hart mit dem Krümmer aufsetzte. Er dachte schon: Merde, doch plötzlich zog die Diva spürbar an, er zog an seine Gegner vorbei und belegte einen achtbaren Platz und wenn der Klacks nicht gelogen hat, stimmt das Gschichterl.

Gruß Nachbrenner

0
@Nachbrenner

Ja, davon hab ich auch gelesen............. muß was dran sein, an der Geschichte!

0

"Kommt mal alle wieder runter" - Wie bitte!? Da machen sich so viele die Mühe, dir auf deine bescheuerte Frage zu antworten, und im Nachhinein stellt sich heraus dass du hier nur laberst, und die Frage nicht Mal ernst meinst? Ab sofort weiß ich, auf wessen Fragen ich nicht mehr antworten werde.

0

Na, na, .--- nun seit mal nicht so „streng“- Er nennt sich zwar „bmws1000rr“ hat aber nie geschrieben, das er solch ein Bike besitzt, oder selbst wenn, er die Leistung durch einen anderen Auspuff steigern möchte. Ist eine ganz normale Frage und mit Sicherheit besser als wenn sich jemand hier Motorräder empfehlen lässt, die er nie fahren wird. ;-) Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?