Auspuff mit E-Nummer eintragen?

1 Antwort

Achtung, eine E-Nummer heißt nicht automatisch dass der ESD "legal" ist.

Eine E-Nummer sagt erstmal grundsätzlich nur aus, für welche Verwendung das Bauteil geprüft wurde. Zu prüfen ist, ob der Schalldämpfer zur Verwendung an deiner Maschine zulässig ist. Ein Schalldämpfer mit E-Nummer, durch welchen bspw. der Katalysator entfällt ist wohl regelmäßig nicht zulässig.

Das Standgeräusch ist darüber hinaus für die Zulassung nahezu unerheblich, genormte Grenzwerte existieren für das Fahrgeräusch. Das Standgeräusch wird hauptsächlich dafür genutzt, einen Anfangsverdacht auf Manipulationen erhärten oder ausräumen zu können.

Empfehlung für die Praxis - fahr einfach mal beim TÜV vorbei und lass eine Standgeräuschmessung machen. Wenn die im Rahmen ist, würde ich unbeschwert damit durch die Gegend fahren. Wenn du über 5dB drüber bist, wird dir den kein TÜV Prüfer, der an seinem Job hängt ohne Fahegeräuschmessung eintragen, die Zeiten von Erhöhung des Standgeräuschs sind auch schon lange vorbei.


baerens 
Beitragsersteller
 15.02.2021, 14:34

Moin. Ich schicke gerne mal den Link zu dem ESD, ist ein Slip-On von IXIL, soll für meine Maschine passen. https://abe-motorradzubehoer.de/auspuffanlagen/motorrad/ixil/36383/sport-auspuff-ixil-hyperlow-xl-black-honda-nc-700/750-s/x/integra-bj.-2012-2015-abe/euro-3?sPartner=Google&gclid=Cj0KCQiA1KiBBhCcARIsAPWqoSoFvpzvpLh5C2TbMN06hUEN9XJvoFlxytGJfVPEk2eZ3OnC1IX64NYaAibfEALw_wcB

Wenn du einen Rat für mich hast oder irgendwie Sachen die mir weiterhelfen :P bin ich gern offen dafür.

0
baerens 
Beitragsersteller
 15.02.2021, 14:37

Also ist das Standgeärusch mehr oder weniger egal, aber das fahrgeärusch sollte in ordnung sein. Ich denke das sollte nciht auffallen solange es nicht über 90 db ist. Aber vielen dank :)

0