Beifahrrer bei Yamaha YZF R 125?

6 Antworten

Wenn ich jemanden mitnehme, ändert sich meine Sitzposition nicht. Es wird also weder unbequemer, noch kann ich schlechter drauf sitzen.

Wie es meinen Mitfahrer ergeht kann ich nicht sagen, außer dass die meisten nochmal mitwollen.

Eine Antwort wie aus dem Bilderbuch: einer der erfahrensten Motorrad-Ratgeber dieser Community beantwortet die nette und zugleich unbedarfte Frage eines Youngsters in Sachen 'Mopeds kutschieren' auf so humorvolle Weise, dass mir wohl ist beim Lesen ;-)

Unwillkürlich fühle ich mich an die großartigen Beiträge von kobaja und Turboklaus erinnert. Damit füllst du eine Lücke, die sehr selten ist.

Es ist auf meiner persönlichen Werteskala das höchste Lob, das ich einem Menschen geben kann.

Bleib so, wie du bist, Kai: das passt schon!

...xyz: und wenn du mal haderst und einpacken willst, dann lies diese zeilen. mehr sage ich nicht dazu ;)

lzg jan

3

Hinten ist es auf der Yamaha YZF 125 eher unbequem, gibt da viele Motorräder die zu zweit deutlich bequemer sind.

Auf der recht kleinen Sitzbank hat der Sozius kaum Platz zu sitzen. Ideal wären 1,60 meter und 50 kg :-) Alles was grösser ist, da wird es sehr unbequem.

Servus Leon

An einer Raststelle in den Alpen beobachtete ich ein Pärchen auf ner 600er YZF. beide schlank, sie wie Twiggie (Modeikone der 70er). Es sieht zumindest gewöhnungsbedürftig aus. Es scheint, in der Jugend ist man deutlich gelenkiger und leidensfähiger als unsereins. Dieses Sitzfleckerl und die Fußrasten erst. Ihr schob es das Hemdchen nach oben und der Rücken blitzte raus. Ne, müsste ich so nicht haben.

Grüßle

Was möchtest Du wissen?