2 Meter groß und trotzdem Sportler fahren (z.B. Kawasaki Ninja 250R)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo FloSe99,

'Können' und 'Dürfen' darfst du alles mögliche, klar doch. Ob es Sinn macht bei deinen körperlichen Proportionen, müssen zum Glück nicht wir entscheiden ;-P

Siehe dazu den Link, den mein motorradfahrender Kollege "Floyd" bei solchen Fragen nannte. Ich zitiere ihn von daher, siehe www.cycle-ergo.com

So kannst du auf eigene Faust ausprobieren, was wie zusammenpasst oder halt nicht. Du wirst auch von anderen Leuten beim Fahren wahrgenommen. Beim Probesitzen beim Händler vor Ort kannst du als Tipp zwei Kumpels mitnehmen, die dir ehrlich sagen, was sie denken.

Für die Wintermonate könntest du eine hochbockige (Reise-)Enduro zum Supersportler umbauen...=> ist allerdings nicht ganz ernst gemeint ;ö

Ansonsten finde ich eine Sitzprobe auf einer der zahlreichen MT-Modelle von Yamaha jeden Versuch wert, denn da stimmen IMHO die Proportionen überein, soweit ich das ohne Gewehr..äh Gewähr auf dem Schirm habe.

Hebe die Hufe Jayjay

Jayjay12 20.10.2016, 14:10

Möchte mich für den Stern bei dir bedanken, und dich bei dieser Gelegenheit willkommen heißen bei unserer bunten Truppe, die auch durch junge Nachrücker bereichert wird!

Gruß JJ

1

Nun, es gibt Tausende, denen es in der anderen Richtung ähnlich ergeht - die würden liebend gerne eine (knackige Wettbewerbs-) Enduro fahren, kommen aber um nix in der Welt auf die Straße... weil halt "nur" 1,70m groß und dann vllt noch kurze Beine.

Nobody is perfekt.

Man kann natürlich bei einem Sportler dahingehend Abhilfe schaffen, dass die Fussraten nach unten verlegt werden. Aber: Wenn dann keine Schräglage mehr möglich ist, weil Du im Stand beinah' mit den Rasten links UND rechts am Asphalt schrappst... optisch mit Sicherheit DER Hingucker auf jedem Motorradtreff.

Nimm was "Erwachsenes", paar Beispiele wurden bereits genannt. Gibt noch mehr und der Winter wird lang ;-)) .

Spider 18.10.2016, 19:33

Hilfe - ich werde gestalkt ;-)   - oder wie nennt man das?

Danke Jan :-) .

1
Jayjay12 20.10.2016, 13:28
@Spider

Hello 'brother-on-bikes' -

du machst es völlig richtig, und so passt es auch. ;-)

Soll keiner hergehen und mosern, denn ich kenne wenige, die sich  so straight mit einem Motorrad in den Bergen und auf Pass-Straßen mit den Fahreigenschaften derselben auseinander setzt!

Schließlich hast du erst kürzlich bei der Frage nach dem Traum-Motorrad geschildert, dass du 60.000 km auf der Tiger 955i gefahren bist, obwohl sie dir an sich zu schwer war.

Jeder andere (mich eingeschlossen ;-) hätte viel früher "die Segel" gestrichen und sich nach nem anderen Moped umgeschaut, wetten?

Nimm's gelassen und leite Nicht-Zutreffendes großzügig an dir vorbei: mit einer lässigen Geste der Hand oder des Handschuh's gelingt es dir ohne weiteres, glaub's mir. ----> es übt ;D

LzG Jan

0
Spider 21.10.2016, 09:57
@Jayjay12

"Gestalkt" rutschte mir so raus, weil ich kaum geantwortet hatte, da hattest Du mich "schon am Schlawittl" ;-) .

0

Fahren wirst du das Ding sicher können, ob es aber immer noch bequem genug ist, wenn du die Haxen origami-like zusammen faltest, dass musst du dann schon selber "erfahren".

"Komisch" dürfte es angesichts der Proportionen dennoch aussehen, aber solange der Lenker nicht an dein Knie anstösst oder die Knie an den Helm...

Probier es am besten vorher mal aus, bevor du die so ein Bike kaufst.

Da kann man schon ein bisschen nachhelfen, z.B. mit einer anderen Fussrastenanlage. Wirklich helfen wird dir aber nur probesitzen und dich mit einem Händler beraten.

FloSe99 18.10.2016, 09:52

Wäre es unvorteilhaft dann ein Gebrauchtes Motorrad zu kaufen ? Ich bin nämlich noch Schüler und viel Geld steht mir nicht zur Verfügung. Also jetzt in Bezug auf die Beratung vom Händler.

1
Effigies 18.10.2016, 09:59
@FloSe99

Als Frischling ist es immer ratsam ein Gebrauchtmopped zu kaufen.

Zum einen haben Fahrzeuge immer am Anfang ihres Lebens überproportional viel Wertverlust.
Blöde Sache wenn man das Mopped eh nur 2 Jahre oder vielleicht auch 3 fährt. Verschenktes Geld.

Außerdem ist gerade beim Einsteiger wo die tägliche Routine fehlt ein gelegentlicher "Umkipper" fast garantiert.
Bei nem alten Hobel juckt das keinen. Bei ner schönen Gebrauchten juckt es etwas.
Bei nem vollverkleideten Neumopped kannste den Schaden gleich in Kiloeuro angeben.

btw die Beratung kostet nix. Und bei Gebrauchten sind die Händler auch meist ned so zickig mit den Probefahrten.  Und beim Fachhändler bekommst du auch auf ne Gebrauchte Garantie, und Gewährleistung is eh drauf.

2
fritzdacat 18.10.2016, 10:01
@FloSe99

Na ja, kannst dich (auf die gebrauchte) ja mal draufsetzen und dir dann vorstellen, wie es wäre, wenn die Fussrasten ein paar Zentimeter weiter hinten wären

Vielleicht weiss ja der Verkäufer von dem gebrauchten Bike mehr, kannst ja auch mal googlen : Kawasaki Ninja 250R fussrastenanlage, da siehst du Angebote.

2

Sportler ist nicht gleich Sportler.

Auf so einem Kinderspielzeug wie der 250er Ninja wirst du hocken wie der Bär aufm Zirkusfahrrad.
Das ist aber auch ein echt lächerliches Mopped. Wer will sich denn so was antun ?

-------------------------------------------

Es gibt aber schon taugliche, erwachsene Sportler in der Klasse. z.b. ne SV650S oder ne F800S und einige mehr.

Was dir dann letztlich wirklich passt mußt du ausprobieren. Die Größe an sich sagt noch nicht wirklich viel aus, außer daß das eben sicher nix wird wenn solche Extreme wie ein 2m Typ und ein Zwergenmopped auf einander treffen.

FloSe99 18.10.2016, 10:01

Also am besten was großes suchen und Probesitzen und - fahren. 

Ja die 250R war jetzt nur als Beispiel :D

1
Effigies 18.10.2016, 10:04
@FloSe99

Sie ist halt ein sehr ungünstiges Beispiel.

Wenn du kannst such dir mal einen von den großen Gebrauchthändlern. Da stehen manchmal mehrere hundert Moppeds verschiedenster Typen und Hersteller und du kannst ein mal quer durch Probesitzen.   Da bekommst du schon ne ganz gute Orientierung.

1

Ersetzt zwar nicht das Probesitzen, aber für eine Vorauswahl ganz praktisch: http://cycle-ergo.com/

Jayjay12 18.10.2016, 10:52

Mist, eben erst gelesen - tut mir echt Leid, Rainer!

Nannte deinen Link bereits ab & zu, wenn du nicht auf der Plattform unterwegs warst. Deshalb heute der Bezug auf denjenigen, der meiner Ansicht nach den besten Link von allen zu diesem Thema beigesteuert hat, jawoll.

Man begegnet sich auch hier mindestens zweimal, wie man sieht. Was mich allerdings freut ist, dass du wieder aktiv am Geschehen teilnimmst, sauber!

Mach's gut, Gruß Jan

0

was möchtest du umbauen ? Chopper Lenker drauf und vorverlegte Fußrasten und Sissy Bar ???  Nee... Sportler ist Sportler !

Ich kenne das Problem:  mit langen Beinen wirst du auf längeren Strecken  fluchen..

Was möchtest Du wissen?