Zu klein fürs Motorrad fahren ?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob die Sitzhöhe reicht, kann man nicht pauschal sagen. Manche haben eher kurze Beine, also ab zum Händler und Probesitzen!

Wenn du von dem 1. in den 2. schaltest, wird der Leerlauf automatisch übersprungen, soweit der Gang richtig eingelegt wurde. Es kann manchmal passieren, das man dennoch im Leerlauf landet, dann hat man aber meist den 2. Gang zu sanft einlegen wollen.

Im Übrigen sollte dies dir dein Fahrlehrer erklären, bevor du auf die Maschine gesetzt wirst ;-)

Also ich war beim Händler und hab auf der Aprilla Probesitzen und eine probefaht auf seinem Hof gemacht. Schalten ist für mich nach der 2. Runde kein Problem mehr. Mit den Füßen komme ich zur hälfte auf den Boden, reicht das oder sollte ich drauf achten das beide Füße ganz auf der Straße stehen ?

0

Hallo! Ich hatte am Anfang auch die Sorge, dass ich vielleicht zu klein bin.

Aber wie viele geschrieben haben kann man das gut ausgleichen und wenn die Maschine nicht so schwer ist ist das kein Problem.

Beim Fahren merkt man es dann gar nicht mehr. Tolles Gefühl :-)

Hallo!

Anfang der 80er Jaher gab es einen Motorradfahrer Namens Gaston Rahier, ein Belgier. Der hat bei einer Körpergröße von 1.64m mit einer BMW R80GS die Rally Dakar gewonnen. Wegen seiner Größe konnte er nur beim anfahren von der Fußraste aus in den Sattel steigen - das Motorrad hatte sicher eine Sitzhöhe von über 90cm!!!!

Es gibt zahlreiche Motorräder welche auch für kleingewachsene gut passen und wie bereits ein vorredner geschrieben hat gibt es Möglichkeiten wie Sitzbank abpolstern, Gabel deurchschieben, kürzeres Federbein usw. usw.

Und Fahrtechnik lernt man grundlegend in der Fahrschule.... VG

Was möchtest Du wissen?