Zu klein fürs Motorrad fahren ?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob die Sitzhöhe reicht, kann man nicht pauschal sagen. Manche haben eher kurze Beine, also ab zum Händler und Probesitzen!

Wenn du von dem 1. in den 2. schaltest, wird der Leerlauf automatisch übersprungen, soweit der Gang richtig eingelegt wurde. Es kann manchmal passieren, das man dennoch im Leerlauf landet, dann hat man aber meist den 2. Gang zu sanft einlegen wollen.

Im Übrigen sollte dies dir dein Fahrlehrer erklären, bevor du auf die Maschine gesetzt wirst ;-)

Also ich war beim Händler und hab auf der Aprilla Probesitzen und eine probefaht auf seinem Hof gemacht. Schalten ist für mich nach der 2. Runde kein Problem mehr. Mit den Füßen komme ich zur hälfte auf den Boden, reicht das oder sollte ich drauf achten das beide Füße ganz auf der Straße stehen ?

0

Hallo! Ich hatte am Anfang auch die Sorge, dass ich vielleicht zu klein bin.

Aber wie viele geschrieben haben kann man das gut ausgleichen und wenn die Maschine nicht so schwer ist ist das kein Problem.

Beim Fahren merkt man es dann gar nicht mehr. Tolles Gefühl :-)

Hallo!

Anfang der 80er Jaher gab es einen Motorradfahrer Namens Gaston Rahier, ein Belgier. Der hat bei einer Körpergröße von 1.64m mit einer BMW R80GS die Rally Dakar gewonnen. Wegen seiner Größe konnte er nur beim anfahren von der Fußraste aus in den Sattel steigen - das Motorrad hatte sicher eine Sitzhöhe von über 90cm!!!!

Es gibt zahlreiche Motorräder welche auch für kleingewachsene gut passen und wie bereits ein vorredner geschrieben hat gibt es Möglichkeiten wie Sitzbank abpolstern, Gabel deurchschieben, kürzeres Federbein usw. usw.

Und Fahrtechnik lernt man grundlegend in der Fahrschule.... VG

Drehzahl des maximalen Drehmoments in jedem Gang gleich?

Liegt das maximale Drehmoment in jedem Gang bei der gleichen Drehzahl an oder ist das unterschiedlich?

...zur Frage

Bei meiner Malaguti xsm 50 leuchtet das N nicht mehr auf, obwohl ich im Leerlauf bin. Sobald ich in den 1 gang wechsle und anfahren möchte stellt der Motor ab?

Also das Motorrad stand etwa ein halbes Jahr herum. Es ging etwa für 2 Kilometer danach habe ich es wieder hingestellt. Als ich am nächsten morgen wieder auf das Motorrad steigen wollte, wurde das N nicht mehr angezeigt. Wenn ich das Motorrad anschalte leuchten alle Lämpchen auf( also ist die Lampe N nicht defekt) Ich bin auch im Leerlauf. Wenn ich aber jetzt in den 1 Gang schalte und anfahren möchte schaltet es aus. Wenn ich es an einem Hang ausprobiere und beim anfahren schon etwa mit 3 km/h runterrolle springt es an aber es lauft nicht flüssig und kann nicht richtig gas geben. Danach schaltet es wieder aus. Kann mir jemand helfen bitte :D

Danke schon im Voraus :D

...zur Frage

MZ ETZ 250 springt manchmal in den Rückwärtsgang - was ist das?

Manchmal gibt es Tage, da denke ich mir, was geht denn jetzt mit meiner Emme?! :o) Ich will im ersten Gang anfahren und was tut sie - sie fährt rückwärts im ersten Gang.

Kennt ihr das Phänomen?

Das kann ja nur am Getriebe liegen, oder?

...zur Frage

Schalt Problem

Hallo erstmal an alle :)

Endlich hab ichs auch mal wieder geschafft mein Motorrad aus dem Winterschlaf zu wecken. =)

Ich hab nur folgendes Problem, wenn ich schalte z.B. vom 4ten in den 5ten Gang ist es manchmal als würde ich in den Leerlauf schalten, (ich kann Gas geben, der Motor dreht voll aber am Rad kommt nichts an) wenn ich dann nochmal hoch oder runter schalte, geht dann der 5te, manchmal aber auch der 6te oder wieder gar kein Gang rein. Spätestens beim 3tenmal hochschalten ist aber dann ein Gang drin.

Beim runterschalten habe ich dieses Problem aber nicht.

Auserdem habe ich in hohen gängen kaum Leistung (kann aber auch an vergasereinstellung oder so liegen)

Was kann ich gegen dieses Schaltproblem tun?

...zur Frage

Zweiter Gang ist verschwunden: Warum?

Hallo zusammen,
ich schreibe jetzt nicht, damit wieder einmal eine vernünftige Frage hier auftaucht...

Gestern bin ich knapp 400 km ohne Probleme gefahren, heute knapp 300 km, dann musste ich an einer Kreuzung -ganz normal- anhalten, und konnte nicht herunterschalten. Ich habe das Moped zur Seite geschoben und habe erst einmal eine geraucht. Danach konnte ich mit sehr lautem Krachen den ersten Gang einlegen, aber der zweite Gang ist verschunden...es ist ein "Loch" vorhanden. Wenn ich jetzt anfahre, dann schalte ich vom ersten in den zweiten, nichts passiert, wie im Leerlauf, ziehe wieder hoch und bin im dritten Gang und zwar geräuschlos.

Kann jemand sich darauf einen Reim machen? Im SV-Forum wird nicht über Getriebeproblemen geschrieben, abgesehen davon wurde einmal (!) über ein Problem mit dem ersten Gang geschrieben. Die SV 1000 S hat jetzt 41.000 km auf der Uhr.

Ein Gruß vom "alten" Kostja

...zur Frage

Wozu braucht man eine Ganganzeige im Tacho?

Bei meinem Moped wird groß und leuchtend der gerade eingelegte Gang angezeigt. Allerdings schaue ich da nie drauf. Ich achte auf die Drehzahl und schalte ansonsten automatisch, mir ist egal, welche Zahl auf dem Display steht. Bin ich eine Ausnahme, schaut ihr auf die Ganganzeige (falls ihr eine habt). Und wenn ja, warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?