Yamaha R1 RN12 Auspuffanlage verändern?

4 Antworten

Beim Veränderung der Auspuffanlage ist es schwer vorherzusagen ob der Motor zu fett, zu mager oder sogar besser abgestimmt ist als vorher. Im Allgemeinen kann man aber annehmen, dass ein Auspuff mit weniger "Durchlaufwiderstand" magerer läuft. Muss aber nicht immer so sein.
Die einzige Möglichkeit ist natürlich der Abgastest und die Prüfung auf dem Leistungsprüfstand (einige Werkstätten haben so etwas). ---

Oder man macht es so wie ich. Es ist unkonventionell, da ich nicht den Vergaser/Luftfilter auf den "Selbstbau-Auspuff" abgestimmt habe, sondern den Auspuff auf die vorhandene Vergaser/Luftfilter-Kombination abgestimmt habe: Abgastest gemacht und durch viele, viele Testfahrten das "Innenleben" des Auspuffes so angepasst, dass der Klang stark verbessert wurde (aber nicht zu laut) und kein Leistungsverlust auftritt. Bin voll zufrieden (meine Nachbarn auch, grins). Gruß Bonny

Bei einer einspritzung muss nix geändert werden. Die kriegt das selbst geregelt. Nur wenn auspuff und luftfilter geändert werden muss auch die einspritzung optimiert werden.

Die Frage beantwortet sich von selbst. Wenn du eine andere, aber für deine Maschine gebaute Auspuffanlage montierst, bekommst du in der Regel genaue Anweisungen weil die sonst keine zulassung bekommen. Baust du irgendwas dran, hast du sowieso ein problem, weil dir der TÜV den KfZ - Schein wegnimmt.

GSX 600F geht mit Gas aus

Hallo, ich bin neu hier und habe leider auch nach stundenlanger Suche keine Antwort auf mein Problem gefunden.

Es geht um eine Suzuki Gsx 600f bj.88/89

Fangen wir mal von vorne an. Kürzlich hat sie sobald man sie angemacht hat angefangen zu qualmen wie sau und aus dem schlauch der aus dem luftfilter kam lief sprit in groß3n mengen aus. Der Sprit war aber momisch ölig. Sie lief unrund und und und. Also... neue Zündkerzen rein. Ölwechsel gemacht (es kamen ca 6 oder gar 7 Liter raus)... sehr sehr dünnflüssig... also viel benzin drin. Luftfilter kontrolliert, gaser ausgebaut. Jeden einzeln geöffnet und geputzt. Schwimmernadelventile kontrolliert. Vergaser eingebaut. Laufen lassen und tada die hübsche läuft... nun zum Problem. Sie ist mit choke sofort angesprungen aber sobald ich ihn auch nur "etwas" rausnehme geht die drehzahl rapide runter und geht kurz danach aus... sobald ich gas geben will, egal ob choke voll drin oder nicht sie geht sofort aus. Im übrigen auch wenn sie warm ist. Hoffe mir kann schnell jemand helfen bin völlig ratlos und hätte s maschinchen gern fit wenns die tage endlich warm wird :D

Liebe Grüße PazerMasq

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?