Yamaha R1 RN12 Auspuffanlage verändern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Beim Veränderung der Auspuffanlage ist es schwer vorherzusagen ob der Motor zu fett, zu mager oder sogar besser abgestimmt ist als vorher. Im Allgemeinen kann man aber annehmen, dass ein Auspuff mit weniger "Durchlaufwiderstand" magerer läuft. Muss aber nicht immer so sein.
Die einzige Möglichkeit ist natürlich der Abgastest und die Prüfung auf dem Leistungsprüfstand (einige Werkstätten haben so etwas). ---

Oder man macht es so wie ich. Es ist unkonventionell, da ich nicht den Vergaser/Luftfilter auf den "Selbstbau-Auspuff" abgestimmt habe, sondern den Auspuff auf die vorhandene Vergaser/Luftfilter-Kombination abgestimmt habe: Abgastest gemacht und durch viele, viele Testfahrten das "Innenleben" des Auspuffes so angepasst, dass der Klang stark verbessert wurde (aber nicht zu laut) und kein Leistungsverlust auftritt. Bin voll zufrieden (meine Nachbarn auch, grins). Gruß Bonny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage beantwortet sich von selbst. Wenn du eine andere, aber für deine Maschine gebaute Auspuffanlage montierst, bekommst du in der Regel genaue Anweisungen weil die sonst keine zulassung bekommen. Baust du irgendwas dran, hast du sowieso ein problem, weil dir der TÜV den KfZ - Schein wegnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer einspritzung muss nix geändert werden. Die kriegt das selbst geregelt. Nur wenn auspuff und luftfilter geändert werden muss auch die einspritzung optimiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?