Wieso brauchen MotGP-Maschine so relativ wenig Sprit?

4 Antworten

Ich habe mir hier lediglich zwei Rennstreckenlängen gezogen: Japan ca.117 km, Sachsenring ca. 110 km. Die Rennen dauern ca 41-45 min. Also werden die Strecken sich ungefähr(!) zwischen 110-120 km bewegen. Also nix mit 180 km. Dadurch relativiert sich der Verbrauch von 21 l pro Rennen. Den Durschnitt muß ich Dir nicht vorrechnen, oder? :-)

41

Nachsatz: Bekanntlich kann man schnell "Hundertachtzig" mit "Hundertachtzehn" Kilometer verwechseln; dann passt das. :-)

0
5
@deralte

Ja, so war's wohl: Name: Misano Circuit Länge: 4.060 Meter Runden: 28 à 4,226 km Distanz: 118,328 km Macht einen Schnitt von circa 17l auf 100 km..... Also nicht so effizient...

0
41
@Scheibe

Na, siehst Du. Aber Deine Frage/Dein Rätsel ist ja dadurch gelöst. :-)

0

Die Moto GP Mopeds werden schon auf die Renndistanz eingestellt,außerdem haben die Mopeds einen Spritsparmodus,denn kein Sprit mehr, heißt auch, keine Punkte mehr.Achja,bei Vollgas tut sich mein Moped auch gut 12Liter rein,oder mehr...wie mein alter Käfer.

Bei optimal auf Leistung eingestelltem Mapping, das heißt leicht überfett, und mit vollem Rohr gedroschen braucht eine Moto GP Maschine locker das doppelte einer vergleichbaren Straßenmaschine und das trotz geringem Gewicht und windschnittiger Verkleidung. Die Maschinen sind nicht auf maximale Ökonomie getrimmt sondern auf Leistung und Ansprechverhalten. Das kostet Sprit - aber nur so viel, daß sie über die Distanz kommen. Dafür können sie auch in einen sparsameren Modus geschaltet werden.

30

Sorry Chapp, ich widerspreche dir nur ungern und selten. ;-)

Aber "locker das Doppelte" kann nicht sein. Wenn ich mit einem 180PS-Straßenmoped Vollgas fahre (fahren würde), läuft sie auch leicht überfett. Und braucht den Kraftstoff, den 180 PS eben brauchen. Die MotoGP hat 240 PS, also genau ein Drittel mehr. Also brauchen die auch ein Drittel mehr (auf die Zeit gerechnet, wie beim spezifischen Verbrauch üblich). Und wenn man mit dem Verbrauch pro 100 km rechnet, kann man von dem Drittel noch etwas abziehen. Die MotoGP-Maschinen sind leichter, kleiner und haben sicher einen besseren cw-Wert, fahren also schneller und legen damit in der gleichen Zeit mehr km zurück. Also eher 20-25% mehr, nicht das Doppelte.

0

Was tanken? Super oder SuperPlus oder sogar die edlen Stoffe wie VPower etc?

Nur das beste für die Große... aber bringts auch was? Hat jemand Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Haben alle Motorradmotoren Klopfsensoren?

Ich weiß, dass zum Beispiel die große GS von BMW Klopfsensoren hat, um die Spritqualität einzuschätzen und sich z.B. auf niederoktanigen Sprit einzustellen. Haben auch andere Motorräder Klopfsensoren? Ist das so normal, dass man nie was davon hört, oder so speziell, dass bei BMW jedes Mal darüber berichtet wird? Und: Wo genau sitzt eigentlich ein Klopfsensor? Neben der Zündkerze oder an geschützteren Stellen?

...zur Frage

Ist es üblich, dass man bei einer Probefahrt die Maschine wieder volltanken muss?

...zur Frage

Kann man Benzin und Super mischen im Tank?

Was würde das bringen? Oder auch nicht bringen?

...zur Frage

Wie lange ist Sprit haltbar?

Ich habe mal gehört, dass wenn der Sprit zu alt ist der Motor nicht mehr anspringt aufgrund des Benzines!! Stimmt das? Und ab wann kann das passieren???

...zur Frage

Kann der vergaser plötzlich zu fett/mager sein?

Hey zusammen,

Ich hatte vor 7 monaten mit meinem motorrad (Honda CRM 125) einen Kolbenfresser. Nachdem ich alles repariert hatte und langwierige 1000 km eingefahren habe, stehe ich nun vor einem problem:

Das moped zieht nicht mehr richtig durch, da es kurz vor dem reso-bereich zu stottern beginnt. Auch dreht es nicht mehr richtig aus, das heißt das ab 9.500 upm schluss ist, obwohl das Motorrad vor dem kolbenreiber auch locker in den roten bereich (12000 upm) gekommen ist.

Ich tippe daher mal auf zu mager,da auch das ZK-Bild dazu passen würde. Aber ich habe nichts verändert am vergaser und auch alle ersatzteile waren dieselben die vorher verbaut waren. Ich hab nun schon den benzinfilter ersetzt und den vergaser und den luftfilter gesäubert. Benzin rinnt auch normal aus dem tank.

Was könnte es nun sein, das meine spritversorgung “stört“. Ist es tatsächlich die bedüsung, die aus mir unerklärlichen unständen nun nicht mehr passt? Oder habt ihr andere idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?