Wie verkaufe ich am besten ein Motorrad?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde bei den bekanntesten Börsen reinstellen und dann bitte auch gleich mit vollständigen Angaben, sprich ob es eine TZR 50, 125 ist bzw. welches Baujahr.

Kaufvertrag vom Automobilclub runterladen, besichtigen lassen, feilschen, Kaufvertrag machen und Bargeld einsacken.

Alles andere wie Preisverhandlungen ohne Besichtigung, Scheck per Western Union, in Vorkasse treten, ein guter Bekannter kommt usw. sollten Anlass genug sein um eine Kommunikation zum Kaufinteressenten sofort abzubrechen.

Den Link in deiner Frage habe ich beanstandet, u.a. wegen Verdacht auf unerwünschte Werbung und zielführend ist er bei deiner Frage ebenfalls nicht.

Ich informiere mich auf den gängigen Seiten autoscout24 / Motorräder, bzw. mobile.de , zu welchem Preis das Motorrad von anderen angeboten wird. Baujahr, Kilometerleistung, Schäden - oder nicht - berücksichtigen.

Da Du mit diesen Angeboten in Konkurrenz trittst, ist der Preis am Markt schon mal eine "grobe Marschrichtung" für Dich.

Mache GUTE Fotos von Deiner TZR, auch von allen Makeln (= Kratzer, Dellen und was halt so dran ist), Ehrlichkeit schützt Dich vor Versuchen, den Preis bei der Besichtigung nochmal zu drücken. Sind die Serviceintervalle eingehalten worden? Was ist neu, wann steht die nächste Hauptuntersuchung an? Wieviel km hat der Kettensatz drauf? Reifenverschleiß ca. in % (also vorne 60% Profil, hinten vor 800km neu oder s.ä.).

Was möchtest Du wissen?