Wie unsicher sind Flicken auf Lederhandschuhen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Achim,

die Handschuhe sind ja aus "Riesenbeuteltier". Da einen passenen Flicken aufsetzen, wäre sicher nicht einfach, besonders, da vielleicht auch die Bewegungsfreiheit leiden kann.

Wie alt sind denn die Phantom? Held ist sehr Kundenfreundlich und tauscht öfter auch nach längerer Zeit noch Kleidung um.

Sicher sind die Handschuhe richtig teuer (hab die auch), aber Kompromisse würde ich nie eingehen. Entweder bei Held fragen, oder neue kaufen, würd ich sagen.

Gruß

Danke für den Stern! :)

0

Wenn die Bewegungsfreiheit dann nicht beeinträchtigt ist, warum nicht? Auf jeden Fall ist der Handschuh geflickt sicherer als jetzt, wo an der Stelle (wenn ich die Geschichte richtig verstanden habe) wohl überhaupt kein Leder mehr ist

Außen besteht der Handschuh haubsächlich aus dickem Leder und Protektoren,wenn nun das Innenleder zu dünn geworden ist,dürfte das der Sicherheit keinen Abbruch geben.Ich würde mich mal mit Held in Verbindung setzen,die reparieren soviel ich weiß die Handschuhe auch...ein 180Euruhandschuh wirft man ja nicht mal eben weg.

Wenn ein Handschuh an einer Stelle innen durch ist, wie sieht denn der andere Handschuh aus? Gerade eben noch geschlossen? Schade, daß Du nicht schreibst, an welcher Stelle. Bei mir sind die Handschuhe zuerst an den Fingerkuppen der Mittelfinger durch (durch Bremsen/Kuppeln). Da ich dieses "Spielchen" inzwischen kenne (fahre seit 33 Jahren), trage ich die Handschuhe 2 Jahre (ca. 20.000 km). Dann wandern die in den Müll, egal ob sie noch gut aussehen(!), oder nicht. Die (noch) vorhandene Lederstärke kann man nicht durchmessen.

Ein Gruß vom "Alten".

Wenn die Handschuhe gefüttert sind, kann man sie in aller Regel nicht mehr nähen, weil die Naht das Futter mitnähen würde. Der Aufwand, das Futter zu entnehmen und hiunterher wieder einzusetzen ist viel zu groß. Kauf dir ein paar Neue dann bist du auf der sicheren Seite.

Was möchtest Du wissen?